03.06.08 11:59 Uhr
 1.066
 

Neuseeland: Geisterfahrer mit 100 Jahren

In Neuseeland hat ein Ehepaar, er 100 Jahre alt und sie 99 Jahre alt, einen Frontalzusammenstoß auf der Autobahn verursacht. Beim Unfall wurden sie aber nur oberflächlich verletzt.

Die beiden befuhren eine Autobahn in Wellington als Geisterfahrer auf der falschen Fahrbahnseite. Berichte lokaler Medien besagen, dass das Paar zwei Kilometer lang entgegen der Fahrtrichtung fuhr, bis der Zusammenstoß passierte.

Ob vom Ehepaar der Mann oder die Frau das Auto gefahren haben, konnte die Polizei bisher nicht ermitteln. Auch der Fahrer des anderen Autos wurde nicht wesentlich verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi68
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Jahr, 100, Neuseeland, Geist, Geisterfahrer
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2008 12:11 Uhr von true--blunt
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin: immernoch der meinung das ab einem gewissen alter ein test zur tauglichkeit vom führen von fahrzeugen gemacht werden sollte.
egal welches land...
Kommentar ansehen
03.06.2008 12:11 Uhr von Klopsee
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht so aus als würden sich nach 100 Jahren langsam Verwirrung und Demenz bemerkbar machen...
Kommentar ansehen
03.06.2008 12:13 Uhr von Tenebrae
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Neuseeland hat eine Autobahn? Das hätte ich jetzt nicht gedacht, wenn man mal die Größe der Insel betrachtet...

Aber Scherz bei Seite...
irgendwie fange ich an mir darüber Gedanken zu machen, ob die Regelungen zum Thema Führerschein in anderen europäischen Ländern nicht doch sinnvoll sind, wie z.B. die Bestimmung in Irland das alle 5 Jahre eine erneute Prüfung nötig ist.
Kommentar ansehen
03.06.2008 12:16 Uhr von uhrknall
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der entgegenkommende Fahrer auch in einem hohen Alter wäre, könnte ich mir den gleichen Unfall auch in einer 30er Zone vorstellen :))
Kommentar ansehen
03.06.2008 12:34 Uhr von zmash
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
nur oberflächlich verletzt? Hä? Wie kann man den bitte oberflächlich verletzt sein?
Kommentar ansehen
03.06.2008 13:18 Uhr von S0u1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
zmash: ganz einfach ... hautanschürfungen, prellungen etc.
Kommentar ansehen
03.06.2008 14:08 Uhr von brainbug1983
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenn jetzt zwar die Straßenverhältnisse in Neuseeland nicht, aber schaut euch nur hierzulande mal manche Autobahn Auf- und Abfahrten an, die sind zum Teil schon etwas verwirrend, so das man sich als Ortsunkundiger Mensch schnell mal verfährt. Nichtsdestotrotz wäre für manche Autofahrer alle paar Jahre ein erneuter Test nicht schlecht. Nur leider werden die sich das dann wieder gut bezahlen lassen vermut ich mal :/
Kommentar ansehen
03.06.2008 14:33 Uhr von Anonymous99
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
extrem schlecht geschriebene News. Sehr schlecht zu lesen...
Kommentar ansehen
04.06.2008 08:18 Uhr von ottmar01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geisterfahrer im Wahrsten Sinne des Wortes. Hatten den Totenschein wohl schon in der Tasche.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?