04.06.08 15:59 Uhr
 505
 

Frankreich: Umstrittenes Jungfrau-Urteil - Staatsanwaltschaft geht in Berufung

SN berichtete vor kurzem von einem Gerichtsurteil in Frankreich, bei dem eine Ehe annulliert worden war. Dabei hatte ein muslimischer Mann sich von seiner Frau, ebenfalls Muslimen, getäuscht gefühlt, weil sie keine Jungfrau mehr war.

Das Gericht hatte sich bei seiner Entscheidung auf einen Paragrafen gestützt, der das Fehlen einer "wesentlichen Eigenschaft" des Ehepartners hervorhebt.

Nach der Annullierung der Ehe, kam es zu Protesten unter Politiker, Frauengruppen, Juristen und den Bürger. Es war von "Skandal" und einem "archaischen" Urteil die Rede. Eine Überprüfung des Urteils kann noch diesen Monat stattfinden, so dass Gericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Urteil, Staat, Staatsanwaltschaft, Staatsanwalt, Beruf, Berufung, Jungfrau
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2008 16:27 Uhr von s3m
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.06.2008 16:37 Uhr von eldschi
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Dazu passt, dass Brigitte Bardot: gestern zu 15.000 EUR Geldstrafe verurteilt wurde, weil sie die Islamisierung Frankreichs mit noch nicht einmal sehr krassen Worten kritisiert hat.
Kommentar ansehen
04.06.2008 17:27 Uhr von Carry-
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@s3m: stimmt!
hier geht es weder um frauenrechte noch unterdrückung. wenn der mann eine jungfrau will, ist das sein gutes recht. genauso hat die frau das recht sex zu haben wann sie will. sie muss sich dann eben damit abfinden, dass dieser mann sie nicht heiraten will.
ob die einstellung des mannes gut ist oder nicht spielt dabei keine rolle.
Kommentar ansehen
04.06.2008 17:36 Uhr von s3m
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Carry-: danke;)
endlich hats jemand verstanden..
Kommentar ansehen
04.06.2008 18:12 Uhr von coolio11
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@s3m: was mich an deinem Beitrag sehr stört:
du vergleichst die Braut mit einer Ware und die Institution Ehe mit einem Kaufvertrag.

Mit der selben Logik werden dann vermutlich noch Gefühle "investiert" und wird der Mann beim Sex mit seiner Frau darauf achten, dass er "auf seine Kosten kommt".

Mir graust bei deinen Vergleichen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?