02.06.08 15:39 Uhr
 1.534
 

Verwechslung endete tödlich: Transsexueller von Teenager erstochen (Update)

In Essen ist ein 30 Jahre alter transsexueller Mann von einem 16-jährigen Teenager mit einem Messer tödlich verletzt worden. Der Teenager war mit dem als Frau verkleideten Mann in dessen Wohnung gegangen. Erst als man dort begann intimer zu werden, merkte er, dass sein Gegenüber ein Mann war.

Der Teenager schnappte sich in der Küche des Opfers daraufhin ein Messer und wollte dann die Wohnung verlassen. Als ihn der Transsexuelle am Verlassen der Wohnung hindern wollte, stach der Junge zu und verletzte den Mann mit einem Herzstich tödlich.

Während der Junge nach dem Stich flüchten konnte, verblutete der Mann im Treppenhaus, wo er am darauffolgendem Morgen von einem Nachbarn aufgefunden wurde. Der Junge hat sich in Begleitung seines Vaters bei der Polizei gestellt und sitzt mittlerweile in U-Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mimib
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Sex, Update, Teenager, Verwechslung, Transsexuell
Quelle: www.schlaunews.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2008 15:50 Uhr von Jimyp
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Hmmm das er zuerst nur die Wohnung verlassen wollte und daran gehindert wurde, ist doch jetzt sicherlich nur die Version des Täters. Vielleicht ist er ja auch direkt mit dem Messer auf ihn losgegangen!
Kommentar ansehen
02.06.2008 15:51 Uhr von Klopsee
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Sicherlich nicht schön , auf einmal festzustellen, dass die heisse Schnitte neben einem eigentlich ein Mann ist.

Trotzdem noch lange kein Grund für einen Mord!
Ein energischer Tonfall oder ein Tritt in den Familienschmuck hätten 100%ig auch gereicht.
Kommentar ansehen
02.06.2008 15:51 Uhr von mimib
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
In der Tat sehr seltsam wenn dann rennt man doch logischerweise gleich aus der Bude und holt sich nicht erstmal ein Messer aus der Küche...
Kommentar ansehen
02.06.2008 15:53 Uhr von KingKn
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
mhh eine echt tragische Geschichte aber wenn ich der Teenager wäre dann hätte ich mit sicherheit nicht so aggressiv reagiert!
Kommentar ansehen
02.06.2008 16:21 Uhr von Oberhenne1980
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne die Tat entschuldigen zu wollen, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass der Junge Panik bekommen hat.

Bei einem als Frau verkleideten Mann in der Wohnung, der ihn angeblich am verlassen der Wohnung hindern wollte.

Solche Geschichten sind auch schon anders ausgegangen...
Mann lockt Mädchen/Junge in die Wohnung, er will Intimität, das Opfer wehrt sich und Wochen später findet man die Leiche im Wald verscharrt. Nur um mal ein Szenario an die Wand zu malen.
Kommentar ansehen
02.06.2008 19:26 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
verwechslung? wo ist die verwechslung? der hat ihn grundlos umgebracht und gehört lange lange lange eingesperrt.
Kommentar ansehen
02.06.2008 20:10 Uhr von partybear
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich: irgendwie an Nip/Tuck.
Kann die Ursprungsreaktion natürlich nachvollziehen.
Allerdings Mord? Das ist wohl derbst übertrieben.
Vielleicht kommt der 16jährige aus nem Problemmilieu und hat um seinen Ruf gefürchtet, wer weiss.
Inwiefern der 30jährige Mitschuld hat, lässt sich wohl eh nicht mehr klären.
Kommentar ansehen
02.06.2008 20:12 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum der sich erst ein Messer geholt hat frag ich mich auch.
Da isses dann auch logisch, dass ihn der andere am Verlassen der Wohnung gehindert hat. Ein gutes Küchenmesser kann um die 70 Euro kosten, wenn nicht mehr.

Absolut kein Verständnis dafür. Es ist ja schon albern genug, wenn ein Junge mit ner viel älteren Frau weggeht die er gar nicht kennt, da braucht er sich auch nicht wundern, wenn die sich dann als doch nicht so attraktiv rausstellt.

Ein einfaches "Sorry, ich stehe nicht auf Männer" hätte auch gereicht.

Na gut, es KÖNNTE sein, dass der Transsexuelle den Jungen belästigt hat, ist ja auch recht seltsam wenn einer mit 30 auf 16jährige steht, aber davon steht ja nix da.
Und wenn der wirklich vorher schon agressiv geworden wäre, dann hätte der Junge nicht mal eben in die Küche rennen und sich ein Messer holen können.

Ziemlich undurchsichtige Sache, das. Heutzutage muss man ja leider schon fast damit rechnen, dass der Junge den Transsexuellen erstochen hat um seine "Ehre" wiederherzustellen oder so nen Quark.
Kommentar ansehen
02.06.2008 21:15 Uhr von wyatt.cx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: naja, vllt lag die küche ja aufm weg zum ausgang so das er da durch musste, solls ja geben je nachdem wie die wohung geschnitten ist. Und da hat er aus panik n Messer gegriffen das dort grade lag oder so ... und dann hat ihn der transsexuelle aufhalten wollen, so von wegen erst 16 genötigt usw (wollte vllt einfach nurnochmal sry sagen oder so) und da hat der junge in panik zugestochen... währe zumindest denkbar ohne das einer der beiden dabei was "böses" wollte ....
Kommentar ansehen
04.06.2008 03:48 Uhr von M77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnloser Tod: Ich kannte das Opfer persönlich. Er war zwar recht feminin, jedoch hat man trotzdem gesehen, dass er eigentlich ein Mann ist. Da ihn jeder in der Gegend kannte und wusste, was er ist und der Täter aus der Nachbarschaft stammt, ist das doch eigentlich unwahrscheinlich, dass der Täter nicht wusste, dass das Opfer ein Mann war.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das Opfer ihn hindern wollte, die Wohnung zu verlassen, da er ein ängstlicher Typ war und jegliche Art von Gewalt o.Ä. vermieden hat.

Außerdem soll der Täter, den ich nicht persönlich kenne, ein Rechtsradikaler sein. Vielleicht ist das Motiv also ein anderes, als alle denken, da das Opfer Migrationshintergrund hatte (ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Türke).

Es sind noch so viele Fragen offen, die unbedingt geklärt werden müssen.

Klar ist nur, dass sein Tod sinnlos ist. Er war so ein lieber und lustiger Mensch, der keinem etwas getan hat. Er wird uns sehr fehlen. Möge er in Frieden ruhen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kandidat schafft es, nach 3.899 Bewerbungen endlich zu "Wer wird Millionär"
"Promi Big Brother": Nackt-Künstlerin Milo Moiré befriedigt sich unter Bettdecke
Große deutsche Schauspielerin Margot Hielscher mit 97 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?