03.06.08 11:17 Uhr
 9.026
 

USA betreiben Gefängnis-Schiffe

Terrorverdächtige sollen im Indischen Ozean auf Gefängnis-Schiffen vernommen und festgehalten werden. Eine Studie einer britischen Menschenrechtsorganisation belege die Existenz der "schwimmenden Gefängnisse", berichtet die Tageszeitung "Guardian". Das US-Militär will von alledem nichts wissen.

Die US-Armee soll Terrorverdächtige weltweit auf "schwimmenden Gefängnissen" festhalten. Nach Angaben von Menschenrechtsanwälten dienen die Gefängnisschiffe dazu, die Zahl der Inhaftierten zu verschleiern.

Bis zu 17 Schiffe sind nach Erkenntnissen der britischen Menschenrechtsorganisation "Reprieve" im Einsatz, bis zu 50 Gefangene sollen jeweils an Bord sein. Nach Angaben von "Retrieve" halten die USA derzeit mindestens 26.000 Menschen an geheimen Orten und ohne Gerichtsverfahren fest.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Gefängnis, Schiff
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2008 10:59 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach wie vor inhaftieren die Amis nach "Lust und Laune", ohne sich wirklich an rechtsstaatliche Grundsätze zu halten. Nicht nur, dass sie in den USA selbst Gefangenenlager für 6 Millionen Menschen gebaut haben, nun benutzen sie auch ihre Kriegsschiffe.
Kommentar ansehen
03.06.2008 11:25 Uhr von usambara
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
26 000 Menschen weltweit? Viel zu wenig...alleine im Irak sind es über 20.000
Gefangene in Lagern.
Zu den Schiffen: Diese Schiffe sind kleine Flugzeugträger,
die vor "befreundeten" arabischen Ländern liegen.
Zum Foltern werden sie an Land gebracht.
Kommentar ansehen
03.06.2008 11:29 Uhr von uhrknall
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren, wieviele von den Lagern es alleine in Europa gibt.
Und wieviel unsere Regierung darüber weis.

So sieht sie aus, die Wer-nicht-für-uns-ist-ist-gegen-uns-Demokratie.
Kommentar ansehen
03.06.2008 11:39 Uhr von XvT0x
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
grausam: wer weiß was man mit denen dort anstellt...
Kommentar ansehen
03.06.2008 11:45 Uhr von MadDogX
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Oh schön: So stelle ich mir die perfekte Welt vor. Eine praktisch unanfechtbare globale Macht, die nach belieben fremde Länder angreift und annektiert, Menschen gefangen nimmt und foltert, seine eigenen Bürger überwacht, usw. Und das alles im Namen des Kriegs gegen den Terror.

Selbst hier in Europa breitet sich das schon aus. Allen voran in Großbritannien, aber die restlichen Länder ziehen schon nach. Man kann sich nicht mal mehr Informationen zum Terrorismus holen, ohne gleich als potentieller Terrorverdächtiger zu gelten. Hier in Deutschland geht´s mit der Gesetzgebung auch schon steil bergab.

Wird bestimmt noch lustiger in den nächsten Jahren, wenn die Leute sich langsam an die schrittweise Einschränkung ihrer Grundrechte gewöhnen. Alles im Namen des Schutzes gegen den Terror, versteht sich.
Kommentar ansehen
03.06.2008 11:48 Uhr von lopad
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Naja nach CIA Gefängnissen in Ost Europa und Lagern alá Guantanamo wundert mich eigentlich garnichts mehr.

Das zeigt aufjedenfall mal wieder, dass die USA machen können was sie wollen, denn der Rest der Welt verschließt einfach die Augen.
Kommentar ansehen
03.06.2008 12:28 Uhr von ACE777
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ammys halt: Allein das der der 9.11. ein inside Job gewesen sein soll,was ich persönlich für sehr wahrscheinlich halte.Wundert es mich ehrlich gesagt nicht mehr was die Bush administration sonst so treibt!Die "schwimmenden knastschiffe"sind schwer zu überwachen geschweige den zu besichtigen....ein weiterer Schleier den sich die Amerikaner vors Gesicht tuen!Nur denken sie damit falsch(was ich nicht sehe, sieht mich auch nicht)ist davon weit entfernt!Aber was soll man machen *der größte teil der Welt bläst den Ammys den zucker in den aller wertesten*(geh mal wieder auf die Straße geh mal wieder Demonstrieren,denn nur wer kämpft kann auch verlieren)
Film Tip: * Loose change *
Kommentar ansehen
03.06.2008 12:36 Uhr von artefaktum
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Archipel Gulag fällt mir da nur spontan ein.
Kommentar ansehen
03.06.2008 12:40 Uhr von Begosch.xy
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
die amis sind ja soooo cristlich. liebe deinen nächsten und verpasse ihm eine kreuzfahrt.

ironie off
Kommentar ansehen
03.06.2008 13:06 Uhr von Todtenhausen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr versteht das falsch. Dia Amis sind die Weltpolizei. Die dürfen das.
Die dürfen auch ganze Völker auslöschen und nach 2 Monaten kräht da kein Hahn mehr von.

Auch, wenn jeder am Meckern ist: Den Amis ist das egal.
Den Mumm, sich denen in den Weg zu stellen hat (leider) eh keiner.
Kommentar ansehen
03.06.2008 13:09 Uhr von ACE777
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Todtenhausen: hm traurig aber wahr!! wer macht schon was gegen die Ammys....halwe Welt bloost denne de zucker in de Hintern..demonstrieren Homepage veröffentlichen wo man so manches Verhalten der Bushadminstration anprangt...so was könnt man machen!Den Menschen ma nochma en paar sachen (denkwege) ins Gedächtnis rufen
Kommentar ansehen
03.06.2008 14:09 Uhr von KingPiKe
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wird Zeit: Wird Zeit, dass die WElt vom schlimmsten Diktator überhaupt befreit wird...
Kommentar ansehen
03.06.2008 14:45 Uhr von DerMaus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Folter Der vorteil sind die internationalen Gewässer, in denen man fröhlich foltern kann...
Kommentar ansehen
03.06.2008 15:59 Uhr von oehne
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Irrtum: bei euren posts ist lediglich, dass es auf dieser welt keinen rechtsfreien raum gibt...
dass die usa ganz übel unterwegs sind ist natürlich kein thema...
vielleicht stimmt es ja doch, dass das böse im menschen auch eine veranlagung ist...
die usa hat ihre wurzeln wohl größtenteils in europäern die sich hier nicht mehr blicken lassen konnten...
Kommentar ansehen
03.06.2008 16:49 Uhr von Alisamin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
news nichts neues: jeder mesch der klar denken musste das schon wissen, es ist einfach nur schrecklich.
Kommentar ansehen
03.06.2008 17:01 Uhr von Tatze75
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
weltweit lässt sich das volk einschüchtern: alle motzen und keiner will den ersten stein werfen verlogene gesellschaft,mehr kann man dazu nicht sagen
Kommentar ansehen
03.06.2008 18:44 Uhr von Sandkastengeneral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift ist mir unklar: fehlt da nicht ein Fragezeichen in der Überschrift, oder ist das eine gesicherte & mit Beweisen fundierte Erkenntnis ? Ich höre heute das allererste mal davon, was zwar nichts zu sagen hat, aber vielleicht hat jemand noch wo anders mal davon gelesen?
Kommentar ansehen
03.06.2008 19:21 Uhr von theTruthIsALieIs...
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
sofort kapern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Diese gewissenlosen Bastarde!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
03.06.2008 19:53 Uhr von ACE777
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Tatze75: Hm den ersten stein werfen(Was willsten da großartig bewerfen?)habe schon en paar seiten vorher was dazu geschrieben*Jeder blast den Ammys halt de Zucker inen Arsch.....wenn "wir"die kleinen Leute was machen wolln ist diese Diskussions runde ein anfang!Prang die Bushadministration auf Demos, Homepage`s, Videos an!Sprech das Thema an und geb den Menschen da drausen zu denken!dann kommt evt etwas zu stande!Auf die Politiker auf unsrer Welt kannste da kaum zählen! LG
Kommentar ansehen
03.06.2008 20:28 Uhr von Helmut2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Armselig: Für mich ist das einfach nur armselig. Wobei hier auf den Schiffen wohl eher dann die Regel gilt"Ausserhalb der 3 - Meilenzone"... Vom Rest der Druckerzeugenden Maßnahmen mal ganz angesehen....
Kommentar ansehen
03.06.2008 21:12 Uhr von LordKelvin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Abwarten bis man mal Fakten hat. Bisher ist es nur ein: Person XY glaubt, dass die USA das macht weil ein ehemaliger Gefangener von einem anderen Gefangenen gehört hat, dass die das machen. Man sollte also bedenken, dass mindestens 2 Personen in dieser Kette persönliche Gründe haben könnten, bei so einer Aussage zu lügen.

Also, Fakten nehme ich gerne, aber hier ist mir die Kette von "ich glaube" und "ich habe gehört" zu lange. Ich habe keinen Zweifel, dass die USA irgendwas in der Richtung macht, aber wenn schon USA-bashing dann doch bitte auf Fakten beruhend....
Kommentar ansehen
04.06.2008 00:15 Uhr von cayo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
man darf nichts gegen USA sagen: wer sind die?Götter?
Kommentar ansehen
04.06.2008 02:26 Uhr von NetCrack
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dazu fällt mir nichts mehr ein.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?