03.06.08 16:48 Uhr
 782
 

Österreich: Behindertes Mädchen sollte in der Schule in einen "Zwinger" gesperrt werden

Eine Sonderschule in Hartheim sorgt jetzt mit einer Erziehungs-Methode der ungewöhnlichen Art für Aufsehen. Man hat für ein behindertes 14-jähriges Mädchen eine Art "Zwinger" gebaut, in dem die Schülerin eine Auszeit nehmen sollte. Die Schülerin griff schon mehrmals andere Schüler und Lehrer an.

Die "Oberösterreichischen Nachrichten" (OÖN) berichteten, dass der Zwinger zwei Meter hoch und im inneren nur vier Quadratmeter Platz sei. Dieser Verschlag befindet sich im Gang der Schule. Anonym haben sich Eltern geäußert, dass dieser Verschlag für das behinderte Kind gedacht sei.

Der Schuldirektor der Sonderschule konnte dies bestätigen und verwies darauf, dass das geistig behinderte Mädchen schon mehrmals handgreiflich wurde. Der "Zwinger" soll Lehrer und Schüler vor den Angriffen schützen. Der Bezirksschulinspektor Karl Eckmayr, ordnete nun an, den Verschlag nicht zu nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Mädchen, Schule, Behindert
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an
Hessen: Mann auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2008 16:53 Uhr von true--blunt
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Auch wenn: das Kind behindert ist gibt es andere Erziehungsm,ethoden als solche.

Wahrscheinlich führen die auch demnächst wieder die Prügelstrafe ein.

Würde mich bei den Österreichern nicht wundern.

Die haben sich in letzter Zeit auch nicht wirklich mit Ruhm bekleckert...
Kommentar ansehen
03.06.2008 16:56 Uhr von ZTUC
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Zwinger im Gang? Hmm, also beim Thema Österreich hätte ich jetzt eher gedacht, dass man das Mädchen in den Keller gesperrt hätte.... jedenfalls ist so ein Zwinger auch nicht besser!
Kommentar ansehen
03.06.2008 16:58 Uhr von EvilMoeXXIII
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kann und sollte man da nicht Einschreiten?

Geistig behinderte Menschen benötigen Hilfe in Form von Therapien. Man kann diese doch nicht einfach wie ein Tier halten oder betrafen. Wer dann noch denkt, damit tut man der Psyche dieses Menschen noch etwas Gutes, ist im kopf glaub ich nicht minder behindert.
Kommentar ansehen
03.06.2008 17:27 Uhr von TrangleC
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
schlimm, aber Natürlich hört sich das schlimm an und natürlich sind Behinderte auch Menschen, aber ich kann auch die Erzieher und anderen Kinder verstehen die keine Lust haben sich die Augen auskratzen oder Finger abbeissen zu lassen. Nur im das arme Mädchen zu schickanieren wird niemand einen Zwinger bauen. Was wäre die Alternative? Eine Zwangsjacke und Maulkorb? Wär das besser? Oder sie gleich ganz aus der Schule ausschliessen und gleich in der Gummizelle verrotten lassen?
Besondere Umstände erfordern eben besondere Lösungen. Es ist leicht sich hier zu echauffieren wenn man nicht weiß wie es ist mit so einem Problem konfrontiert zu sein.
Kommentar ansehen
03.06.2008 17:38 Uhr von Fischerlucky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
was muss: in Österreich denn noch alles passieren, damit Menschen nicht einfach verschwinden, oder mißhandelt werden??? Langsam machen mir solche Meldungen aus Österreich angst.
Kommentar ansehen
03.06.2008 18:15 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das sind keine: erziehungsmethoden sondern das ist kriminell und verabscheuungswürdig....verantwortliche entlassen und nie wieder in die nähe einer schule lassen, fertig.
Kommentar ansehen
03.06.2008 18:58 Uhr von Novae
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was wäre denn die bessere Lösung? Also ich weiß nicht was gegen ein Time-out-Zimmer zum wieder beruhigen und durchatmen einzuwenden ist. Behinderte sollten schließlich genau so behandelt werden wie alle anderen auch und das bedeutet das die übrigen Schüler vor einen gewalttätigen Schülerin geschützt werden müssen. Sonst bliebe ja wohl nur noch das Ruhigstellen mit Medis oder ganz aus der Schule nehmen....
Kommentar ansehen
03.06.2008 19:02 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts neues. fast jedes Jugendheim und jede Jugendpsychiatrie hat die sogenannten Isolationszellen. Das sind unmöblierte Räume, in die auffällige Kinder zur Strafe bis zu 24 Stunden eingesperrt werden dürfen. Raus dürfen sie nur auf die Toilette oder zur Dusche. Und man merke auf, ich spreche von Deutschland!
Kommentar ansehen
03.06.2008 20:50 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Justme27: Hier geht es um eine Sonderschule, nicht um eine Jugendpsychiatrie.

Und ich weiss nicht woher Du die Information haben willst - ich bezweifele, dass es in deutschen Jugendpsychatrien "Isolationszellen" gibt, in denen
"auffällige Kinder zur Strafe bis zu 24 Stunden eingesperrt werden".

Jerdenfalls wenn, dann nur in Einzelfällen, als gesetzwidrige Ausnahme und nicht als Regel.
Kommentar ansehen
03.06.2008 21:05 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Noiseman: Sonderschulen arbeiten entweder mit den entsprechenden Einrichtungen zusammen oder sind ihnen sogar angegliedert.
Kommentar ansehen
03.06.2008 21:09 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: http://www.google.de/...

Suche bitte selbst genauer, ich habe grade nicht die Zeit dazu. Treffer 2 könnte interessant sein, habe aber gerade keinen Adobe Reader installiert, musst bitte selber lesen.
Kommentar ansehen
03.06.2008 21:23 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Treffer 2 hat Isolationszimmer für infektiöse Patienten. ;-)

Sicher existieren in manchen Psychiatrien "Isolationszimmer", die sind aber für Notfälle.

Nicht um Kinder zu "bestrafen".

Und ganz sicher kann es nicht sein, dass sowas zur Dauerlösung wird. Wenn das Kind in diesem Fall wirklich so aggressiv ist wie es dargestellt ist, dann ist es an einer Sonderschule nicht gut aufgehoben. Und auch nicht in einer Psychiatrie, die sowas zur Regel werden lässt.

Auf gar keinen Fall gibt es in "fast allen"" deutschen Sonderschulen Isolierzimmer, in denen irgend jemand "zur Strafe" eingesperrt wird.

Das ist ja lächerlich.
Kommentar ansehen
04.06.2008 09:02 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Noise: "Auf gar keinen Fall gibt es in "fast allen"" deutschen Sonderschulen Isolierzimmer, in denen irgend jemand "zur Strafe" eingesperrt wird.

Das ist ja lächerlich."

DAS habe ich ja auch nicht behauptet...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?