02.06.08 21:02 Uhr
 296
 

Kurs der europäischen Währung hält sich bei 1,55 US-Dollar

Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung hielt sich am heutigen Montag bei 1,55 US-Dollar. Am frühen Abend kostet der Euro zuletzt 1,5526 US-Dollar.

Zum Mittag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,5521 (Freitag: 1,5508) US-Dollar festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt war ein US-Dollar 0,6443 (Freitag: 0,6448) Euro wert.

"Der Euro hat sich angesichts des kräftigen Gegenwinds ganz wacker geschlagen", so ein Insider.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Europa, Kurs, Währung
Quelle: boerse1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2008 21:01 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach wie vor zeigt sich die europäische Gemeinschaftswährung sehr fest. Das bedeutet aber auch, dass der US-Dollar schwach ist, was wiederum dazu führt, dass der Ölpreis steigt.
Kommentar ansehen
02.06.2008 21:21 Uhr von Styleen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Warum nimmt man denn eigentlich nicht den Euro als Leitwährung her ?
Kommentar ansehen
02.06.2008 22:46 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
weil: wir dann nich wissen wieviel der Euro wert ist? Er wäre halt immer nen Euro wert. Das kann man sich zwar leicht merken, bringt aber keinen praktische Nutzen ;)
Kommentar ansehen
03.06.2008 09:13 Uhr von roughD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weil: alle Ölgeschäft in US-$ abgewickelt werden. Darum nimmt man den US-$ als Leitwährung. Aber die ersten Öl-fördernden Länder überlegen bereits den Euro zu verwenden. Aber vorsicht dieser Wechsel hätte gravierende Folgen.
Zum einen würden die Spritpreise bei uns explodierend da die US-$ schwäch nicht mehr als Puffer wirkt. Zum anderen würden die USA ihre Lizenz zum Gelddrucken verlieren, da die Nachfrage nach $ nachlassen würde, da der Ölhandel ja nun in € durchgeführt wird. Und eine Wirtschaftskrise in den USA wäre auch für die restliche Welt wenig witzig.

So das sind mein 2 Cent zum Thema

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?