06.06.08 16:16 Uhr
 365
 

RheinEnergie mit deutlichem Gewinnanstieg

Am gestrigen Donnerstag stellte der Vorstand des Kölner Strom- und Gasversorgers RheinEnergie AG die aktuellen Bilanzzahlen für das zurückliegende Geschäftsjahr vor. Bei deutlich sinkenden Umsätzen gab es deutlich mehr Gewinn.

So sank der Umsatz witterungsbedingt um 8,2 Prozent auf knapp über drei Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) kletterte hingegen um rund 15 Prozent auf 238 Millionen Euro.

Man habe von den hohen Strompreisen profitiert, hieß es zur Begründung der positiven Ergebniszahlen. Im vergangenen Jahr hatte die RheinEnergie AG durch die Übernahme eines 16-prozentigen Anteils an der Mannheimer MVV von sich reden gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Energie, Rhein
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2008 16:14 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hunderttausende von Kunden werden es mit Frust sehen. Da erhalten sie Schreiben mit der Ankündigung, die Gaspreise gleich um 16,5 Prozent zu erhöhen. Und Ihr Energieversorger fährt ein Rekordergebnis nach dem anderen ein.
Kommentar ansehen
06.06.2008 18:09 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wenn diese: schmarotzer der energieversorger jetzt noch die frechheit besessen hätten zu sagen, die gewinne stimmen nicht, dann hätten sie nicht mehr verdient als den zorn des volkes.......nur der bleibt leider vollkommen aus..
Kommentar ansehen
07.06.2008 09:38 Uhr von Gloi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Dreckspack: Sacken immer größere Gewinne ein und erhöhen gleichzeitig die Preise für Energie. Zum 1. Juli 2008 will Rheinenergie seine Gaspreise um 16,5 Prozent erhöhen.

Teeren und Federn sollte man die Vorstände und Aufsichtsräte der Energieunternehmen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?