02.06.08 12:20 Uhr
 2.349
 

Trier: Uni-Leitung sagt kurzfristig "Islamwoche" ab

Am heutigen Montagabend sollte sie in den Räumlichkeiten der Trierer Universität beginnen: Eine Vortragsreihe über den Islam sollte eine "Islamwoche" einleiten und wurde kurz vor deren Beginn vom Präsidenten der Universität, Peter S., abgesagt, da man mutmaßlichen Feinden der Verfassung kein Forum bieten wolle.

Der AStA hatte nach Bekanntwerden der geplanten Redner noch vor dem Präsidenten die ursprünglich zugesagte Unterstützung verweigert. Eine Handvoll muslimischer Studenten hatte zunächst darum gebeten, die Uni-Räume für die Veranstaltungen nutzen zu können. Die Referenten sind jedoch keine Unbekannten.

Neben Pierre Vogel, einem bekannten deutschen Konvertiten, der vorehelichen Sex mit Hinweis auf Allah kategorisch brandmarkt, sollte auch der Imam Hassan Dabbagh referieren. Dabbagh lehnt es ab, anderen Frauen die Hand zu geben, da ihm sein Glaube dies nicht erlaube, Steinigungen hält er für richtig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Islam, Uni, Trier, Leitung
Quelle: www.16vor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2008 12:18 Uhr von poseidon17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich ein Bild von Pierre Vogel machen möchte, hier sind zwei Links zu dem vor sieben Jahren konvertierten Vogel: http://www.diewahrereligion.de/... http://www.way-to-allah.com/... Möge sich jeder ein eigenes Urteil über den bilden.
Kommentar ansehen
02.06.2008 12:51 Uhr von midnight_express
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Das gibt Ärger: mit "Islam-gepräten" Ländern.
Nutznießer dieser Absage werden vermutlich die Fahnenhersteller sein. Dann gibt es mal wieder brennende Fahnen.
Kommentar ansehen
02.06.2008 13:55 Uhr von Jean-Dupres
 
+13 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.06.2008 14:26 Uhr von midnight_express
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Auch wenn Du einen Migrationshintergrund hast, glaub mir: In Deutschland sind "Steinigungen" verfassungsfeindlich.

Gerade Du, der jede Maßnahme der Türkei, versuchst, schönzureden, sollte nicht so Sachen schreiben wie:
"Aber Demokratie bedeutet auch das eine Bezeichnung als "mutmaßlich" das nichts anderes bedeutet als "vermuteteterweise" nicht dafür herhalten darf einen Menschen daran zu hindern seine ihm nach dem Grundgesetz legitime Meinung zu versagen !"

Gerade die Türkei hebt sich nicht sonderlich hervor, was Demokratie anbelangt.
Meinungsfreiheit? Unterdrückung von Minderheiten? usw. usw.
Kommentar ansehen
02.06.2008 18:12 Uhr von Faceplant
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
"Islamwoche" - Das klingt wie eine Aktion bei McDonalds...

Aber gut, dass sich nicht jeder hier im ordentlichen Westen von dem Mossis kleinkriegen lässt.
Kommentar ansehen
02.06.2008 18:13 Uhr von arielmaamo
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
richtig so: Die Vorträge dieser Truppe sind total einseitig, den Islam blind verherrlichend und anderen Glauben und Religionen, teilweise falsch und verzerrt wiedergebend, niedermachend.
(siehe Chorweiler)
Diese Vorträge sind eine reine Propagandaveranstaltung für Islamisten (Hardcoremoslems).
Auch was P. Vogel und Co geschichtlich wiedergeben ist falsch und einseitig pro islamisch.
Vogel wird von manchen schon als der Goebbels des Islam bezeichnet.
http://mac.animate.at/...
Selbst in muslimschen Kreisen ist er nicht unumstritten.
http://www.shia-forum.de/...
Kommentar ansehen
02.06.2008 21:44 Uhr von Moritz.14
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Dat macht nix sollen se ruhig absagen sone Islamwoche, da kommt sowieso nich viel gescheites bei rum . Wofür brauchen wir hier sone woche ? Gäbs mal ne Christenwoche in den islamischen Ländern, wär der Teufel los. Die sollen mir nur nich zu nah auf die Pelle rücken mit ihrem Islam, da kam noch nie was gutes bei raus. Bei den Christen vielleicht au nich aber die sind nich so extrem und radikal. Ich brauch hier keinen Islam, wir ham schon genug Probleme in unserm Land. Sollen alle schön zu hause auffem Minarett jodeln, wir machen das auch zuhause in unsern Kirchen.
Kommentar ansehen
02.06.2008 23:56 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Verfassung: Richtig so. Wer sich Videos auf YouTube von Pierre Vogel angesehen hat, der weiss, dass dieser kulturbereicherter Mensch nichts Gutes mit diesem Land im Schilde führt. Wurde er nicht vor kurzem vom Bundeskriminalamt besucht? Irgendwas war da doch...
Kommentar ansehen
03.06.2008 09:25 Uhr von Gluecksbaerchi
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ayamo: Du bist wohl der Padawan Schüler von diesem Vogel.
Kommentar ansehen
03.06.2008 12:17 Uhr von Ollie1982
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@ayamo: Mann, was Du da schreibst gibt mir echt zu denken. Ihr Mohammedaner habt es schon richtig schwer hier, oder? Tut mir irgendwie voll leid, echt jetzt, das ihr da unter dem Rassismus der kartoffeligen Deutschen leiden müßt. Und dann auch noch Schweinefleisch angeboten bekommen. Das is ja mal das letzte. Da habt ihr Euch bestimmt hingesetzt, ne Problemkerze angezündet und die Sache ausdiskutiert, oder? Dafür ist ja der Islam bekannt, dass der so ultratolerant ist und so, ne? So wie ihr das immer mit den Rentnern in den U-Bahnen macht, oder mit Euren Schwestern. Islam ist ja Frieden. Und so.


Wer Ironie findet darf sie an ayamo weiterleiten.
Kommentar ansehen
03.06.2008 15:07 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ayamo: "Wer glaubt, dass Christen und Juden (zumindest in Deutschland) Tolerant und demokratisch sind wird hier eines Besseren belehrt."

Was verstehst du in dem Fall unter Toleranz? Als Jude habe ich keine Probleme mit dem Islam an sich, lediglichmit bestimmten militanten Strömungen.
Ansonsten kann jeder Moslem wie es ihm passt.

"Nur zeigen die ihr wahres Gesicht nicht in der Öffentlichkeit bzw. in den Medien, sondern greifen den Islam hinterhältig und böswillig im Hintergrund und Abseits der Öffentlichkeit an wo sie nur können."

Da hätte ich gerne mal ein aktuelles Beispiel.

"Gegen diese Veranstaltungen kann man nichts schlechte sagen, ganz im Gegenteil, die sind sehr interessant und vor allem unterhaltend"

Ich habe mir einige Sachen von Pierre Vogel angesehen, auf youtube. Pierre Vogel kommt leider etwas "spinnerig" und unseriös rüber. .

"Die Gruppen, die solche Veranstaltungen anprangen und vereiteln wollen haben nur Hass in ihren schmutzigen Herzen"

^^ Naja, diese Worte zeugen nicht gerade von Liebe.

http://www.myvideo.de/...

Das fand ich ganz aufschlussreich.
Kommentar ansehen
03.06.2008 16:36 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ayamo: "Da gebe ich dir vollkommen recht, aber das liegt an seinem Wortschatz bzw. Sprechweise. "

Pierre Vogel ist in Deutschland geboren und Deutsch ist seine Muttersprache, oder irre ich mich?

"Ich bin kein Christ und daher halte ich nichts davon jemanden der Hass sät mit Liebe zu begegnen. Dass heisst aber nicht dass man sich auch hinterhältig wie diejenigen verhalten soll."

*g* Ich bin auch kein Christ, aber ich denke der beste Weg ist immer zuerst der Weg des Friedens.

" Denn was der Typ in deinem Link sagt ist das Gegenteil von dem was im Koran steht."

Mit Joseph Cohen habe ich schon persönlich geredet. Ob er Jude WAR (!!) oder nicht ist egal, der Typ ist wirklich gestört.

"Schliesslich ist es ursprünglich das gewesen was später der Islam wurde (Damit meine ich die unverfälschte Thora, denn die war laut dem Islam auch eine Schrift Gottes und wird auch von Moslems als Schrift Gottes angesehen), aber gegen Gruppen und Menschen, die Feige sind und lügen habe ich grundsätzlich was."

Gehe ich mal nicht drauf ein, würde ine endlosdiskussion werden. ;-)
Kommentar ansehen
03.06.2008 17:16 Uhr von Great.Humungus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sich auf das Grundrecht auf Meinungsfreiheit zu berufen und anschließend gegen die Menschenrechte zu prangern ist Verfassungswidrig und ein Paradoxon.

Da muss man nicht meckern und auch nicht schmollem, schluss aus ende! Islamtag gerne wieder solange es Tee und Kuchen gibt und Geschichten aus dem Koran erzählt werden aber nicht wenn irgendwelche Propagandaredner Hetzparolen in die Welt posaunen.

Was würdest du dazu sagen wenn der Papst oder irgendwelche Bischöfe nach Ankara kommen und die Christen dort zum widerstand gegen den Islam aufrufen da sie "ihre Feinde" sind. Du würdest dich fragen ob der eine an der Klatsche hat und ihn anschließend dahin zurückschicken wo er her kommt.

Erweise dem Mann neben dir Respekt und Ehre und er wird diese erwidern, aber bei dem was manche Islamisten hier abziehen muss er sich nicht wundern das wir langsam die Schnauze voll haben
Kommentar ansehen
03.06.2008 18:02 Uhr von Loxy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Seit jeher sind Religionen dazu benutzt worden um Politik zu machen und Kriege zu legitimieren. Die Liebe zu einem Land, in diesem Fall zu einer Religion führt (bei manch einem) zum Hass einer anderen. Das kommt einigen Agitatoren sehr zu pass ^^

Ist ein anderer Mensch besser oder schlechter, nur weil er einer bestimmten oder keiner Religion angehört? Idioten und machthungrige Hans-Würstchen mit Profilneurose gibt es bei Christen, Hindus, Muslimen, Atheisten usw.

Wie wäre es, wenn wir mal von diesem ewigen Grüppchen-Denken wegkommen und jedem Menschen und jeder Kultur mit offenem Herzen begegnen und uns ANSCHLIEßEND eine Meinung zu EINER Person bilden???

Wenn das nämlich so weitergeht mit uns allen, sehe ich schwarz bei unserer Titelverteidigung als "Krone der Schöpfung" aka "vernunftbegabtes Lebewesen 1.0" ;-)
Kommentar ansehen
03.06.2008 22:34 Uhr von web84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaaa die Treverer sind cleverer, die Treverer sind quant...
Kommentar ansehen
04.06.2008 10:14 Uhr von frdrsch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich hätt die Leute referieren lassen dann hätte sich jeder ein Bild davon machen können was für zurückgebliebene Anichten diese Herren vertreten

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?