02.06.08 18:17 Uhr
 16.781
 

Unglaubwürdiger Werbeslogan: Auch Alice kündigt Flatrate-Nutzern

"Egal, wie viele Stunden. Ganz gleich, wie viel Volumen" - mit diesem Slogan wirbt der HanseNet-Ableger "Alice". Dennoch werden nun jene Kunden fristlos gekündigt, die ihre Telefonflatrate "missbrauchen".

Dabei geht das Hamburger Telekommunikationsunternehmen gar einen Schritt weiter und droht seinen Kunden, auch die Auslandsflatrate zu kündigen.

Damit ist "Alice" nun ein weiterer Provider, der seine Kunden bei übermäßigem Gebrauch der Flatrate kündigt.


WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Flatrate, Nutzer
Quelle: www.netzwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2008 18:22 Uhr von Hawkeye1976
 
+48 | -3
 
ANZEIGEN
Was soll der Lärm? In meinen Augen irreführende Werbung und Vetragsverletzung seitens ALICE. Also kündigen und zu einem Mitbewerber wechseln. Punkt.
Und wer noch kein ALICE-Kunde ist, sollte es auch besser bleiben lassen. Mal gespannt, wann hier die Gerichte diesem Kundenfang und Vertragsbruch ein Ende setzen....
Kommentar ansehen
02.06.2008 18:38 Uhr von Raizm
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
@Hawkeye: Und was bringt das?
Leider ist ALICE nicht der einzige,der den Kunden einfach die Flaterates kündigt...

Man sollte lieber mal gerichtlich gegen diese Konsorten vorgehen,wenn sie nicht das halten,was sie auch versprechen...Und erst dann,wenn die wirklich nen großen Bugschuß abbekommen haben,wird so ne Sauerei nimmer betrieben...
Kommentar ansehen
02.06.2008 18:41 Uhr von Pitbullowner545
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
die: werbung gilt ja auch nur für die Internetflatrate, nicht für die telefonflatrate, auch wenn der begriff Flatrate dann nicht mehr wirklich das aussagt was gemeint ist

allerdings macht das T-Com auf..
Kommentar ansehen
02.06.2008 18:43 Uhr von Chriz82
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
@pitbullowner: die telekom is bisher der einzige provider, der seine flatratekunden bisher noch nicht gedrosselt oder gar gekündigt hat - habe das noch nirgends gelesen oder gehört.
Kommentar ansehen
02.06.2008 18:50 Uhr von charma
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Bei der Telekom noch nicht bekannt: Meine Eltern sind seit Jahre bei der Telekom und telefonieren auch (dank meiner Schwester) nicht gerade wenig. Das sind locker 3 Stunden am Tag, wenn nicht mehr...

Wenn ich dann sehe dass anderswo 40 min. pro Tag als "Familiendurchschnitt" angesehen werden und deswegen Leuten gekündigt wird kann ich nur lachen.

Also auch ich muss Chriz zustimmen, seitens der Telekom kam noch nie auch nur ansatzweise eine Ermahnung das sei zuviel oder ähnliches.

Aber kaum machts einer, ziehen alle nach. Ich persönlich war von der Kündigungswelle bei "Congstar" betroffen. Hatte den Vertrag (Handy) gerade mal 4 Monate. Und ja, ich weiß, dass Congstar indirekt zum Telekom-Konzern gehört ;) Ist sozusagen die legale Variante der Regulierungsbehörde aus dem Weg zu gehen^^
Kommentar ansehen
02.06.2008 18:55 Uhr von Hady
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Äh sorry, aber was heißt den "missbrauchen"? Wählend diese Kunden irgendwelche Nummern untereinander und lassen dann das Telefon liegen, wenn die Verbindung hergestellt ist?
Kommentar ansehen
02.06.2008 19:14 Uhr von Borgir
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
das ist keine irreführung: das ist offener betrug. würde mir so gekündigt würde ich 1. wechseln und zweitens dagegen vorgehen und sie wegen betruges verklagen. mein anbieter kommt auf solche ideen gott sei dank nicht.
Kommentar ansehen
02.06.2008 19:26 Uhr von menschenhasser
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
habe: wegen anderer probleme schon vor einiger zeit alice gekündigt, und zum glück muß ich sagen denn jetzt habe ich internet und telefon flat von kabel deutschland ohne probleme und das mit nicht nur 16000er sondern mit 30000er leitung für nur nen paar euro mehr.
Kommentar ansehen
02.06.2008 19:27 Uhr von NoGo
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Die Telekom kann nicht anders die brauchen jeden Kunden (und sein Geld). Denen ist es egal, wie viel ein Kunde in ihrem Netz telefoniert.
Kommentar ansehen
02.06.2008 19:30 Uhr von Chriz82
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Nogo: es wäre unlogisch, wenn ein Unternehmen keinen Kunden, und nicht deren Geld bräuchte. Wo ist der Sinn deiner Aussage? Glaubst du Alice will nur dein Wohlbefinden und so wenig Geld wie möglich von dir haben!?

Wenn es die Bundesnetzagentur erlauben würde, wäre die Telekom günstigster Anbieter, danach gäbe es jedoch keinen Wettbewerb mehr. Fazit: Die Telekom kann, darf aber nicht billiger sein, als andere. Um das zu kompensieren, gibt es besseren Service und mehr Leistung.

Mehr Infos unter: http://www.bundesnetzagentur.de/...
Kommentar ansehen
02.06.2008 19:58 Uhr von doul
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Tja: So ist das wenn man nicht an der Quelle zapft sondern nur am Nebenzeig der D.Telekom
Kommentar ansehen
02.06.2008 20:01 Uhr von Geschichtenhasser
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
agb: klar heist flatrate flatrate , aber in den agb`s steht dass diese nicht für die kommerzielle nutzung vorgesehen ist . dafür gibts andere tarife ... wenn nunmal am tag 1000 mal telefoniert wird ,dann muss man davon ausgehen das diese nicht privat genutzt wird. auserdem macht es JEDER provider.

ps:nein ich bin kein alice kunde
Kommentar ansehen
02.06.2008 20:05 Uhr von Rainer080762
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
JAJA: Des wegen bin ich weg von Alice-
Kommentar ansehen
02.06.2008 20:13 Uhr von Chriz82
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@geschichtenhasser: wie bereits oben erwähnt, macht das eben NICHT jeder provider. ist euch nicht schonmal aufgefallen, dass nur die "BILLIGPROVIDER" ihre kunden kündigen, aber nicht die großen???

oder wie die omma schon immer gesagt hat: wer billig kauft, kauft zweimal.
Kommentar ansehen
02.06.2008 20:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Bin wieder bei der T-Com nicht aber weil Alice schlecht war, sondern weil es an dem Ort kein Alice gab.
Ich schiebe als Firma auf meinen Server endlose Gigabytes im Monat an Daten über DSL - also lade hoch - und die T-Com zuckt dabei nicht mit der Schulter.
Dabei soll meines Wissens das Hochladen für die Anbieter teurer sein.
Kommentar ansehen
02.06.2008 20:19 Uhr von Samosa999
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
...telekom ich will keine schleichwerbung machen....aber da hauts bisher immer gut hin...und dafür zahle ich auch mal nen groschen mehr als bei den billigheimern!!!

aber ansonsten ist das ja in deutschland grooosse mode....
versprechungen machen..und dann nicht halten....!!
fängt bei den "herrschafften" in berlin an....bis hin zum werbeblatt vom supermarkt!!!
schnäppchen anbieten...das die woche vorher 4 eus billiger war...ggg...hatte ich erst!!!
Kommentar ansehen
02.06.2008 21:01 Uhr von roughD
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@menschenhasser: Da muss ich sagen hast du Glück. Kabel Deutschland drosselt bei mir (Bremen) zwischen 18 und 24h die Leitung auf sage und schreiben doppelte ISDN geschwindigkeit. Begründung: man müsse ja bösen P2P Einhalt gebieten und Downloads seine ja nun mal nicht zeitkritisch. Dumm bloß das es auch unbescholtenen Bürger (wie mich trifft) und ich mir grade wegen dieser Downloads ne große Bandbreite zugelegt habe.

Ach ja der Service ist etwas woran du dich bei Kabel Deutschland wenden solltest wenn du mal so richtig abkotzen möchtest. Mieser und inkompetenter als diese Bande hab ich noch nicht erlebt.

Ich drück dir also die Daumen das du nicht in einem P2P Nest sitzt und NIE auf die Servicetelefonmacker angewiesen bist!
Kommentar ansehen
02.06.2008 21:13 Uhr von tetzibln
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also: ich bin seit 3 jahren bei alice und habe bisher nie ein problem mit der flat gehabt, auch wenn der traffic einige monate ziemlich hoch waren.
das einzige problem sind die ports, die meistens überlastet sind und man smit entweder langsames internet hat oder garkeins und ne weile nich rein kommt.
Kommentar ansehen
02.06.2008 21:30 Uhr von Chriz82
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@tetzibln: oh gott, das hört sich an wie vor 8 jahren, als man erst nach dem zwanzigsten einwahlversuch eine connection bei surf1 (erste schmalband flatrate) oder bei germany.net hatte und es dann ewig lahm war.

da zahle ich lieber 4 euro mehr im monat bei big T und komme jederzeit, wann ich will, ohne verbindungseinbußen ins netz, und wenn nicht, habe ich kostenlosen 24 Stunden Vor-Ort-Service!

lol .. lahme verbindung, besetzte ports ... ^^ ... das waren noch zeiten
Kommentar ansehen
02.06.2008 21:32 Uhr von ylarie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Ein Freund von mir der bei Alice arbeitet wollte mir noch letztens erzählen wie schön günstig ein Komplettanschluss von denen im Gegensatz zu meinem ist.

Inzwischen zahle ich auch nur noch 10 Euro mehr, habe dafür aber auch überhaupt keine Probleme.

Und an Chriz...
Bei meinem Anbieter wird auch nichts gedrosselt oder gekündigt.
Und ich habe einen richtigen Telefonanschluß, nicht so einen Mist der auf VoIP umgeleitet wird.
Kommentar ansehen
02.06.2008 21:36 Uhr von Onkeld
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der einzigste anbieter: der nicht stresst, ist die telekom. sind ja auch deren leitungen, kann denen ja egal sein. 1und1 meckert auch erst ab 2x 250gb in 2 hintereinander folgeden monaten rum. gibt 100eur von denen wenn du noch einen vertrag hast und gut ist.

werde auch demnächst wieder im t-punkt stehn.
Kommentar ansehen
02.06.2008 21:48 Uhr von jacksonsteam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sucht mal in youtube: in youtube gibt es die 1&1 verarsche und auch Kabel Deutschland ist nicht ganz sauber.

Ich bin bei Freenet und habe null Probleme, nur kann man nicht in einen niedrigeren Tarif wechseln wenn man möchte nur kostenlos Upgrade möglich..16000 er Leitung für 29,90€ mit Flatrate in 7 Euroländer, alle anderen länder sind aber schon teuer..call by call geht nur über tcom..bei diesen anbietern nur call trough...naja, ich tel nur in brd..für den rest gibt es voip
Kommentar ansehen
02.06.2008 21:49 Uhr von amokalex
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@chriz82 und alle T-Com weiss zumindest wo, wer und wann sie telefonieren und sogar mit wem sie treffen!

Bis her kann ich nur Vodafone/Arcor empfehlen! bin schon seit 15 Jahre dabei und habe nur eine problem bis jetzt gehabt!

Die Call center hat mir versucht ne 16,000 leizung zu Upgraden bis die nach 3 wochen festgestellt haben das in unsere wohn gebiet keine tragbare leitung für 16,000 gibt!
Kommentar ansehen
02.06.2008 21:51 Uhr von TheDent
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
So ganz ohne Mindestvertargslaufzeit ist eben: auch manchmal von Nachteil - funktioniert es doch in beide Richtungn. Hansenet braucht überhaupt keinen Grund anzugeben um jemanden zu kündigen. Zur Telekom bringen mich ansonsten keine 10 Pferde zurück.
Kommentar ansehen
02.06.2008 21:55 Uhr von nobody4589
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm bin froh versatelkunde zu sein: bin etwa 24/7 online, mein volumen is jetz net so riesig,
aber bis jetzt kam noch nichts dergleichen bei mir an abmahnungen ins haus

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?