06.06.08 14:01 Uhr
 5.195
 

Hauptmann vor Gericht: Fragwürdige "Römerspiele" zugelassen

Ein Hauptmann der Bundeswehr steht nun vor dem Amtsgericht in Zweibrücken. Sascha Z. wird Pflichtverletzung als Vorgesetzter zur Last gelegt.

Grund für die Anklage war eine Feier, die aufgrund einer Beförderung von elf Soldaten stattgefunden hat - ein "griechisch-römischer Abend".

Dabei wurde unter anderem einem Soldaten aufgrund einer "Schandtat" die Hose runtergezogen. Danach erhielt er einige Schläge mit einem Paddel auf sein Gesäß. Dem Hauptmann wird vorgeworfen, dies geduldet zu haben. Dieser bestreitet, dass er es gesehen hat. Im schlimmsten Fall erwartet ihn eine Haftstrafe von drei Jahren.


WebReporter: danny1987de
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2008 13:22 Uhr von danny1987de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon schlimm was dabei so abgezogen wird. Allerdings empfehle ich sich die Quelle durchzulesen.
Kommentar ansehen
06.06.2008 14:40 Uhr von NGen
 
+24 | -13
 
ANZEIGEN
hose runter und mit paddel aufs gesäß? das ist beim bund doch was ganz alltägliches
Kommentar ansehen
06.06.2008 14:46 Uhr von RainerHass
 
+19 | -11
 
ANZEIGEN
verklagt ihn doch gleich wegen unterlassener Hilfeleistung...
Son Schrott, n bisschen Spass darf ja wohl dabei sein, und ich glaube kaum, dass einer von den Soldaten andauernde Schäde davongetragen hat...
Kommentar ansehen
06.06.2008 15:05 Uhr von KingPR
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Begründung: Es ist ja toll das es alltäglich ist, aber der Typ wollte es nicht und ihr gebt den Typen recht, die seine Rechte
(die Würde des Menschen ist unantastbar) mit dem Paddel geschlagen haben.
Kommentar ansehen
06.06.2008 15:08 Uhr von Cybertronic
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.06.2008 15:13 Uhr von iLL.k
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
"also von meinen fruenden vom bund weiß ich das..": Na dann!

"Ein Bekannter meines Schwägers hat erzählt dass sie beim..."

Nein sowas ist nicht normal, aber eine News wert? Naja, nicht wirklich! Hauptsache Bild informiert uns drüber.
Kommentar ansehen
06.06.2008 15:17 Uhr von Formeleins
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Ist: doch bei Uffztaufen normal. Aber die werden immer weicher die Kameraden und so was soll mich schützen. Angst hab
Kommentar ansehen
06.06.2008 15:20 Uhr von derSchmu
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Bundeswehr halt Wenn man aus der Reihe schwätzt, kriegt man nen Paddel drüber. Aus dem Fenster sehen und träumen, da gibts auch eine gepaddelt. Auf meine Sandalen starren, schon paddel ich euch eins. Mit dem Schulkanu paddeln, das bedeutet Paddeln im eigentlichen Sinne.

..nee also wirklich...was wir damals gemacht hamm, wenn das an die Oeffentlichkeit kaeme, waer die ganze Kaserne nu leergeklagt...naja, so schlimm wars net...aber das is doch eigentlich da relativ normal...wenn man lange Zeit nur unter Maennern is (oder welche, die glauben, das se n Mann sind) dann gehts da schon was anders ab...oder hab ich nu auch ne Strafe verdient, weil ich von einem unter der Dusche die Seife auf den Boden geworfen hab und dann grinsend auf seine Seife gezeigt hab...nur damit ich mehr Platz unter der Dusche hab...

Man kann sich auch watt anstellen..
Kommentar ansehen
06.06.2008 15:54 Uhr von Onkeld
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
mal wieder: eine typische bild-news.... auf bild niveau.
und wer hat nun nen schaden davongetragen?
Kommentar ansehen
06.06.2008 16:00 Uhr von Afkpu
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@rapid67: so hab dir ein minus gegeben

und weil ich grad lust dazu hab, hie rmeine begründung

1. du benutzt eine sprache die nichtmal einem 14jährigen gebührt und bist wehrdienstleistender bzw hast den wehrdienst schon hinter dir?
sry aber das ist dann ärmlich , mit solchen worten um sich zu werfen wenn man nicht anständig begründen kann warum man hofft das der offizier keine strafe bekommt

2.

solidarität mit bundeswehroffizieren ^^

ja ich bin kriegsdienstverweigerer
okok kleiner spaß^^


@news

wenn der hauptmann sowas wissentlich zugelassen hat , anstatt zu den kerlen reinzugehen und die ein paar erfrischende kilometer als strafe laufen zu lassen gehört er bestraft und nichts anderes
Kommentar ansehen
06.06.2008 17:18 Uhr von RupertBieber
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
aua...echt....!! mit dem Paddel eins auf den naggischen Arsch...!!
...das tut doch weh...!!!

echt...!!
perverser Hauptmann..! perverser!
Ein Schandfleck der Bundeswehr...! echt..!!
das der sich nicht schämt beisowas..!!
echt...!...pfui...!!

niiiiieeee wieder Bundeswehr....!!

da habens ja die RekrutInnen in der russischen und amerikanischen Armee richtig nett....

:-/
Kommentar ansehen
06.06.2008 17:44 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
au mann es handelt sich um eine militärische einheit....
Sollen die sich auch nur noch mit wattebauschen bewerfen dürfen ?? Vermutlich müsste jeder Soldat auch ein Einzelzimmer mit eigenem Bad bekommen weil das gemeinsamme (fast öffentliche) Leben Menschenunwürdig ist.

Mein Gott... mitm Paddel aufm hintern....wie schlimm.
Der Hauptmann hat die Aufgabe aus zusammengewürfelten Personen eine Kampfeinheit zu machen. Soldaten die füreinander einstehen und auch töten würden. Wenn einer im Einsatz ein fehler macht kann es für andere tödlich ausgehen.
Das mit dem Paddel ist eine "spielerische" heranführung damit man diese Verantwortlichkeit nicht vergisst.
Kommentar ansehen
06.06.2008 18:17 Uhr von exekutive
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
man stelle sich mal: vor es ist krieg und keiner kann hingehen weil sein arsch vom paddelkloppen angeschwollen ist
Kommentar ansehen
06.06.2008 18:59 Uhr von artefaktum
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"griechisch-römischer Abend"? *lol*: Da musste ich sofort hierdran denken:

"griechisch-römischer Abend"

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
06.06.2008 19:55 Uhr von honso
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
was haben solche "WEICHEIER" eigendlich beim bund verloren??

NICHTS!!!

die sollen lieber zivieldienst schieben.
Kommentar ansehen
06.06.2008 20:03 Uhr von honso
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
und ausserdem beim militär wird kameradschaft groß geschrieben.
wenn einer aus der reihe tanzt, muss meistens der ganze zug/kompanie darunter leiden.
und was passiert mit dem, der aus der reihe getanzt ist????

der bekommt nachts besuch vom "HEILIGEN GEIST"

na das ist erstmal ein spass.....

siehe auch-->full metal jacket<-- trottel paula
Kommentar ansehen
06.06.2008 20:56 Uhr von artefaktum
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@honso: "beim militär wird kameradschaft groß geschrieben.
wenn einer aus der reihe tanzt, muss meistens der ganze zug/kompanie darunter leiden.
und was passiert mit dem, der aus der reihe getanzt ist????
der bekommt nachts besuch vom "HEILIGEN GEIST"

Was hat das mit Kameradschaft zu tun? Hier werden Menschen absichtlich gegeneinander ausgespielt und sorry, aber viele scheinen so dumm zu sein, das auch noch mitzumachen. Kadavergehorsam hatten wir schon genug bei uns hier in Deutschland. Dem einzelnen gemeinsam in den Rücken zu fallen hat nichts mit Kameradschaft zu tun, sondern ist einfach nur dumm und hinterhältig.
Kommentar ansehen
06.06.2008 20:57 Uhr von artefaktum
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
P.S.: Zu dem Schluß kommt übrigens auch der Protagonist in "Full Metal Jacket".
Kommentar ansehen
06.06.2008 22:35 Uhr von ElChefo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@buh-schreier: das ist ma wieder die übliche anti-militär-laberei von grösstenteils verweigerern die dann wieder gross stimmung machen.

alles, was hier und dort passiert, sind kleinere rituale, spielchen, die jeder immer mitmacht, weil er entweder besoffen ist, spass dran hat oder weil es dazu gehört.

und nachher wird dann rumgeschriien von wegen "mimimi". in die richtung läufts. das schlimme ist, das es den "richtigen" fällen die glaubwürdigkeit und die schärfe nimmt. es gibts nämlich auch ernsthafte probleme in dieser armee, die in solchen schlagzeilen untergehen.
Kommentar ansehen
06.06.2008 23:45 Uhr von sp4t3n
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Mal im Ernst Ich rechne zwar wieder mit zahlreichen Negativbewertungen, aber eins muss dann doch mal gesagt werden ...

Die Bundeswehr ist und bleibt eine Armee und wer sich dazu entscheidet, als Soldat zu dienen (egal ob nun Grundwehrdienst und als Zeitsoldat) weiß, dass es auch mal rau zugehen kann.
Und wie in jeder anderen Gruppe, Vereinigung und Gemeinschaft gibt es bestimmte Rituale, Spielchen und auch Parties. Es ist echt traurig, dass die Bundeswehr im eigenen Land immer wieder für Kleinigkeiten als Sonstwas hingestellt wird. Und außerdem sind auch die "Traditionen" immer freiwillig. Wer sowas nicht will, der kann wegbleiben oder sich raushalten. Wer hingeht weiß, dass man auch mal was wegstecken muss. Eine Fähigkeit, die ein Soldat eigentlich haben sollte.

Natürlich gibt es Dinge, die jegliche Grenzen sprengen. Ich denke diese wirklich ernsten Dinge muss ich hier nicht anführen. Aber man zeige mir die Studenten- oder Vereinsparty, bei der solche Strafen wie eine gepaddelt zu bekommen wenn man einen antatscht nicht durchaus gängig ist. Also, denkt mal dran dass bei der Bundeswehr erstens auch nur Menschen sind und zweitens eine Armee eine Gemeinschaft ist mit allem Drum und Dran.

Zur News:
Der Hptm hätte zwar rechtlich was sagen müssen, aber ehrlich gesagt ist der Betroffene aufgrund seiner vorangegangenen Handlung selbst schuld, dass eine eine aufn Allerwertesten bekommen hat.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?