03.06.08 19:17 Uhr
 385
 

Suchmaschine "Wikia" startet durch

Es ist so weit: "Wikia", ein Projekt des Wikipedia-Gründers Jimmy Wales, startet vollends durch. Die Web-Suchmaschine bietet seit dem heutigen Dienstag die Möglichkeit für nicht registrierte Benutzer Änderungen im Suchindex durchzuführen.

Ziel der Suchmaschine ist es, eine "offene Web-Suche" zu ermöglichen. Die Plattform ermöglicht es außerdem, durch Bewertungen von Einträgen deren Positionierung in den Ergebnislisten zu beeinflussen. Überschriften und Erläuterungen zu Links können verändert und mit sogenannten Miniartikeln versehen werden.

Ähnlich wie bei Wikipedia soll die Community für Sauberkeit sorgen, da die Links ohne jegliche Prüfung in die Datenbank aufgenommen werden. So hoffen die Betreiber. Für den Anfang jedoch wurden spezielle Filter eingebaut, um Werbung herauszufiltern und schnell zu löschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: true--blunt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Suchmaschine
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2008 18:59 Uhr von true--blunt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super, aber ob das so läuft wie die Leute sich das Vorstellen.
Wikipedia hat bekannterlicherweise anteilig auch recht unglaubwürdige und unwahre Artikel, welche absichtlich durch falsche Postings erzeugt werden im Repertoire. Schauen wir mal was die "öffentliche" Version von Wikia bringt...
Kommentar ansehen
03.06.2008 19:34 Uhr von Feuerloescher
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie Google werden die eh nicht, aber scheint ´ne nette Idee zu sein. Mal schauen wie es sich entwickelt.
Kommentar ansehen
06.06.2008 19:43 Uhr von Enny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
klar: Ne Suchmaschine in der jeder rumschmieren kann. Is klar das das nicht funktioniert.
Jimmy W. ist ja so naiv.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?