02.06.08 09:49 Uhr
 1.637
 

Köln: Frau von Männern verfolgt und dann vor einer Kirche sexuell missbraucht

Die Nacht zum vergangenen Freitag wird eine Frau nicht so schnell vergessen. Sie kam gegen 2:00 Uhr aus einer Gaststätte, als sie von vier bis fünf Männern angepöbelt wurde, die ihr dann hinterher gelaufen sind.

In der Mauenheimer Straße (Bezirk Nippes) holten sie dann die Frau auf einem Kirchenvorplatz ein.

In Anwesenheit der übrigen Männer vergewaltigte sie dann ein südländisch aussehender Mann, der vermutlich der Anführer der Gruppe war. Sie ließen dann das wehrlose Opfer zurück und liefen in unbekannter Richtung davon.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Sex, Köln, Kirche
Quelle: www.koeln.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern
Virginia/USA: Frau von eigenen Kampfhunden zerfleischt
Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2008 09:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne mich da in Köln überhaupt nicht aus. Mehr als den Dom oder den Rhein kenne ich von Köln nicht. Aber gehen da nicht Leute vorbei oder liegt die Kirche so abseits der Straße?
Kommentar ansehen
02.06.2008 09:59 Uhr von Klopsee
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Köln ist doch eine Großstadt... muss wirklich Pech gewesen sein, dass niemand vorbei gekommen ist...

Zum Täter / Zu den Tätern: Ab in den Knast, nie wieder raus!
Kommentar ansehen
02.06.2008 10:14 Uhr von Flund3r
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Doch nicht: in den Knast. Raus aus DEUTSCHland!!!!
Kommentar ansehen
02.06.2008 10:41 Uhr von smile2
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Köln: Was für ein feiges Gesocks sich so nachts auf den Straßen rumtreibt. Hoffentlich bekommen sie die Täter. Leider bezweifel ich dennoch, dass die Täter mit einer langjährigen Strafe davonkommen ... Normalerweise müsste hier mit aller Härte durchgegriffen werden. Aber es findet sich bestimmt wieder ein PillePalle Richter, der nur das gute im Täter sieht.
Kommentar ansehen
02.06.2008 10:42 Uhr von Hirnfurz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nur weil: jemand südländisch aussieht, heisst das nicht, dass er auch südländisch ist. Kenne auch Deutsche, die ziemlich dunkel geraten sind...

Hier ist natürlich für Spekulationen Raum. Die arme Frau tut mir sehr leid und ich hoffe, dass sie diese Schweine bekommen und ordentlich verknacken (aber da kann man in D ja lange drauf warten... :-( )

Sowas muss für ne Frau wirklich schlimm sein.
Kommentar ansehen
02.06.2008 10:43 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Flund3r: Nein, NICHT gleich raus: Erst in den Knast.

Die, die sowas tun, sind meist sowieso Illegale, und die kommen über die gleichen schwarzen Kanäle wieder rein, wenn Du sie rausschmeisst, über die sie auch schon beim ersten Mal reingekommen sind.

Aus dem Knast kommen sie aber nicht so schnell wieder raus.
Und im Knast kann man kleine Kinder an ihnen vorbeiführen, denen man dann zeigen kann, dass genau das mit einem passiert, wenn man Frauen nicht respektiert.

Wenn man schon auf Abschreckung setzt, dann sollte man das genau so handhaben.





Die Frau hat wirklich Pech gehabt, dass niemand vorbeigekommen ist.
Allerdings hätte eine Einzelperson ihr wahrscheinlich soweiso nicht helfen können, weil die anderen drei die wahrscheinlich ferngehalten hätten. Andererseits hätten die vielleicht Angst vor Entdeckung gehabt.
Kommentar ansehen
02.06.2008 11:00 Uhr von Flund3r
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Du meinst alle ausländischen Straftäter sind illegal in D oder wie? Glaube ich kaum. Ausserdem kostet der im Knast nur wieder unser Geld!

@Hirnfurz
Sry bin jetzt direkt von nem Südländer ausgegangen. Kenne auch welche die so aussehen aber Deutsche sind.
Kommentar ansehen
02.06.2008 11:15 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Flund3r: Nein, nicht alle ausländischen Straftäter sind illegal in Deutschland.
In Kategorien wie "alle" oder "keiner" denke ich äusserst selten.

Aber viele der hier kriminellen Ausländer stellen sich als illegal hier lebend heraus, oder stehen eh schon auf der Abschiebeliste, können aber aus irgendwelchen exterenn Gründen bislang nicht abgeschoben werden (z.B. weil sie keiner annimmt).

Das sie unser Geld kosten, ist richtig, aber der sonst ja in den Dsikussionen immer begrüsste Abschreckungseffekt dürfte bei einer Haftstrafe höher sein.
Denn im Fall einer Abschiebung kann man sich ja immer noch sagen "und? Komme ich halt illegal wieeder".



Die Diskussion ist aber auch müssig, denn wenn derjenige NICHT illegal hier ist, dann kann man ihn wahrscheinlich gar nicht ausweisen, so dass Knast in Deutschland eh die einzige verbleibende Alternative ist.
Kommentar ansehen
02.06.2008 11:18 Uhr von Flund3r
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wobei: er warscheinlich nicht einmal in den Knast kommen würde, da er keine Steuern hinterzogen hat.
Kommentar ansehen
02.06.2008 12:46 Uhr von Hier kommt die M...
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.06.2008 12:57 Uhr von midnight_express
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Danke für die Links, aber überrascht bin ich nicht. Hätte mich auch gewundert, wenn es nicht so wäre.

Die Frau tut mir richtig leid.
Kommentar ansehen
02.06.2008 13:06 Uhr von skipjack
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Gleiches Recht für alle??? Nun gehts wieder los:
Nicht alles Ausländer, bzw. Zuwanderer, bla, bla.

>Bitte was wäre hier wieder los, wenn "nur" ein paar Deutsche, eine südländisch aussehende Frau, vor einer Moschee missbraucht hätten???

Holland in not...

Wenn das nicht langsam ein Ende findet, haben wir bald wirklich Bronx Verhältnisse!!!
Gleiches Recht für alle???
Kommentar ansehen
02.06.2008 13:13 Uhr von sagt-die-wahrheit
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja was soll einem als Täter auch groß passieren?

Gerade die jüngsten Urteile von Köln regen ja solche
Täter an. Das zu erwartende Strafmaß (das keines ist)
verlockt gerade dazu.
Bin ich froh, da nicht wohnen zu
müssen....
Kommentar ansehen
02.06.2008 13:15 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Was wäre dann? >Bitte was wäre hier wieder los, wenn "nur" ein paar Deutsche, eine südländisch aussehende Frau, vor einer Moschee missbraucht hätten???<

Dann würde ich mich genauso aufregen.
Mieses Gesindel ist mieses Gesindel, egal wo´s geboren wurde.



Ansonsten wäre wohl der Unterschied, dass sich anstatt der hiesigen Deutschen über die Ausländer, die Ausländer über die Deutschen aufregen würden. An der Radikalität mancher Beiträge würde es wohl nichts ändern.


So oder so wäre eine unbeteiligte Frau das arme Opfer.
Und die tut mir in jedem Fall leid, egal ob Christin oder Muslimin.
Kommentar ansehen
02.06.2008 13:48 Uhr von o-neill
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde: ihm GEWISSE Körperteile entfernen und zwar auf eine mehr oder weniger sanfte Tour, und dann dürfte er mit aller Höflichkeit das Land verlassen.
Kommentar ansehen
02.06.2008 15:53 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Tja, der böse Südländer vergewaltigt die Frauen auf offener Straße, während der gute Deutsche seine Lieben lieber hinter geschlossenen Türen unter Ausschluß der Öffentlichkeit mißhandelt. Where´s the fucking difference?
Kommentar ansehen
02.06.2008 20:10 Uhr von s8R
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Schwertträger: Falsche loyalität?
Todesstrafe ist auch Abschreckung!

Für solche Leute hab ICH leider GARNICHTS übrig.
Kommentar ansehen
03.06.2008 00:25 Uhr von Shonsu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Hawkeye1976: "the fucking difference",verehrter Hawkeye,besteht darin,das ich zu den bereits vorhandenen einheimischen Probanden nicht noch welche von ausserhalb holen muß.
Kommentar ansehen
03.06.2008 11:30 Uhr von arielmaamo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@miaWuaschd: Das ist political correctness, das man bei den Sträftätern nicht die genaue Nationalität nennt. Man will ja nicht "diskrimierend" gegenüber Türken oder Moslems algemein sein.Aber wie du schon sagst diskreditiert man damit Menschen, wie Spanier, Italiener usw. die mit solchen Staftaten nichts zu tun haben.
In Großbritanien wird bei Straftaten von Muslimen, hauptsächlisch Pakistanern, diese dann pauschal als Straftat von Asiaten bezeichnet.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schärfere Kontrollen gefordert: Kostenschub bei Krebsmedikamenten
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern
USA: Bugs Bunny-Designer Bob Givens gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?