02.06.08 14:10 Uhr
 1.234
 

Öffentliche Haushalte: Pro-Kopf-Verschuldung beträgt durchschnittlich 18.880 Euro

Die Schulden der öffentlichen Hand sind in Deutschland im letzten Jahr um 0,5 Prozent gewachsen und belaufen sich nunmehr auf 1,5 Billionen Euro.

Die Pro-Kopf-Verschuldung der Länder, Gemeinden und des Bundes beläuft sich somit auf insgesamt 18.880 Euro.

Kein Bundesland ist schuldenfrei, die geringste Pro-Kopf-Verschuldung haben die Bundesländer Bayern und Sachsen, am Höchsten ist sie in Bremen und Berlin.


WebReporter: noflowers
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Kopf, Haushalt, Verschuldung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2008 14:38 Uhr von nONEtro
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Sachen? ist das ein neues bundesland? Sachsen kann ich mir ja nicht vorstellen als eines der länder mit der geringsten verschuldung pro kopf.
Kommentar ansehen
02.06.2008 15:16 Uhr von Thingol
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Hab keine Schulden :-): Fliege aber nächste Monat nach Las Vegas. :-D
Kommentar ansehen
02.06.2008 16:03 Uhr von IT-B@SICS
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@ homer_sapien: Klar, danke nochmal für das viele Geld, welches Du immer an uns in Sachsen zahlst. Wir schwimmen hier im Geld, natürlich kommt das alles von Euch und wir haben nichts, aber auch gar nichts, dafür geleistet.

Komm, geh wieder in Deinen Buddelkasten und back nen Sandkuchen. Aber nicht alles auf einmal aufessen, schlecht fürs Gehirn...
Kommentar ansehen
02.06.2008 17:01 Uhr von meisterthomas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Konstruktionsfehler der Staatsfinanzierung: Eine inszenierte Kampagne vernebelt den Konstruktionsfehler der Staatsfinanzierung.

Die Politik der leeren Kassen ist Absicht und entsteht daraus, daß niedrige Einkommen mit den höchsten Abgaben belastet sind.

siehe Link.

http://www.freitag.de/...
Kommentar ansehen
02.06.2008 17:16 Uhr von Zipstah
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ABADON: Und davon hat natürlich jeder Einzelne im Osten was gesehen, oder? Wie man im eigenen Land so verfeindet sein kann, erbärmlich. Richtig erbärmlich.
Kommentar ansehen
02.06.2008 17:58 Uhr von h1pe
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
wir wurden: halt nur angegliedert...aber wir Sachsen haben was selbst erarbeitet, auf das wir stolz sein koennen!
Kommentar ansehen
02.06.2008 19:11 Uhr von baze26
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schuldenuhr: , serh nettes kleines widget mit Gesamt BRD und den Bundesländern , jeweils mit pro Kopf verschuldung und es wird jede Sekunde mehr... weiß nicht obs da auch nen "gadget" gibt: http://www.apple.com/...
Kommentar ansehen
02.06.2008 19:26 Uhr von Gloi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum Sachsen? Wenn man in Dresden das ganze "Tafelsilber" verscherbelt, kann man schon mal ein paar Schulden abbauen. Ausbaden werden es die Mieter der ehemaligen städtischen Wohnungsbaugesellschaften.
Kommentar ansehen
02.06.2008 19:48 Uhr von h1pe
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
oh :D: ich bekomme minuspunkte von den wessis? wie geil xD ihr seid kein scheiss besser als alle anderen menschen auf der welt und habt euren arsch nur wieder hochbekommen, weil ihr von anfang an Hilfe genossen habt. Wir nicht. Also respektiert unser Schaffenswerk.
Kommentar ansehen
03.06.2008 12:11 Uhr von IT-B@SICS
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Los! Immer her mit den Minuspunkten! Da steh ich drauf!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?