04.06.08 10:29 Uhr
 474
 

Baden-Württemberg: Spinne im Auto - Frau baut Unfall mit 20.000 Euro Schaden

Erneut hat eine Spinne im Auto (SN berichtete) eine Autofahrerin während der Fahrt derartig erschreckt, dass sie einen Unfall baute. Der neuerliche Fall ereignete sich im baden-württembergischen Stetten am kalten Markt, wobei ein Sachschaden von rund 20.000 Euro entstand.

Die 18-Jährige klappte gerade in einer Kurve die Sonnenblende herunter, als die Spinne herunter fiel. Dies erschreckte die junge Frau derartig, dass sie das Lenken in der Kurve vergaß und geradeaus weiterfuhr.

Ein kleiner Baum am Straßenrand wurde einfach überfahren, dann aber prallte sie auf ein parkendes Fahrzeug. Dabei entstand an ihrem Auto ein Schaden von rund 12.000 Euro, an dem geparkten Auto rund 8.000 Euro. Sie selbst zog sich bei dem Aufprall leichte Verletzungen zu.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Euro, Auto, Unfall, Schaden, Baden-Württemberg, Baden, Spinne
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2008 09:22 Uhr von Tira2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
12.000 Euro Schaden am Auto einer 18-Jährigen? Das kann aber kein Ford Ka oder Renault Twingo gewesen sein. Naja, Papa wird schon ein neues Auto besorgen...
PS: Bei der Suche nach vorhandenen News hab ich gleich 4 sehr ähnliche Fälle gefunden... ;)
Kommentar ansehen
04.06.2008 10:49 Uhr von EvilMoeXXIII
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Spekulationen über die finanzielle Lage anderer Menschen scheinen immer beliebter zu werden. Sehe ich bei meinem Job auch. ("Uhh die fährt nen fetten BWM - die muss es ja haben...)

Erstmal bekommt ohnehin fast jedes Kind in dem Alter gewisse Unterstützung aus der Familie, da die wenigsten schon vor ihren Führerschein den Job-Job ergattern nehme ich an. Und dann wäre da noch das Wort, was viele Spekulaten offenbar verdrängen oder nicht kennen: "Ratenzahlung"

greetz,
Moe
Kommentar ansehen
04.06.2008 10:50 Uhr von Miem
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Muss ja nicht ihr Auto: gewesen sein. Wir haben mal bei einem Unfall geholfen, da jammerte ein junges Mädchen, was Papa wohl sagen würde - sie hatte nur mit Papas Auto den Freund von der Arbeit abholen wollen. Und den schweren Wagen dabei in den Graben gesetzt.

Ehrlich gesagt, wenn etwas aus der Sonnenblende runterfällt, würde ich auch einen Schreck bekommen. Und vermutlich nur deshalb keinen Unfall bauen, weil ich mehr Erfahrung habe und auch schon mal eine Spielzeugmaus auf dem Lenker hatte - meine Tochter hat mir danach hoch und heilig versprochen, nie wieder mit irgendwas im Auto zu werfen.
Kommentar ansehen
04.06.2008 11:06 Uhr von RecDC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mittelklassewagen ist doch heute kein Problem mehr: Mittlerweile bekommt man ja die Finanzierung hinterhergeworfen: 5 Jahre abzahlen mit einer dicken Schlussrate (Meist 50% des Kreditbetrags), die man dann auch wieder finanzieren kann/muss. Also 10 Jahre abbezahlen nur damit man direkt seinen BMW fahren kann.
Kommentar ansehen
04.06.2008 11:10 Uhr von Webmamsel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde bei einer wespe komplett durchdrehen.
ich habe aber keinen führerschein, also keine angst leute ;).

aber solche ängste sind schon schlimm, für die zuschauer bei solchen *kontakten* gibts dann zwar ne menge zu lachen, aber für die betroffenen ist das horror life.

spinnen mag ich zwar auch nicht, aber ich ticke nicht komplett aus, was bei wespen die regel ist.
Kommentar ansehen
04.06.2008 11:28 Uhr von Jimyp
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Da stellt sich die Frage, ob sie überhaupt zum Führen eines Fahrzeuges in der Lage ist! In solchen Situationen darf man einfach nicht "durchdrehen" und das Auto unkotrolliert von der Straße abkommen lassen!
Kommentar ansehen
04.06.2008 14:46 Uhr von reno_fem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jimyp: und wenn dir mal beim Autofahren etwas ins Gesichtfliegt und du vor schreck das Lenkrad rumreißt, gibst du dann sofort deinen Führerschein ab?

Solche Unfälle können passieren. Wir sollte froh sein das die Fahrerin nur leicht verletzt ist und sonst niemand körperlichen Schaden davon etragen hat.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?