02.06.08 21:02 Uhr
 298
 

Kurs der europäischen Währung hält sich bei 1,55 US-Dollar

Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung hielt sich am heutigen Montag bei 1,55 US-Dollar. Am frühen Abend kostet der Euro zuletzt 1,5526 US-Dollar.

Zum Mittag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,5521 (Freitag: 1,5508) US-Dollar festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt war ein US-Dollar 0,6443 (Freitag: 0,6448) Euro wert.

"Der Euro hat sich angesichts des kräftigen Gegenwinds ganz wacker geschlagen", so ein Insider.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Europa, Kurs, Währung
Quelle: boerse1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2008 21:01 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach wie vor zeigt sich die europäische Gemeinschaftswährung sehr fest. Das bedeutet aber auch, dass der US-Dollar schwach ist, was wiederum dazu führt, dass der Ölpreis steigt.
Kommentar ansehen
02.06.2008 21:21 Uhr von Styleen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Warum nimmt man denn eigentlich nicht den Euro als Leitwährung her ?
Kommentar ansehen
02.06.2008 22:46 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
weil: wir dann nich wissen wieviel der Euro wert ist? Er wäre halt immer nen Euro wert. Das kann man sich zwar leicht merken, bringt aber keinen praktische Nutzen ;)
Kommentar ansehen
03.06.2008 09:13 Uhr von roughD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weil: alle Ölgeschäft in US-$ abgewickelt werden. Darum nimmt man den US-$ als Leitwährung. Aber die ersten Öl-fördernden Länder überlegen bereits den Euro zu verwenden. Aber vorsicht dieser Wechsel hätte gravierende Folgen.
Zum einen würden die Spritpreise bei uns explodierend da die US-$ schwäch nicht mehr als Puffer wirkt. Zum anderen würden die USA ihre Lizenz zum Gelddrucken verlieren, da die Nachfrage nach $ nachlassen würde, da der Ölhandel ja nun in € durchgeführt wird. Und eine Wirtschaftskrise in den USA wäre auch für die restliche Welt wenig witzig.

So das sind mein 2 Cent zum Thema

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein
Russland: Polizei findet zwei Meter langes Krokodil im Keller eines Wohnhauses
Verdacht: Flüchtling soll vierjähriges Mädchen missbraucht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?