01.06.08 19:21 Uhr
 135
 

Milch-Lieferboykott: Erste Gespräche sollen noch am Sonntagabend stattfinden

Es scheint Bewegung in den Lieferboykott der Milchbauern zu kommen. Es soll wohl zu Gesprächen zwischen der Milchindustrie und dem Bundesverband Deutscher Milchviehhalter gemeinsam mit dem Deutschen Bauernverband geben.

Bereits am Sonntagbend soll ein erstes Treffen zustande kommen. Allerdings erwarte man von dem ersten Gespräch noch keine Ergebnisse. Man wolle nur einen Einstieg in die Verhandlungen finden.

Zurzeit erhalten die Milchviehhalter pro Liter Milch zwischen 27 und 35 Cent. Sie fordern allerdings 43 Cent pro Liter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gespräch, Sonntag, Milch
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2008 21:36 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bauern müssen nur aufpassen daß sich das Ganze nicht zu einer endlosen Kasperei wie seinerzeit der Tarifstreit zwischen Bahn und GDL entwickelt.

Daher hart bleiben und sich auf keinen - Achtung, Wortspiel - Kuhhandel einlassen.
Kommentar ansehen
01.06.2008 22:34 Uhr von chip303
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die werden schon hart bleiben die Molkereien müssen schon im Ausland kaufen, für Preise ab 45 Cent / Kilo Milch...
Kommentar ansehen
01.06.2008 23:43 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.... und ist etwas: passiert und wenn ja, wo ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?