04.06.08 22:02 Uhr
 6.042
 

Rumänien: Frau strippte in der U-Bahn

Um sich etwas Geld zu verdienen, strippte eine junge Frau in der U-Bahn in Rumänien.

Sie trug ein rotes Kleid, das nach kurzer Zeit auf den Boden fiel. Dann tanzte sie weiter, im Radio lief ein Strip-Sound. Bis sie zuletzt nur noch ihr Höschen anhatte.

Die anderen Fahrgäste kannten sie schon und beachteten sie nicht weiter, nur ein Mann gab ihr zum Schluss etwas Geld.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Kurioses / Alles
Schlagworte: Frau, Bahn, U-Bahn, Rumänien
Quelle: www.blick.ch
ANZEIGE  
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2008 21:52 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon Krass zu welchen Mitteln manche Menschen greifen müssen, nur um zu etwas Geld zu kommen.
Kommentar ansehen
04.06.2008 22:12 Uhr von Nachtmensch
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollten die Leute sie auch beachten? In Bukarest sieht man in den Straßen- und U-Bahnen so einiges. Ich war dort ein Jahr als Austauschschüler, mich hätte es wahrscheinlich auch nicht gewundert ;-)

Ohne Vorurteile streuen zu wollen, denke ich, dass es sich um eine Roma-Frau gehandelt hat. Einmal zog sich ein Roma-Mann in der Straßenbahn das Hemd aus, sein ganzer Oberkörper war verbrannt und er bettelte um Geld. War nicht schön anzusehen, da finde ich den Strip humaner. Weinende Roma-Kinder sah ich auch mehrmals die Woche in der Straßenbahn, die um Geld für Essen bettelten.

Man gewöhnt sich daran, es wird zum Alltag. Schade drum. Ich bin gespannt, wie die News von Anderen kommentiert wird. Hier in Deutschland gehört exzessives Betteln noch nicht zum Alltag.
Kommentar ansehen
04.06.2008 22:19 Uhr von Serkan8210
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
seit wann gibt es radios in u-bahnen...
na ja solange keine kleinen kinder dabei waren und sie niemanden angemacht ist im erträglichen bereich( liegt im auge des betrachters..)
Kommentar ansehen
04.06.2008 22:24 Uhr von Atah
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
In Deutschland nicht denkbar hier wäre mit Sicherheit durch irgendeinen selbstberufenen Sittenwächter die Polizei verständigt worden.

Gestört hätte ich mich dadurch nicht gefühlt, sie war nicht aufdringlich und war hübsch anzusehen:)

Nur was hindert sie daran wenn sie schon den Schritt des Strippen geht, dies dann nicht gleich ernsthaft probiert und in einem Club arbeitet?
Kommentar ansehen
04.06.2008 22:32 Uhr von TheSquealer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Strip Song? Was für ein song war das denn? Ich suche nämlich gerade einen guten Strip Sound.
Kommentar ansehen
04.06.2008 22:44 Uhr von Atah
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
You can leave Your Hat on, joe cocker
Kommentar ansehen
04.06.2008 22:57 Uhr von ika
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
....blick.ch: -.-
Kommentar ansehen
04.06.2008 23:38 Uhr von Flikka
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wems spaß macht
Kommentar ansehen
04.06.2008 23:42 Uhr von cookies
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
besser als Bettler und Musiker die einem die musik zwischen den Haltestellen aufs Ohr drücken. Zumindest hat man in Köln keine Ruhe mehr in der Bahn!
Kommentar ansehen
04.06.2008 23:55 Uhr von muskote85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Atah: Doch ist in Deutschland möglich!
gabs vor 2-3 Jahren mal in Berlin wo ein mädel in der U6 gestrippt hat.
Kommentar ansehen
05.06.2008 07:33 Uhr von XvT0x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
genau: darum brauchen wir in österreich mehr U-bahnen ^^
Kommentar ansehen
05.06.2008 08:28 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum bin ich immer zur: falschen Zeit am falschen Ort?.......Verdammt!
Kommentar ansehen
05.06.2008 08:50 Uhr von Flund3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht: sieht die ja nicht aus=)
Kommentar ansehen
05.06.2008 11:19 Uhr von fBx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
och naja: ist doch ein geiles gerät ;)
Kommentar ansehen
06.06.2008 12:59 Uhr von Michelangelo45
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@atah: du hast geschrieben:
.hier wäre mit Sicherheit durch irgendeinen selbstberufenen Sittenwächter die Polizei verständigt worden.

nein, atah. wenn sich ein mann in D komplett nackt in der U-Bahn auszieht, kann er als exhibitionist belangt werden, fall ihn jemand anzeigt, von amts wegen muss er nicht verfolgt werden. der § gilt aber nur für männer. eine frau kann sich in der öffentlichkeit komplett nackt ausziehen - strafbar ist das nicht.
Kommentar ansehen
08.06.2008 15:48 Uhr von west89
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ulala: netter popes ^^, ich würd ihr geld dafür geben
Kommentar ansehen
10.06.2008 07:50 Uhr von Shakotai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Michelangelo45: Du übersiehst den Paragraphen ´Erregung öffentlichen Ärgernisses´ der hier zum Tragen kommen würde. Wie ich Deutschland kenne, findet sich sicher ein älterer Herr oder eine ältere Dame...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht