03.06.08 20:30 Uhr
 473
 

Hoher Ölpreis macht sich bemerkbar - General Motors will vier Werke dicht machen

Abschied nehmen heißt es für GM von Automobilen mit hohem Verbrauch wie Pick Ups und Geländewagen. Aufgrund der hohen Benzinpreise wird nun ein Riegel vor die Tore der Produktionswerke in den USA, Kanada und Mexiko geschoben. Es wird sogar überlegt die Produktion des Hummers einzustellen.

Im gleichen Atemzug gab der größte amerikanische Automobilhersteller bekannt, dass eine kleine Chevrolet-Serie in Ohio und Elektroautos in Detroit hergestellt werden sollen. Nicht nur die hohen Spritpreise, sondern auch der wachsende Trend zu Kleinwagen sind Gründe für diese Entscheidung.

Schon im April gab GM bekannt, die Produktion aus den genannten Gründen einzuschränken. Wegen der Umstrukturierung werden ca. 2.500 Mitarbeiter entlassen. Diese können jedoch auf frei werdende Stellen von ca. 19.000 Pensionenten hoffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: true--blunt
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motor, Ölpreis, General, Werk, General Motors
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2008 20:11 Uhr von true--blunt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns schon in Amerika zu solchen Konsequenzen kommt, was erwartet uns dann in nicht all zu ferner Zukunft bei uns?!
Kommentar ansehen
03.06.2008 20:34 Uhr von Payita
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
nein! nicht der hummer! :(
Kommentar ansehen
03.06.2008 20:47 Uhr von Scopion-c
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tragisch: das ein riesen Konzern wie GM den Trend zu Kleinwagen so sehr missachtet das sie jetzt statt die Produktion umzustellen auf kleine oder mittelgrosse wagen einfach die Tore dicht macht und tausende leute auf die Strasse setzt. Dafür gehört meine Meinung nach dem Vorstand auf die Füsse getreten.

Doch genau der Hummer besonders H2 und H3 die unter Hilfenahme unseres jetzt Grünen Össi Governators entwickelt wurden.

Der H1 bzw. das HMMWV sind ja militärisch noch vertreten und damit warscheinlich vor dem aus geschützt.

In Deutschland seh ich das ganze nicht so pragmatisch, ja jeder hersteller hat auch benzinfresser im Programm im gegenzug aber auch Flottenfahrzeuge die man als "vernünftig" bezeichnen kann. VW z.b. den Polo und den Golf, Mercedes die A- und B-Klasse, Audi den A3 und BMW den 116i. Wobei letztere noch nach unten abrunden müssen.
Kommentar ansehen
03.06.2008 22:35 Uhr von phase4
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist eigentlich nicht schlecht: jetzt können diese verunsicherten, nervösen und bewaffneten Idioten, ja die Kleinwagen in Deutschland bestellen...

Aber bitte nicht in Japan...
uups machen die eh nicht wegen Pearl Harbour

alle in allem....
das glas ist halb voll...
Kommentar ansehen
04.06.2008 10:00 Uhr von instru14
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoher Ölpreis: Endlich trifft es mal die Richtigen.....
Kommentar ansehen
04.06.2008 10:13 Uhr von Unrealmirakulix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
GM hatte eben: zu sehr aus die großen Spritfresser getippt und fast ausschließlich solche produziert. Das funktionierte ja erst auch ganz gut, aber jetztsieht es schlecht für GM aus. Eine radikale 360°-Wendung scheint unvermeidbar und dringend.
Kommentar ansehen
04.06.2008 15:49 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wird: wohl nicht nur in amerika so enden....auch hier werden wohl bald einige darueber nachdenken muessen....bei diesen steigenden oelpreis

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?