03.06.08 15:41 Uhr
 12.318
 

400.000 Dollar für Synchronsprecher der Simpsons

Die Originalstimmen der Simpsons in den USA bekommen ihre Gehaltserhöhung auf 400.000 Dollar. Nach wochenlangem Streik haben sie sich durchgesetzt.

Somit muss die laufende Staffel nicht weiter gekürzt werden und alle Simpsonsfans können aufatmen.

Die Sprecher bekamen vor ihrer Erhöhung 360.000 Dollar. Die 20. Staffel wurde bereits um zwei Folgen gekürzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vinc1986
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Dollar, Die Simpsons, Synchronsprecher
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Simpsons" beim Auftakt der neuen Staffel mit Doppelfolge
"Clash-A-Rama": "Die Simpsons"-Schöpfer veröffentlichen neue Gratis-Serie
"Die Simpsons" werden für 30. Staffel verlängert und brechen damit Rekorde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2008 15:23 Uhr von vinc1986
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es toll, dass die Staffel nicht weiter gekürzt werden muss und somit auch bei uns die Staffel kommen kann!
Kommentar ansehen
03.06.2008 16:05 Uhr von true--blunt
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
nun: ja qualität hat ihren preis und das kann man von den simpsons ja auch behaupten.

immerhin iost es die einzige serie im deutschen fernsehen die tag täglich ausgestrahlt wird.
Kommentar ansehen
03.06.2008 16:07 Uhr von Johnny Cash
 
+18 | -11
 
ANZEIGEN
Dann: kann Julie Kavner (Marge) ja wieder ordentlich Beiträge bei Scientology zahlen ;-)

Als großer Fan der Serie hoffe ich allerdings langsam auf ein Ende. Die Qualität sinkt von Staffel zu Staffel.
Kommentar ansehen
03.06.2008 16:11 Uhr von Suppen.Kasper
 
+29 | -12
 
ANZEIGEN
360.000 Dollar sind ja nicht genug, nein nein.

Ich finds schlimm, wenn manche Leute den Hals einfach nicht voll bekommen...
Kommentar ansehen
03.06.2008 16:14 Uhr von RockingPope
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Das nenn ich mal: eine ordentliche Bezahlung.

Ich weiss zwar nicht, wieviel Aufwand bei einer Synchronisation entsteht, geschweige denn wieviel Zeit so etwas in Anspruch nimmt, aber 400.000$ (ca. 245.000€) pro Person für eine Folge ist ein respektabele Bezahlung.

Wenn man das auf eine Simpons Folge im TV runterrechnet (ca. 25 Minuten) sind das immerhin 9.800€ pro gesendete Minute.

Aber als Simpson Fan freut mich die Tatsache auch, das die Staffel nicht weiter gekürzt wird.
Kommentar ansehen
03.06.2008 16:27 Uhr von Dorce
 
+17 | -13
 
ANZEIGEN
@Johnny Cash: Ich finde nicht das Qualität sinkt.
Hoffe es kommen noch 20Staffeln.
Kommentar ansehen
03.06.2008 16:42 Uhr von J_Frusciante
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
@dorce: sehr wohl sinkt die quali -.-
Kommentar ansehen
03.06.2008 16:47 Uhr von Anomaly92
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ja, das die neuen episoden viel an gagdichte vermissen lassen, muss man nicht leugnen - zum glück haben sie im simpsons film keine derartigen fehler zugelassen (kann man sowas fehler nennen)
Kommentar ansehen
03.06.2008 16:58 Uhr von Yamii
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
gleiche ansicht: die Staffeln werden von Jahr zu Jahr schlechter
nicht das ich was gegen simpsons hab, ganz im gegenteil

aber lieber auf dem höhepunkt aufhören und in guter erinnerung bleiben statt nur noch auf quantität zu setzen
Kommentar ansehen
03.06.2008 17:06 Uhr von Thingol
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Den Rachen nicht vollkriegen": @ Suppen.Kasper: Dir ist aber klar, dass Die Simpsons total erfolgreich ist und FOX sich damit dumm und dämlich verdient? Na, aber das ist ja auch der Sender, der darf das, wenn es aber um die Künstler geht, die auch ein - berechtigterweise großes - Stück vom Kuchen haben wollen, dann können die "den Rachen nicht vollkriegen." Deine Logik will ich verstehen.

BTW: In den letzten Staffeln haben die Schauspieler von FRIENDS auch alle eine Millionen pro Folge (!!!) bekommen. - Wenn die Show erfolgreich ist und Kohle macht, dann sollen lieber die Künstler viel Geld bekommen, als die dummen Studiomanager im Hintergrund.
Kommentar ansehen
03.06.2008 17:14 Uhr von oehne
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
glaub ich nicht: sind das echt 400000 pro folge? nicht pro staffel?
das gleiche frag ich mich bei friends...
Kommentar ansehen
03.06.2008 18:05 Uhr von Stegor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Als "Fan" Früher waren die Simpsons für mich immer das Hochlicht (Highlight :-D ) des Tages, und Folgen wie der Gewerkschaftsaufstand gegen Mr. Burns ("You´ve got the plant -- but we´ve got the power) einfach unvergessliche, tiefgehende Klassiker.

Was aber heute angeboten wird, ist einfach nur zum Wegrennen...
Was zum Teufel rauchen die??? Oder rauchen nicht???

Die letzten Staffeln sind einfach nur peinlich und
unter Niveau (und ich meine nicht die Hautcreme :-P)

Ich würde nicht sagen, dass die Gagdichte abgenommen hat, sondern die Denkfähigkeit der Macher.

Früher hat man den Gag so hingenommen, "Suspension of Disbelieve" hat problemlos funktioniert; jetzt ist es einfach nur infantiler, zusammenhangloser Blödsinn.

Schande Schande Schande auf die Autoren...

So, noch ein schönes "D´oh!!",
Stegor
Kommentar ansehen
03.06.2008 18:12 Uhr von alpina-1969
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Kann es sein das es ein Betrag ist,den so mancher von uns im LEBEN nicht zusammen kriegt,selbst,wenn man ALLE Familienmitglieder einbezieht? Zudem wir im TV ja nur die Syncron-Fassung sehen,es sei denn,man-Pssst-tauscht sie sich aus?!
Pro Folge x 20=schlappe 8 Millionen...mmmhh...irgendwas mache ich wohl falsch...lol
Kommentar ansehen
03.06.2008 18:26 Uhr von Knuffle
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Johnny Cash: Nicht Julie Kavner aber sehr wohl Nancy Cartwright ist Scientologin. Julie Kavner ist jüdisch.
Xenu hat sie wohl nicht überzeugt..
Kommentar ansehen
03.06.2008 18:27 Uhr von Thingol
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Pro Folge! @ oehne: Nein, hier ist wirklich pro Folge gemeint. Glaubst Du wirklich, die würden 400.000 für 20 Folgen bekommen? Das sind ja dann nur 2.000 Dollar pro Folge! LOL. Manche begreifen wohl nicht richtig, was für Geld hinter Serien wie Die Simpsons oder Friends stecken. Gerade bei Friends: Alle sechs Hauptdarsteller waren zu der Zeit Superstars (auch wenn nur Jennifer Aniston es immer noch ist^^) und die haben dann halt auch ordentlich verdient. 20 Mio pro Staffel. Ist doch im Filmgeschäft bei solchen "Blockbustern" ganz normal. Kann mich noch dran erinnern, dass es vor der letzten Staffel von Sex And The City auch einen Streit der Schauspielerinnen mit den Produzenten gab: Nur Sarah Jessica Parker hat 1 Mio pro Folge bekommen, die andren drei aber weniger... Das wollten die andren nicht weiter hinnehmen und haben mit Austritt gedroht. Da haben die Produzenten halt nachgegeben. ;-)
Kommentar ansehen
03.06.2008 18:58 Uhr von httpkiller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Leider hab ich die aktuellen Englischen Folgen gesehen und muss sagen wenn in der drauf folgenden Staffel die Qualität genauso nachlässt wie bisher ist das aus der Simpsons bald in sicht.

Ich finde das echt schade, bin ein großer fan und habe bis jetzt alle Folgen mehr als nur einmal gesehen.
Kommentar ansehen
03.06.2008 19:12 Uhr von eimma
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
aha: "Glaubst Du wirklich, die würden 400.000 für 20 Folgen bekommen? Das sind ja dann nur 2.000 Dollar pro Folge! LOL. Manche begreifen wohl nicht richtig,"

tolle rechnung gefolgt von toller reaktion
Kommentar ansehen
03.06.2008 19:29 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich ok! Die Simpsons sind nicht irgend eine beliebige Cartoonserien sondern weltweites Kulturgut welches entsprechend gepflegt werden muss. Wenn die Synchronsprecher mehr Gehalt haben wollen sollen sie es bekommen, denn ohne sie wären die Simpsons nicht die Simpsons.
Kommentar ansehen
03.06.2008 19:45 Uhr von das kleine krokodil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@eimma: dass 400.000 / 20 sind aber nicht 2.000 sondern 20.000

wobei ich es interessant finde dass in der quelle steht dass sie vorher 360.000 verdient haben und hier steht sie haben 300.000 verdient http://quotenmeter.de/...
Kommentar ansehen
03.06.2008 19:53 Uhr von musicgirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg. da bekamen die 360.000$ pro Folge und andere nagern am Hungerntuch und das ist denen dann immernoch nicht genug das die bis auf 400.000 hoch gehen.
nur weil die simpson so erfolgreich sind,denken sie sie können das ausnutzen.
dabei finde ich die simpson gar nicht mehr der bringer.
vorallem der film war eine ziemliche enttäuschung!

but there is no buisness like show buisness...gelle?
Kommentar ansehen
03.06.2008 20:11 Uhr von eimma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ das kleine krokodil: ich hatte zitiert
Kommentar ansehen
03.06.2008 20:26 Uhr von Nordwin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@musicgirl: heißt das nicht business?



und um ehrlich zu sein. Leute die immer sagen und dafür nagen andere am Hungertuch.

Erstens: Daran sind sicher nicht die Simpsons schuld, sondern wohl eher die billigwaren die irgendwo in einem Dritte Welt Land erzeugt werden (und wofür die dort arbeitenden fast nix kriegen)

Zweitens: Immer wenn leute Schreien die verdienen soviel, warum kriegen das nicht die Bedürftigen? würde mich im Gegenzug interessieren ob diese Leute alles was sie nicht direkt zum leben brauchen (Scnd.hand Kleider, Nahrung, Wohnung) an bedürftige Spenden, (ob Plasmascreen = Luxus oder ein eigener Pool=Luxus ist in meinen augen egal). Also könnte man ja schon eine Lohnerhöhung von einem "normalsterblichen" als unmenschlich betrachten, soll das geld besser einem hungernden geben...

Und wer sagt nicht ob die nicht auch hohe Summen an wohltätige Zwecke Spenden? Wie Bill Gates mit seinen 30 Milliarden$ und in Zukunft noch mehr

also bitte das mit dem Hungertuch ist irgendwie kein wirklich gutes argument


mfg
Kommentar ansehen
03.06.2008 20:33 Uhr von Tzimisce
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ das kleine krokodil: Die New York Times schreibt auch von 300 000 $.

"Under the pact, the top actors will be paid nearly $400,000 per episode. While this is lower than the reported $500,000 the cast originally sought, it remains a significant increase from their current paychecks of about $300,000 an episode. (By contrast, Charlie Sheen is the highest-paid sitcom star, reportedly earning $350,000 per episode in 2006.)"
Kommentar ansehen
03.06.2008 21:31 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: Alle hier in Deutschland fordern etwas vom Kuchen abzubekommen, wenn ihre Firma gut läuft, aber wenn es andere machen, dann ist es eine Sauerei...
Kommentar ansehen
03.06.2008 21:49 Uhr von SchnaebiZaegg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
yesyes Simpsons rules the world! xD

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Simpsons" beim Auftakt der neuen Staffel mit Doppelfolge
"Clash-A-Rama": "Die Simpsons"-Schöpfer veröffentlichen neue Gratis-Serie
"Die Simpsons" werden für 30. Staffel verlängert und brechen damit Rekorde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?