07.06.08 17:52 Uhr
 466
 

Wegen Kritik an Israel: USA wollen dem UNO-Menschenrechtsrat den Rücken kehren

US-Außenministerin Condoleezza Rice hat angekündigt, die Zusammenarbeit mit dem UNO Menschenrechtsrat zu verringern. Als Grund nannte sie die ständige Kritik des Rates an dem Staat Israel. Dieser würde nach Auffassung der USA ständig zu unrecht kritisiert.

Die USA wollen nur noch an Versammlungen teilnehmen, wenn Themen besprochen werden, die im nationalen Interesse der USA sind.

Die USA besitzen lediglich einen Beobachter-Status im UNO-Menschenrechtsrat.


WebReporter: topnewsman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Mensch, Israel, Kritik, UNO, Rücken, Menschenrecht
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2008 15:10 Uhr von topnewsman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja. Wenn die Kritik ständig erfolgt, und dann noch von der UNO, wird doch vielleicht etwas dran sein? Wenn ein Staat einem Nachbarland droht, es mindestens 20 Jahre zurückzubomben, ist die Kritik mehr als angebracht! Die USA und Israel rennen von einem Krieg zum nächsten. Wie lange soll das noch so weiter gehen?
Kommentar ansehen
07.06.2008 18:13 Uhr von Grat
 
+2 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.06.2008 18:27 Uhr von Raizm
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
hmm mit israel mag mans halten wie man will...aber usa und menschenrechte(-srat)..das ist nun wirklich knufflig..als wenn die sich auf ihren gefängnisschiffen dafür interessieren ...
Kommentar ansehen
07.06.2008 19:43 Uhr von meisterthomas
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Kritik gibr es keinen Frieden: Ohne scharfe Kritik an Israel, kann sich Israel auch nicht bewegen und zu einem Frieden finden.

Im übrigen war es ein israelischer Prof. für Philosophie der seinen Studenten sagte, das Israel der letzte faschistische Staat nach dem Niedergang der Apartheid in Südafrika ist.
Kommentar ansehen
07.06.2008 20:47 Uhr von SK_BerSerKer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
amis und israelis, das sind halt 2 klassen für sich, und das die es beide nit mit menschenrechten haben is auch nicht neu(auch wenn ich gedacht hätte das israel angesichts ihrer geschichte etwas mehr drauf pochen würden) naja, die sollen mal machen, lassen sich ja eh nicht davon abbringen
Kommentar ansehen
07.06.2008 21:32 Uhr von dragon08
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn selbst der UNO-Menschenrechtsrat Israel kritisiert , dann haben doch sooooooo viele User hier doch Recht , wenn Sie Israel auch kritisieren *zwink*

Also entweder "Es Ist Was Faul Im Staate Israel "oder der UNO-Menschenrechtsrat besteht aus Neonazis erster Güte.


.
Kommentar ansehen
07.06.2008 21:44 Uhr von uhrknall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habe mich gerade verlesen den Rücken stärken

Nun, DAS hätte mich sehr gewundert!
Aber mit Menschenrechten ist keine Kohle zu machen.
Kommentar ansehen
07.06.2008 22:25 Uhr von Noseman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kondom Lisa : reiss! good riddance, und den brennenden Bush gleich mitloszuwerden wird mir am 20. 1. 09 `ne Pulle Schampus wert sein.
Kommentar ansehen
07.06.2008 22:31 Uhr von JCR
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dragon: "Also entweder "Es Ist Was Faul Im Staate Israel "oder der UNO-Menschenrechtsrat besteht aus Neonazis erster Güte."

Fragen sie Herrn Broder. Der wird ihnen eine wütenden Vortrag darüber halten, dass sich die UN niemals hätte anmaßen dürfen, die Politik Israels zu kritisieren, weil die UN die Situation, in der sich Israel befindet, nicht nachvollziehen könne.


Schon lustig. Als hätte Hermann Göring in Nürnberg argumentiert, man dürfe ihn keineswegs schuldig sprechen, da niemand seine Motive nachvollziehen könnte.
Kommentar ansehen
08.06.2008 00:14 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
es wird immer: unglaublicher was sich die usa und israel herausnehmen....man sollte mal geschlossen den internationalen kontakt mit den beidne ländern einfrieren bis die wieder zur vernunft gekommen sind.
Kommentar ansehen
08.06.2008 12:21 Uhr von realdexter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Nazis im UNO-Rat!! Das ist ein ganz klarer Fall. Eine Nazi-Verschwörung. Da kann nichts wahres dran sein.

Das ganze ist einfach nur noch traurig. Wenn ich schon lese, dass die USA, Weltpolizei und Vorbild für alle, die Good-Guys, Achse des Guten, nur eine <Beobachter>-Rolle im <Menschenrechts>-Rat haben. Es ist echt nur noch traurig.
Kommentar ansehen
19.06.2008 04:28 Uhr von Jean-Dupres
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Israel die 77 Sanktionen: die gegen eben diesen Staat, seitens der UNO in den letzten Jahrzehnten verhängt wurde, nicht befolgt wurden liegt einzig und allein daran das die USA Israel auf genau diesem Wege stets schützten.
Kommentar ansehen
19.06.2008 06:37 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Grat: Deshalb werden soclhe News ja reingestellt. Nicht bringt mehr Besuche als Israel-News.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?