03.06.08 20:14 Uhr
 1.112
 

Absatz von Porsche in Nordamerika fällt um fast ein Fünftel

Wie Porsche mitteilte, konnten im Mai dieses Jahres 17 Prozent weniger Autos für den nordamerikanischen PKW-Markt als im Vorjahresmonat abgesetzt werden. Laut Porsche wurden insgesamt 3.004 Fahrzeuge nach Nordamerika geliefert.

Während die Cayenne-Baureihe im Vergleich zum Mai 2007 leicht zulegte und auf 1.244 Auslieferungen kam, verzeichneten die Baureihen Boxster und 911 einen ernormen Auslieferungsrückgang.

Die Auslieferungen von der 911er-Baureihe sanken um rund ein Drittel, während die Boxster-Baureihe einen Rückgang von einem Fünftel hinnehmen musste. Porsche betonte, dass in einem Mai noch nie so viele Fahrzeuge nach Nordamerika ausgeliefert wurden wie im Mai 2007.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Porsche, Absatz
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware
VW-Bullis werden wegen Abgasproblemen nicht ausgeliefert
USA: Deutscher VW-Manager in Abgas-Skandal zu sieben Jahren Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2008 20:44 Uhr von artefaktum
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die Zeit der PS-strotzenden Benzinschlucker geht wohl auch in den USA seinem Ende entgegen. Hat ja auch lang genug gedauert.
Kommentar ansehen
03.06.2008 23:53 Uhr von Scopion-c
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Sie ist noch nicht vorbei. Die Verkaufszahlen des Cayenne sind gestiegen. Heisst wohl das weniger Boxster und 911er als Einkaufswagen benutzt werden und dafür nun ein Porsche Cayenne statt einem GM auf den Hof kommt.

Langsam wirds zeit sich so eine Spritschleuder zu kaufen und für die nächsten 50 jahre zu konservieren um sie dann für viel Geld und die Rente an ein Museum zu verkaufen.
Kommentar ansehen
04.06.2008 00:19 Uhr von blub
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Zeiten sind vorbei: Die Zeit der Spritsäufer scheint auch in den USA vorbei zu sein. Die Amis zahlen pro Gallone (3 L) ca. 75 Cent und regen sich über auf die teuren Preise auf. Da geht einem der Mageninhalt hoch.
1000 € Steuer müsste so ein Panzer im Jahr kosten....
Kommentar ansehen
04.06.2008 05:45 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wer hoch steigt Porsche konnte seinen Absatz in Vergangenheit immer weiter Steigern doch jetzt wo sie oben angekommen sind werden sie wieder tief fallen.
Im Augenblick ist für Porsche kein Konzept verfügbar um die Absatzmöglichkeiten bei weiter steigenden Kraftstoffkosten zu halten bezw. noch zu steigern.

Bin gespannt wo das hinführt.
Porsche baut stabile, schwere Autos. Sie sind von der Leichtbauweise abgekommen. Es wird kein Aluminium für die Karosserien mehr verwendet.
Porsche wird es sehr schwer haben, wenn die Kraftstoffpreise weiter ansteigen.
Kommentar ansehen
04.06.2008 10:05 Uhr von Maglion
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
In Mathe nicht aufgepasst, oder was ? 17 % sind wohl eher ein Sechstel (16,7% - aufgerundet 17%), als ein Fünftel (20%). ;-)
Kommentar ansehen
04.06.2008 10:10 Uhr von Unrealmirakulix
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
es kann ja nicht endlos so weiter gehen: Porsche hatte immer mehr Gewinn gemacht. Jetzt geht´s eben mal abwärts. Und dieser starke Rückgang ist erst aussagekräftig, wenn es die nächsten Jahre so weiter geht...
Kommentar ansehen
04.06.2008 12:51 Uhr von 102033
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Amis bauen nun selbst auch gute Autos: Porsche hat neue Konkurenz bekommen.
Kommentar ansehen
04.06.2008 14:02 Uhr von gohanf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Blub: Bitte informieren bevor man so nen quatsch erzählt!!!!
Die Gallone Kostet derzeit im durschnitt knapp 4$

http://www.gasbuddy.com/

Als ich 2001 ein Jahr in den USA verbracht habe, hat die Gallone bereits über 1 $ gekostet!!
deine Zahl ist absolut utopisch!!

ich mein der Sprit ist im vergleich bei denen immernoch total billig, aber wenn man mal den psychologischen gesichtspunkt betrachtet, dann hat sich binne 7 Jahren der Preis knapp vervierfacht
Kommentar ansehen
04.06.2008 14:05 Uhr von gohanf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nachtrag: eine gallone sind auch keine 3 Liter!!

die Korrekte umrechnung lautet:

1 Gallone = 3,78541178 Liter

(mehr nachkommastellen hab ich auf die schnelle nicht gefunden ;-) )
Kommentar ansehen
04.06.2008 20:30 Uhr von datenfehler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
oje Woran das nur liegen mag?
Am zu hohen Preis? NEEEE
Am zu hohen Verbrauch? NIEMALS!
An der eher dürftigen Qualität für das Geld? AUF GAR KEINEN FALL!!
An der umweltunfreundlichkeit? Völliger Unfug!

Die blöden Amis haben nur einfach keinen guten Geschmack mehr, was Autos betrifft. Groß, Spritsäufer, Überteuer, Überschnell!!! Alles andere ist armseelig!
Kommentar ansehen
04.06.2008 20:57 Uhr von Scopion-c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich fällt der Umsatz: Porsche hat 2007 soviele Fahrzeuge abgesetzt wie nie zuvor in den USA. Das jetzt natürlich mit den hohen Spritpreisen da keine Steigerung möglich ist.

Was mich wirklich wundert ist das die Verkaufszahlen für den Cayenne nach oben gingen.
Kommentar ansehen
08.06.2008 00:49 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@artefaktum: nicht nur porsche baut ps- und verbrauchsmonster...das machen dodge usw auch und das munter weiter.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?