01.06.08 21:47 Uhr
 792
 

Schriftsteller Pamuk: Fußball dient in der Türkei dem Fremdenhass

Dem Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" sagte der Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk, der in Istanbul wohnhaft ist, dass der Fußball in der Türkei dazu diene, Fremdenhass, Nationalismus und autoritäres Denken zu fördern.

Als Beispiel nannte er das "fürchterliche" Verhalten von türkischen Zeitungen nach dem Ausscheiden bei der Qualifikation zur WM 2006, da der Schiedsrichter für das Ausscheiden verantwortlich gemacht wurde. Laut Pamuk werde der Nationalismus durch Niederlagen gefördert.

Weiter sagte der Schriftsteller, dass er bei der EM zwar für die Türkei hoffe, allerdings auch eine Niederlage gut wegstecken könnte, da er "kein Fan" mehr sei. Den türkischen Nationaltrainer Fatih Terim bezeichnete der Schriftsteller als "Ultra-Nationalist".


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Türkei, Türke, Schriftsteller, Schrift, Fremdenhass
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Riesenschweinerei": E-Bike von Grünen-Chef Cem Özdemir in Berlin gestohlen
Kim Catrall über "Sex and the City"-Kolleginnen: "Wir waren nie Freunde"
Beverly Hills: Obdachlose findet Geldbörse von Cameron Diaz und bringt es ihr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2008 22:09 Uhr von midnight_express
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
§301, Verunglimpfung des Türkentums: Fremdenhass, Nationalismus und autoritäres Denken in Türkei?

wurde der Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk nicht schon einmal angeklagt, weil er bemängelte, dass die Türkei den Genozid an die Armenier nicht zugab?

Liebe Türkei, habt doch endlich Mut, Eure Vergangenheit zu zugeben.
Kommentar ansehen
01.06.2008 22:57 Uhr von rudi2
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Ohhhh---: --eine Anti-Türkei-News, die nicht von mir ist? Gott sei Dank, da kann mir diesmal wenigstens kein Tüken-Bashing vorgeworfen werden.....
Kommentar ansehen
01.06.2008 23:08 Uhr von poseidon17
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@ Rudi: andere schreiben sowas tatsächlich auch?

Ich bin schockiert, noch so einer ;-)
Kommentar ansehen
01.06.2008 23:22 Uhr von gogo06
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
In Deutschland: oder in anderen ländern ist es doch auch nicht anders.es gibt in allen ländern nationalistische hooligans oder die die wirklich aus liebe zum fussball ins stadion gehen oder im fernsehen anschauen.wo die deutsche nationalmanschaft damals noch eine schlechte phase hatte erinnere ich mich noch wie sie von bild etc richtig niedergemacht worden sind.sorry aber ich finde es schwachsinnig sowas nur auf die türkei zu beziehen.
Kommentar ansehen
01.06.2008 23:36 Uhr von Nuernberger85
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
erinnert mich an: wm 2006.....die sache frings und italien ;)

da war man auch nicht gut auf die italiener zu sprechen ... ;)
Kommentar ansehen
02.06.2008 02:16 Uhr von Playa4life
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Fremdenhass?? Das beste Beispiel für Fremden- bzw. Ausländerhass kann man doch an der Mehrzahl der deut. User hier bei shortnews sehen. Sofort Türkei-News unter den ganzen Nachrichten raussuchen und wenn dann auch noch was Negatives dabei steht, Perfekt, das Türken-Bashing kann anfangen
Kommentar ansehen
02.06.2008 09:58 Uhr von arielmaamo
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
playa4life: Solange viele Türken in keinster Weise auch nur im Geringsten bereit sind ihr Verhalten auch mal selbstkritisch zu betrachten, braucht man sich über solche Kommentare oder News nicht zu wundern. (Z.B. Ein türkischer Komaschläger bekommt volle Straffreiheit.
Ist das ok ? und es gäbe noch viele weitere solche Fälle)
Und wie haben türkischen Medien nach dem Brand in Ludwigshafen, welcher ein Unglück war, gegen Deutschland gehetzt ?
Es gibt kein Publikum in Europa, dass sich nach einer Niederlage bei einem wichtigen Fussballspiel dermassen unsportlich und unfair verhalten hat, wie das türkische Publikum.
Dem Schriftsteller kann ich nur zustimmen.
Verwechsele bitte nicht Ursache und Wirkung !
Kommentar ansehen
02.06.2008 10:55 Uhr von Oberhenne1980
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Ich gebe mal sinngemäß wieder, das Werner Lorant in der Sportbild über den türkischen Fussball sagte:

Türkische Fussballer sind faul und selbstgefällig, weil man ihnen in der Türkei ständig erzählt, wie toll sie doch sind. Dabei kennt man dort teilweise nicht mal Spieler wie Deco-
Zudem existiert in der türkischen NM kein teamdenken, sondern ein Einzelkampf um die besten Plätze im Rampenlicht. Ältere Spieler glauben nicht mehr trainieren zu müssen, weil man schon genug geleistet habe und lässt daher die jüngeren rackern. (Bei den Gehältern im Vergleich zu den Preisen in der Türkei können sie sich das auch leisten)
Zudem glaubt, dass die besten Spieler in der Türkei spielen, weshalb türkische Legionäre, gerade beim aktuellen Nationaltrainer, so gut wie keine Chance haben.

Was bei Niederlagen los ist, wissen wir ja und haben wir am Spiel gegen die Schweiz gesehen.
Kommentar ansehen
02.06.2008 15:33 Uhr von Nuernberger85
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Oberhenne1980: du redest von werner lorant?
dem deutschen trainer-psycho überhaupt?!

tschuldigung wenn ich lache...!
Kommentar ansehen
02.06.2008 15:36 Uhr von Oberhenne1980
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@nuernberger85: Der war bei 4 türkischen Vereinen Trainer, also wird er schon einschätzen können, wie die Lage so aussieht.
Von der Zahlungsmoral hab ich ja noch gar nicht angefangen.

Schön aber, dass ich für die Aussagen Lorants negativ bewertet werde.
Kommentar ansehen
06.06.2008 14:28 Uhr von metin2006
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ariel: Seit wann ist die Ursache für Ludwigshafen geklärt?
Bitte keine Unterstellungen. Die Ursache ist nicht geklärt. Wird auch nicht geklärt werden, genauso wie die Nagelbombe in Köln. Der Täter wurde trotz Photo nicht geschnappt. Vielleicht wollte man diese auch nicht schnappen, weil der fremdenfeindliche Hintergrund der Tat dem Ansehen Deutschlands schaden wird.

"Es gibt kein Publikum in Europa, dass sich nach einer Niederlage bei einem wichtigen Fussballspiel dermassen unsportlich und unfair verhalten hat, wie das türkische Publikum."
Diesen Satz brauch ich wohl nicht zu kommentieren. Ein bisschen Google Recherche und du wirst viele solcher Fälle finden. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass du ein chronischer Moslem- und Türkenhasser bist. Alles negative machen wir, die positiven nur die Europäer.
Nur mal zu Info, ich habe bei Fortuna Köln eine Jugendmannschaft trainiert. Viele Funktionäre stehen den Neonaziglatzen in nichts nach. Beim FC und anderen regionalen Vereinen sieht es nicht anders aus. Folglich ist das kein rein türkisches Phänomen.

Der liebe Herr Pamuk sollte lieber mal ein bisschen Nationalgefühl entwickeln. Denn davon hat er wohl gar nichts. Bei jeder Gelegenheit zieht er um seinen westlichen Geldgebern in den Arsch zu kriechen über die Türken her. Lieber Herr Pamuk deinen Nobelpreis kannst du dir in deinen .... stecken. Wenns dir da unten nicht gefällt, kannst du ja nach Europa auswandern.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?