01.06.08 21:58 Uhr
 1.967
 

49-Jähriger erhält milde Strafe für neunfachen sexuellen Kindesmissbrauch

Ausgesprochen milde urteilte das LG Kassel über einen 49-jährigen Kasseler, der sich über Monate hinweg an einem 13-jährigen Jungen vergangen hatte: Mit einer Geldbuße von 10.000 Euro in Raten und zwei Jahren auf Bewährung blieb das Gericht deutlich am unteren Ende des Strafrahmens.

Aus Sicht des Richters handelte es sich bei dem sexuellen Missbrauch an dem Jungen lediglich um eine "homoerotische Tätigkeit". Die Verteidigung ging sogar so weit zu behaupten, das Opfer habe die Übergriffe selbst gewünscht.

Mit der Begründung, der Angeklagte sei ja gar nicht wirklich pädophil, er interessiere sich bloß für junge Männer, ersparte der Richter dem Täter schließlich auch noch die Teilnahme an einer Therapie zur Behandlung seiner verhängnisvollen Vorliebe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shrine
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Strafe, Kindesmissbrauch
Quelle: www.hna.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2008 22:00 Uhr von ika
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Hmmm: Wäre es umgekehrt und der Täter ne Frau, würden viele dem Richter jetzt zustimmen ^^
Kommentar ansehen
01.06.2008 22:01 Uhr von Great.Humungus
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Immer schön raus aus dem Knast mit den Mördern, Räubern und Vergewaltigern, wir brauchen Platz für die wahren Verbrecher, 13 jährige Filesharer!!!

Jetzt mal im ernst, man kriegt höhere Strafen wenn man sich ein aktuelles Album runter lädt.
Kommentar ansehen
01.06.2008 22:04 Uhr von Shrine
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Skandalös: Wer sich an Kindern vergreift, gehört in Therapie! Egal, ob derjenige nun wirklich auf Kinder steht (= pädophil ist) oder nicht.

Den sexuellen Missbrauch an dem Jungen dann auch noch als "erotisch" zu verharmlosen, setzt dem Ganzen noch die Krone auf.

[Grob menschenverachtende Kommentare wollen wir hier nicht, du bist hiermit verwarnt, aVersus]
Kommentar ansehen
01.06.2008 22:09 Uhr von memo81
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Hmm: Jetzt weiß ich warum die Türkei nicht in die EU passt, die Türkei hat viel zu hohe Strafen auf solche Delikte.
Wenn die Gerichte so mild und menschlich, so gütig und nett wie hier werden, kommen sie bestimmt bald auch in die EU!! Der "Westen" macht´s vor!!!
Kommentar ansehen
01.06.2008 22:16 Uhr von kobban
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Missbrauch, Vergewaltigung, Schlägereien: alles fast legal!

Niemand soll mich aufhalten, Merkel, Steinbrück und den anderen Geldgierigen mal ins Koma zu schlagen!!!
Kommentar ansehen
01.06.2008 22:17 Uhr von kobban
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@memo81: Komischerweise scheint es dort umgekehrt zu sein. Da kommen anscheinend Diebe immer wieder frei oder mit milden Strafen davon, Schweine aber nicht!
Kommentar ansehen
01.06.2008 22:19 Uhr von arbeitslos_12345
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Das geht nun zu weit: also dieser Fall ist ja wohl endgültig Besorgnis erregend. Deutschland sollte mal über ein neues Rechtssystem nachdenken. Zum Beispiel die Richter durch Volksabstimmung ersetzen!
Kommentar ansehen
01.06.2008 22:20 Uhr von blub
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich fass es nicht Wie ein Kinderschänder eine Bewährungsstrafe bekommen kann ist mir ein Rätsel ? Entweder der Richter hat ähnliche Vorlieben wie der Angeklagte oder ein Bekannter war beim Gerichtsverfahren dabei. Für solche Vergehen darf es keine Bewährungsstrafe geben...Bewährung im Strafrecht ist sowieso unnötig wie ein Kropf, die Täter machen munter weiter. Am besten gleich in Einzelzelle und das mind. 10 Jahre.

[Grob menschenverachtende Kommentare wollen wir hier nicht, du bist hiermit verwarnt, aVersus]
Kommentar ansehen
01.06.2008 22:59 Uhr von d0s
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Auch wenn es nur als "homoerotische Aktionen" verharmlost wird - es ist laut dem Gesetz illegal und das dient der Strafe ...

Der Richter war bestimmt nicht zurechnungsfähig
Deutschland geht den Bach runter.

[Grob menschenverachtende Kommentare wollen wir hier nicht, du bist hiermit verwarnt, aVersus]
Kommentar ansehen
01.06.2008 23:01 Uhr von 102033
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
es ist nachvollziehbar: Die werden den Jungen schon ins Gewissen geredet haben, ob der es auch wollte, oder ob mißbrauch vorlag.

in diesem fall wurde "nur" das Alterslimit unterschritten
Kommentar ansehen
01.06.2008 23:16 Uhr von blub
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Was ist menschenverachtend ? [Grob menschenverachtende Kommentare wollen wir hier nicht, du bist hiermit verwarnt, aVersus]

Das ist der Dank, nur weil ich Kastration geschrieben habe.... meiner Meinung nach ist die Tat eines Kinderschänders also harmloser. Verkehrte Welt ist das.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?