04.06.08 18:43 Uhr
 1.440
 

Studie: "Hungriges Gehirn" - Intelligente Fliegen leben kürzer als dumme

Die Schweizer Wissenschaftler Tadeusz Kawecki und Joep Burger haben in einer Studie herausgefunden, dass dumme Fliegen bis zu 85 Tage alt werden. Intelligente Fliegen hingegen werden nur bis zu 60 Tagen alt.

Für den Versuch haben die Wissenschaftler Fliegen aus dem Raum Basel in zwei Gruppen eingeteilt. Die Forscher brachten der einen Gruppen u. a. bei, den Geschmacks- mit dem Geruchssinn zu kombinieren. 30 bis 40 Generationen dauerte es, bis die Fliegen lernfähiger waren als die "normalen" Fliegen.

Laut den Wissenschaftlern verbraucht ein Gehirn bis zu einem Viertel der Lebensenergie von Tieren. Somit erkläre dies, warum Fliegen mit "weniger hungrigen Gehirn" eine längere Lebenserwartung haben.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Intel, Gehirn, Fliegen
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2008 19:00 Uhr von TheSquealer
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Fliege: Ich hoffe die fliegen in meinen Zimmer sind dumm. Die nerven mich beim einschlafen immer so.
Kommentar ansehen
04.06.2008 20:05 Uhr von nee_oda
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
deswegen leben Frauen durschnittlich länger als Männer.

(danke für die Pluse !)
Kommentar ansehen
04.06.2008 20:08 Uhr von cRUSh23
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@ TheSquealer: Dementsprechend solltest Du eigentlich lieber hoffen das sie hochintelligent sind, weil dann bist Du sie schneller los! :)
Kommentar ansehen
04.06.2008 20:51 Uhr von RainerHass
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
toll. Wsl unter optimalen Laborbedingungen. Trotzdem überleben in der Natur meist die intelligenteren und anpassungsfähigeren Tiere!
Kommentar ansehen
04.06.2008 22:28 Uhr von E_8
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Was für ein Schwachsinn!
Wenn die Tierchen 40 Generationen lang unter einander poppen
ist doch klar, dass die Lebenserwartung sinkt.
Inzest --> "schlechte" Gene --> Krankheiten usw...

Aber Hauptsache ne Schlagzeile raushauen nicht!?
Kommentar ansehen
04.06.2008 23:23 Uhr von DJ Giraffentoast
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
und woher nimmst du die information, dass bei der "dummen" gruppe nicht auch ausschliesslich inzest betrieben wurde, und diese somit auch von der selektion benachteiligt wurden?
Kommentar ansehen
05.06.2008 10:27 Uhr von PowerBobbel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Dumm" ist nicht gleich "Dumm": Zitat Darwin "Survival of the fittest" - bedeutet ja auch nicht nur das der Stärkste überlebt (Auslegung eines bekannten früheren Diktators und Menschenrechtsmissachters) sondern der anpassungsfähigste.

Ich kann mir vorstellen das dies auch hier auf die "dümmeren" Fliegen passt, da sich ihre Leistung auf den Stoffwechsel über viele Generationen angepasst hat.

Wenn der Mensch natürlich versucht wieder zu "Experimentieren" und selbst zu ändern, hat dies (für mich immer Zwingend) mit nachteiligen Auswirkungen zu tun.

Und zur Info:

Diese Auslegung auf Inzest oder nicht ist bei solch "Primitiv - Stoffwechselartigen" Tieren nicht so einfach auslegbar.

Kleines Lehrbuch beispiel:
Blattläuse können sich, wenn kein geeigneter Sexualpartner zur Verfügung steht, asexuell duplizieren "selbst Klonen".

Man kann halt eben nicht vom Menschen auf die Fliege schließen... *ggg*

Wobei einige Berühmtheiten natürlich in der Presse genauso lästig sind.
Kommentar ansehen
10.06.2008 22:53 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oooohh mein Gott - ich werde mit 35 sterben:-((
wie schaffe ich es nur in möglichst kurzer Zeit so dumm zu werden, dass ich noch eine Chance habe, meine Rente mit 75 zu bekommen???

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?