06.06.08 20:52 Uhr
 628
 

EU in der Krise: Lehnen die Iren den EU-Vertrag ab?

In wenigen Tagen ist es soweit. Die Iren stimmen in einem Referendum über den EU-Vertrag (auch Vertrag von Lissabon) ab. Umfragen zufolge steigt der Anteil derjeniger, die den Vertrag in der Volksabstimmung ablehnen wollen, auf bedrohliche Werte an.

So veröffentlichte die "Irish Times" am heutigen Freitag eine Quote von 35 Prozent an Skeptikern. Derselben Umfrage zufolge stehen auf der "grünen Insel" dieser Gruppe lediglich 30 % Unterstützer gegenüber. Die Zahl der Gegner ist damit sprunghaft angestiegen.

Ein irisches "Nein" würde den zehnjährigen Reformprozess der EU erneut auf Eis legen, eine Krise der europäischen Institutionen wäre vorprogrammiert. Ein Ausweg könnte das bereits seit Jahren diskutierte "Europa der zwei Geschwindigkeiten" sein.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Krise, Vertrag, EU-Vertrag
Quelle: de.today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen
Sachsen-Anhalt fordert Abschaffung von ARD inklusive "Tagesschau"
Donald Trump soll über Vize gesagt haben, dass dieser Schwule "aufhängen will"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2008 20:32 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fatal, wenn ein Prozent der EU-Bürger eine lange ausgehandelte Reform kippen würden. Allerdings muss man auch den Mut der irischen Regierung anerkennen. Umfragen zur EU würden selbst in Deutschland nicht mehr so positive Voten erhalten wie in den 50er oder 60er Jahren. Vermutlich werden sie genau aus diesem Grunde bei uns erst gar nicht angedacht.
Kommentar ansehen
06.06.2008 21:22 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2008 21:23 Uhr von korem72
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch schön zu erfahren, dass es tatsächlich noch Staaten in der EU gibt, die ihre Bürger entscheiden lassen ! Wie wäre es wohl, wenn auch die d Deutsche Regierung mal schnallen würde, dass auch wir sehr gut ein Recht auf freie Bestimmung haben?
Wohl nicht so gut für die... wir würden bestimmt auch so einiges ablehnen!
Kommentar ansehen
06.06.2008 21:47 Uhr von D-0nKy
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2008 22:22 Uhr von Shonsu
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe doch das im einzigen Land,in dem abgestimmt werden darf,den EU-Bonzen mit ihrer Selbstgerechtigkeit eine Ohrfeige gegeben wird.
Kommentar ansehen
06.06.2008 22:52 Uhr von Pirat999
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Es wäre gut: wenn die Pläne der EU-Politiker einen Dämpfer bekommen würden. Ich war wirklich einmal für die EU, aber was da in den letzten Jahren abläuft, geht auf keine Kuhhaut mehr.

Die EU macht sich zum Erfüllungsgehilfen von den USA und gibt jede Menge Fluggastdaten an alle möglichen Länder weiter. Dann erlässt sie eine Richtlinie, das alle Telefon- und Internetdaten gespeichert werden müssen. Diese zwei Beispiele und mehrere andere lassen mich immer mehr zum EU-Skeptiker werden. Deshalb wäre es eine richtig gute Sache, wenn die Iren die Pläne durchkreuzen würden.

Das wäre bestimmt auch das letzte Referendum, das die Iren in so einer wichtigen Sache durchführen würden.
Kommentar ansehen
06.06.2008 23:31 Uhr von _bandit_
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
was solls: Die Eu Politklowns haben ja scon im voraus gesagt das egal ist was dir Iren beschliesen sie würden es nicht anerkennen
Kommentar ansehen
06.06.2008 23:57 Uhr von Disclosure
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Daumen hoch für die letzte Demokratie Europas.
Kommentar ansehen
07.06.2008 00:04 Uhr von Borgir
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: genau deshalb werden bei uns keine vloksentscheide durchgeführt...denn hätte man das volk nach dem euro gefragt, hätte es den auch nicht gegeben....
Kommentar ansehen
07.06.2008 09:09 Uhr von claeuschen
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wärs denn: ohne Euro besser???
Bitte erst nachdenken, bevor Müll schreiben....
Kommentar ansehen
07.06.2008 09:23 Uhr von Gloi
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Ich hoffe nicht: Sicher kann man über den Vertrag von Lissabon streiten. Aber ein scheitern wäre alles andere als positiv für Europa. Der Vertrag bringt mehr Rechte für das EU-Parlament und schafft dringend nötige Voraussetzungen um die erweiterte EU handlungsfähig zu machen (Mehrheitsbeschlüsse).
Dieser Vertrag ist nicht der beste Kompromiß, aber er beinhaltet das was auf absehbare Zeit möglich ist.
Kommentar ansehen
07.06.2008 09:31 Uhr von R.D.61
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Demokratie in Deutschland: Ich hätte auch gern die Wahl gehabt ob ich dem EU-Vertrag zustimme oder nicht.Aber in Deutschland hat ja gar keiner so richtig mitbekommen das die deutschen Politiker schon zugestimmt haben. (In Volkes Namen ?? )
Wer würde dem Ding wohl zustimmen und überhaupt ,was steht da alles drin ? ich meine damit Allgemeinverständlich. Meine Achtung für die Irische Regierung die wahrscheinlich nicht so so ferngesteuert durch die Gegend rennen wie unsere " Volksvertreter "

MfG.
Kommentar ansehen
07.06.2008 11:19 Uhr von bounc3
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@R.D.61:

In Irland is es afaik gesetzlich vorgeschrieben, dass über völkerrechtliche Verträge mit einem Volksentscheid entschieden werden _muss_. Da kann die Regierung gar net anders ...
Kommentar ansehen
07.06.2008 11:39 Uhr von CallToPower
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
mal ehrlich: ich finde es ganz gut, dass die ganzen dummen leute hier in deutschland (oder manch anderen staaten) nicht mit darüber abstimmen dürfen :)
@Ralph_Kruppa stimme dir voll und ganz zu
Kommentar ansehen
07.06.2008 13:44 Uhr von Shonsu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CallToPower: Das seid ihr,ihr Musterdemokraten.
Kommentar ansehen
07.06.2008 14:05 Uhr von Gloi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ CallToPower: Ich würde nicht von dummen Leuten sprechen. Eher von desinteressierten oder uninformierten Menschen. Nur ein kleiner Prozentsatz der deutschen, im wahlfähigen Alter, hat eine Ahnung, welche Institutionen es in der EU gibt und welche Aufgaben diese haben. Nur die wenigsten sind in der Lage den Gesetzgebungsprozess der EU zu erklären.

Wie solche Leute über Grundlagenverträge der EU abstimmen sollten, ohne das die Boulevardpresse letztendlich die politische Richtung vorgibt, ist mir auch unklar.
Kommentar ansehen
07.06.2008 14:21 Uhr von CallToPower
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gloi: genau das meine ich, habe mich vll ein wenig zu barsch ausgedrückt!
Kommentar ansehen
07.06.2008 14:46 Uhr von Shonsu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gloi: [...]
Wie solche Leute über Grundlagenverträge der EU abstimmen sollten, ohne das die Boulevardpresse letztendlich die politische Richtung vorgibt, ist mir auch unklar.

Im Grunde garnicht falsch.Allerdings nicht wirklich zu halten,denn mit diesem Argument müßtest du den Leuten auch das Wählen verbieten-oder meinst du,jeder Wähler hat das Programm der jeweils von ihm gewählten Partei gelesen?Das macht ein Bruchteil,der Rest holt sich die Informationen aus der Presse.Mit dem Wissen über die Institutionen der BRD das gleiche Spiel.
Und trotzdem gibt es Wahlen und das ist auch gut und richtig.
Kommentar ansehen
07.06.2008 15:11 Uhr von Gloi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Shonsu: Mehr Direkte Demokratie muss ein Volk auch erstmal langsam lernen. Uns fehlt da einfach die Erfahrung wie sie die Schweitzer haben.
Grundsätzlich bin ich auch für mehr plebiszitäre Elemente. Mit diesem Thema sind die meisten Wähler einfach überfordert, weil wir uns einfach zu wenig mit der Politk im Land beschäftigen.

Oder wie sagt Volker Pispers, was meinst du was hier im Land los wäre, wenn mehr Menschen wüssten was hier los ist.
Kommentar ansehen
07.06.2008 15:21 Uhr von CallToPower
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gloi: bei den schweizern geht das meistens so gut, weil sie ein kleines völkchen sind, hier würde das niemals so funktionieren!
Kommentar ansehen
07.06.2008 15:42 Uhr von Shonsu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gloi: "Mehr Direkte Demokratie muss ein Volk auch erstmal langsam lernen. Uns fehlt da einfach die Erfahrung wie sie die Schweitzer haben.
Grundsätzlich bin ich auch für mehr plebiszitäre Elemente. Mit diesem Thema sind die meisten Wähler einfach überfordert, weil wir uns einfach zu wenig mit der Politk im Land beschäftigen."

Das ist korrekt.Aber dazu muß der Wille nicht nur im Volk,sondern auch,machen wir uns nichts vor,zuerst mal in der Politik dasein.Und dort ist dieser Wille zweifellos (fast )nicht vorhanden.Und warum das so ist,ist auch klar:

"was meinst du was hier im Land los wäre, wenn mehr Menschen wüssten was hier los ist."

Ungeachtet dessen:Auch wenn die Leute keine Erfahrung mit direkten Abstimmungen haben,ist es dennoch ihr Recht,über ihre Zukunft selbst zu entscheiden.Das macht letztlich doch Demokratie aus.
Kommentar ansehen
07.06.2008 17:11 Uhr von R.D.61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weshalb: wird den Deutschen noch nicht mal die Chance gegeben eine direkte Demokratie zu lernen ?Damit man Erfahrung sammelt.
Klar würde dieser Vertrag bestimmt von der Allgemeinheit in der jetzigen Situation abgelehnt werden.Ist auch kein Wunder bei der Politikverdrossenheit in der jetzigen Zeit.Andererseits ist es bestimmt auch eine Tatsache,das bisher wirklich keiner so richtig weiß was darin steht um sich überhaupt ein Urteil darüber zu bilden.Ich jedenfalls fühle mich hier ziemlich verschaukelt und als unmündiger Bürger hier in Deutschland wenn ich mir so die ganzen Entscheidungen unserer Volksvertreter gefallen lassen muss. So nun können zwar so Kommentare kommen wie Auswandern und so weiter .Genau das würde ich bestimmt auch machen wenn ich hier nicht zu stark verwurzelt wäre.Vielleicht nach Irland ;-))

mfG

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?