04.06.08 15:45 Uhr
 557
 

Israel droht dem Iran mit Militärschlag: "Nachbarschaftsrüpel zusammenschlagen"

Als Reaktion auf die jüngsten Äußerungen des iranischen Präsidenten Ahmadinedschad gegenüber Israel, erklärt die israelische Außenministerin Liwni eine vorsorgliche Kriegsaktion gegen den Iran als weiterhin bestehende Möglichkeit, um die Atompolitik Irans zu verbieten.

Liwni drängt vor dem parlamentarischen Ausschuss für Außen- und Sicherheitspolitik auf zügige und deutliche Maßnahmen. Alles andere, als eine entschlossene Handlungsweise gegen den Iran, wäre ein Zeichen von Schwäche.

Weiter sagte Liwni, man könne den "Nachbarschaftsrüpel entweder zusammenschlagen oder sich mit ihm zusammentun".


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Iran, Militär, Nachbar, Nachbarschaft
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2008 15:52 Uhr von geeduz
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
nachbarschafts BBQ: die nächte Nachbarschaftsparty dort unten wird bestimmt lustig
Kommentar ansehen
04.06.2008 16:04 Uhr von miguelrego
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Liveübertragung: Ich freu mich schon auf die mit den Medien abgestimmten Erstangriffe.

Feuerwerk!! Hurra!!
Kommentar ansehen
04.06.2008 16:08 Uhr von walddichte
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
Israel: Nur der Überraschungsangriff der Israelis im 6-Tage -Krieg hat ihnen das Überleben gesichert.
Ägypten stand bis an die Zähne bewaffnet vor den Grenzen Israels und drohte, es zu überrennen.
Heute wäre es eventuell besser, erstmal nur den Ahmadineschad durch den Mossak eliminieren zu lassen, das würde viel Blutvergießen vermeiden.
Kommentar ansehen
04.06.2008 16:10 Uhr von Timido
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
... gespanntes Warten: So, nun bin ich mal gespannt, wie schnell nun hier wieder ein bereits geplanter Krieg gegen den Iran beschwört wird.

Wenn der iranische Hatschimahnischatz solche Reden schwingt, wird er komischerweise immer missverstanden und meinte es doch gar nicht so.

Ich hoffe, dass die gleichen Leute jetzt auch so verständnisvoll argumentieren, wenn Israel nun ähnlich rhetorisch zurückschlägt.
Kommentar ansehen
04.06.2008 16:16 Uhr von JCR
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
2 Aggressoren und wieder einmal werden Zivilisten deren kranke Phantasien ausbaden dürfen. Abgesehen davon hat Israel kein Recht, dem Iran irgend etwas zu verbieten. Livni sollte den Mund besser nicht zu voll nehmen, denn Uncle Sam hat derzeit ganz andere Probleme, aus der Richtung ist erstmal keine Hilfe zu erwarten, und der Iran wird sicherlich, angesichts der amerikanischen Flotte im Golf, seine Luftabwehr ausgebaut haben.

Sollte Bush törichterweise seine Truppen vom Irak und Afghanistan ausgehend Richtung Teheran marschieren lassen (was er sich ja bereits selbst legitimiert hat), wird er schnell an seine Grenzen geraten, denn ein Blitzkrieg gegen den Iran wird schon an der Topographie scheitern. (Was Saddam Hussein ja bereits feststellen musste).
Kommentar ansehen
04.06.2008 16:18 Uhr von vmaxxer
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Hab ichs nicht gesagt ? Als Bush dem Israel Marschflugkörper gab (bzw versprochen hat).
jetzt drohen die denen.. erstes Säbelrasseln... dann wird geballert.. und da das heilige Israel dann ja gefährdet ist brauchts hilfe.

Ganz ehrlich.. ich hab nichts gegen Israel oder auch nur irgendein Volk oder was auch immer... aber jeder muss seine Suppe auslöffeln. Wenn die das meinen sollen die auch ALLEINE damit fertig werden.


(Und Präventivschläge sind immer Angriffe und keine Abwehrmaßnahmen).
Kommentar ansehen
04.06.2008 16:19 Uhr von exekutive
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
israel als missbrauchter begründer des 3. wk: "vorsorgliche Kriegsaktion"

sprich nichts anderes als ein angriffskrieg.. und genau darauf bezieht sich ja der iran.. sprich das wenn israel den iran angreifen sollte, sie das selbst nicht überleben werden...

aber das wäre ja nicht das erste mal in der geschichte, das "israelis" für die interessen anderer benutz werden..

israel wird benutzt/missbraucht um den nahen osten in flammen zu setzten.. letztendlich SOLL die lage eskalieren und bestmöglich alle länder in diesen konflikt einbezogen werden.. (soviel zu deutschlands/europas verantwortung für israel)

israel würde einen solchen krieg nicht überstehen, was aber auch noch nie beabsichtigt war -israels gründungszweck liegt einzig und alleine in der absicht dort unten einen 3. wk anzuzetteln.. das ist auch ein grund warum z.b. amerika den israelis sämmtliche waffen in den arsch blässt.. israel muss arrogant werden.. sie sollen sich als besonders stark und überlegen fühlen

zitat
" Alles andere, als eine entschlossene Handlungsweise gegen den Iran, wäre ein Zeichen von Schwäche."

dazu die aller welts bekenntnisse des westens zu israel..
na mit so eienr macht im rücken kann man sich ja auch stark fühlen und wie ein elephant im porzellan laden aufführen

diesbezüglich gibt es auch noch die briefe von albert pike an mazzini aus dem ende des 18. jahunderts wo auf diese dinge bereits 100 jahre zuvor eingegangen wurde
Kommentar ansehen
04.06.2008 17:01 Uhr von Grat
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
iran und zivile nutzung haha: "Der Zöllner Stefan R. meldet im November 2002 einen großen Fahndungserfolg. Am Frankfurter Flughafen verhindert er die illegale Ausfuhr von Atomwaffen-Zündern in den Iran. Doch statt den Zöllner zu loben, kündigt ihm die Oberfinanzdirektion Koblenz."



http://frontal21.zdf.de/...
Kommentar ansehen
04.06.2008 17:42 Uhr von nYa
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bist wohl selbst so ein "C&C-General"? Erst einmal solltest du Vollpfosten lernen, dass es sowas wie "das einzigste" nicht gibt, in der Schule wohl nicht aufgepasst? Das Einzige, wäre richtig. So genug dazu, jetzt zu deinem "Fachtext".

Der Iran würde sich nicht gegen USrael halten können, aber er ist durchaus in der Lage ihnen Verluste beizubringen, die der eigenen Bevölkerung schwer zu erklären sein werden.

Seit wann sind denn Flugzeuge wendiger als Raketen? Weißt du was für g-Kräfte so´n Jet und was eine Luft-Luft oder Boden-Luft-Rakete aushält?

Wenn es nur zum Luft-Kampf kommen würde, wäre dies innerhalb 2 Wochen zu ende, wenn USrael eine Invasion starten, werden sie kläglich scheitern.

Und was zum ****** soll eine Mi-109 sein? Tor-M1 richtig mit einander verlinkt, sind ohne weiteres fähig alles an Cruisemissles abzuschießen, was USrael im Petto hat. Hier würde nur ein Massenangriff etwas bringen.

Achja die paar Seeziel-FK´s können das eine oder andere USraelische Schiff sprengen.

Insgesamt kommt es auf das Szenrario an und die Ziele die USrael verfolgt.

Du bist nichts anderes als einer dieser C&C-Generäle, der sich nur für kompetenter hält, ob du´s auch bist, wird sich in deinem nächsten Konter zeigen. Was du bis jetzt abgelassen hast, spricht eindeutig nicht für dich.
Kommentar ansehen
04.06.2008 18:07 Uhr von arbeitslos_12345
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@exekutive: dass israel nur dazu gegründet wurde um stress zu machen halte ich für eine absolut hirnlose theorie! schließlich wurde israel jedesmal angegriffen und das einzige was man den juden vorwerfen kann, ist die ausbreitung der siedlungen! schließlich führen nicht sie den jihad sondern bekannterweise jemand anderes ;) also komm hier nicht mit deinem lächerlichen 3. weltkrieg an den es nie geben wird!
wenns nach dir geht, haben die amerikaner bestimmt auch ahmadinedschad dazu angestiftet, sich so über israel zu äußern, nur damit irgend ein land wirklich von der landkarte verschwindet, das ist doch verrückt, echt...
Kommentar ansehen
04.06.2008 18:36 Uhr von JCR
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ DerBaer: Da sie sich anscheinend für einen Experten auf dem Gebiet halten, sollten sie auch wissen, dass technologische Überlegenheit - gerade auf schwer passierbarem Gelände - nicht alles ist. Mit Luftangriffen allein ist kein Krieg zu gewinnen.
Kommentar ansehen
04.06.2008 18:44 Uhr von christi244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na ja wenn die Israelis ihren Staat unbedingt dicke haben, mögen sie zuschlagen.

Außer Waffen können sie von den USA keine Hilfe erwarten, solange der Iran ruhig bleibt.

Mal abgesehen davon, der Zirkus läuft schon länger und ich glaube, hier ist Zipi Livni, die jetzt endlich an die Macht will. Tatsächlich wird es für die Ils immer schwieriger schlagkräftige Parteien zu finden, die sich vor den Karren spannen lassen.

Schade nur, dass Condi geht, denn sie konnte den Ils echte Paroli bieten.

Jedenfalls nehme ich diesen bli-bla-blupp genauso ernst, wie Angriffsplanungen für August auf den Iran.

Die USA selbst haben ganz andere Sorgen derzeit, als diesen Schwachfug.
Kommentar ansehen
04.06.2008 19:10 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nichts: Nichts wird passieren
Kommentar ansehen
04.06.2008 19:30 Uhr von christi244
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Lone: Das sehe ich wie Du!!!

Ich hoffe sehr, Zipi Livni schafft es jetzt, die Macht zu bekommen. Sprüche hin, Sprüche her!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?