04.06.08 09:30 Uhr
 6.431
 

Dortmund: Videodreh sorgte für Großalarm der Polizei

In Dortmund wollte eine Gruppe junger Männer ein Gangster-Rap-Video drehen. Dazu maskierten sie sich und trugen Waffen.

Anwohner die dies sahen bekamen einen Schrecken und riefen die Polizei. Die eingetroffenen Beamten fanden die "Gangster" tanzend vor. Schnell erklärten die Männer, im Alter von 22 bis 36 Jahren, dass sie nur ein Musikvideo drehen.

Die Waffen die sie hatten waren Schreckschusspistolen. Allerdings wurde auch ein weißes Pulver gefunden. Dieses wurde sicher gestellt und muss noch untersucht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maaxim112
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Video, Dortmund
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2008 09:35 Uhr von Fischerlucky
 
+27 | -11
 
ANZEIGEN
wenn der: Schäuble das gesehen hätte...sofort 2-3 Abfangjäger aufsteigen lassen...:-)
Kommentar ansehen
04.06.2008 09:46 Uhr von dashandwerk
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
Ich glaube: mann braucht auch das weiße Pulver um auf so ne Idee zu kommen.
Kommentar ansehen
04.06.2008 09:47 Uhr von seehoppel
 
+19 | -10
 
ANZEIGEN
hey: Auch für die Schreckschusspistolen braucht man für die Öffentlichkeit einen Waffenschein!
Hoffe die kriegen ne Anzeige wenn sie keinen haben!
Kommentar ansehen
04.06.2008 10:32 Uhr von derUli1964
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Unheimlich: Also ich kann verstehen das ein unwissender Anwohner mal den Notruf wählt. Ist ja auch richtig so. Denn es hätte ja sein können das wirklich was Ernstes passiert.

Es wird sowieso zu oft weggeschaut.
Kommentar ansehen
04.06.2008 10:36 Uhr von danny1987de
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ seehoppel: Man brauch für eine Schreckschusspistole keinen Waffenschein in der öffentlichkeit.
Die Waffe darf nur nicht geladen sein !!
Und Munition und Waffe müssen getrennt aufbewahrt werden.
Sollte die Waffe geladen sein, dann brauch man einen "kleinen Waffenschein" ....

Zum Thema:
Finde es auch richtig, dass die Polizei informiert wurde, und das weisse Zeugs brauch wohl nicht weiter kommentiert werden .. wird wohl kein Puderzucker gewesen sein
Kommentar ansehen
04.06.2008 12:29 Uhr von Alfaeins
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wer auf Youtube: kariere machen will muss auch den Preis dafür zahlen. Falscher Ort oder falscher Moment. Eben Pech gehabt.
Kommentar ansehen
04.06.2008 12:40 Uhr von miguelrego
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mensa-Ehrenmitgliedschaft: Die bekommen jetzt bestimmt die Ehrenmitgliedschaft bei Mensa, bei soviel Intelligenz.... ;-)
Kommentar ansehen
04.06.2008 13:19 Uhr von Laub
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nuja. Wenns denen Spaß macht, sollen sie das ruhig machen. Ist doch scheiss egal wie alt man ist.
Das die Polizei gerufen wurde, ist klar. Wer würde das nicht machen wenn da ein paar maskierte Typen mit Waffen rumrennen. ^^

Nuja.. das weiße Pulver? Das bringt einen auf tolle Ideen *hust*
Solange die keinem was antuen können die doch ruhig ihre Gangstervideos drehen xD
Kommentar ansehen
04.06.2008 13:54 Uhr von satelitde2002
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Anmelden? Ich denke man könnte eine solche Action ja auch einfach,bei der Polizei anmelden und es gäbe kein Problem!
Kommentar ansehen
04.06.2008 17:43 Uhr von seehoppel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ danny1987de: Das offene Tragen einer ungeladenen Schreckschusspistole ist auch nur mit kleinem Waffenschein erlaubt, da Mitmenschen nicht beurteilen können ob sie geladen ist oder nicht.
Wenn du mit einer Waffe in der Öffentlichkeit hantierst, ist das als Führen einer Waffe zu verstehen, da braucht sie nicht geladen zu sein.
Stell dir mal vor du kommst mit einer ungeladenen Waffe in der Hand und ohne Waffenschein auf einen Polizisten zu. Der wird dich auffordern das Ding hinzulegen. Wenn du es nicht tust, wirst du nach einem Warnschuss angeschossen.
Und für alle die jetzt wieder aufschreien wegen dem Vergleich: Ich weiß, dass der Polizist danach ein Untersuchungsverfahren am Hals hat. Allerdings wird da dann festgestellt, dass ihn keine Schuld trifft. Und wenns nach mir gehen würde, dann wär der notwendige Warnschuss ganz schnell abgeschafft...
Kommentar ansehen
05.06.2008 02:23 Uhr von ElCommandante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann Bullen haben doch eh Narrenfreiheit in dem Staat hier.

Auch kann man diverse Nachahmungswaffen in jedem Spielzeugladen legal kaufen...da ruft man nach dem Kauf natürlich erstmal die Bullen an und sagt: "Ich habe gerade eine Spielzeugpistole gekauft und überführe die jetzt nach Hause. Nur damit sie Bescheid wissen und nicht auf mich schießen"^^

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik
Ranking: Emma Stone ist die bestbezahlteste Schauspielerin der Welt
Altkanzler Gerhard Schröder lässt Kritik an Posten bei russischem Ölkonzern kalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?