01.06.08 15:07 Uhr
 3.114
 

China: Baby, das im deutschen DRK Krankenhaus geboren wurde, heißt China-Deutschland

Ein mobiles Krankenhaus vom Deutschen Roten Kreuz befindet sich derzeit mitten im Erdbebengebiet in der chinesischen Provinz Sichuan. Ein Kind das dort geboren wurde, bekam den Namen Zhong-De Fang, was übersetzt China-Deutschland bedeutet.

Thomas Moch ist vom DRK in China, er gab bekannt: "Am Samstag, 10:50 Uhr kam Zhong-De Fang im mobilen DRK-Krankenhaus in der Stadt Dujiangyan in der chinesischen Erdbebenprovinz Sichuan zur Welt". Der Kleine wurde per Kaiserschnitt geholt, Mutter und das Baby sind wohlauf.

Das mobile Krankenhaus steht mitten auf einer Autobahn, die natürlich gesperrt ist. Seit das Krankenhaus in Betrieb ist konnten 3.000 Menschen behandelt werden. Es werden 500 Leute am Tag untersucht, was das Doppelte ist mit dem man eigentlich rechnete. Zwölf Ärzte aus China kümmern sich um die Verletzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, China, Baby, Krank, Krankenhaus, DRK
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2008 16:58 Uhr von JanVortex
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.06.2008 19:28 Uhr von TrangleC
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
andere Länder, andere Sitten: Seltsame Namen scheinen gerade Konjunktur zu haben in China. Meine Ex-Verlobte kommt aus Hunan, einer Nachbarprovinz von Sichuan. Sie hat ihr Kind übersetzt "Geld" genannt.
Kommentar ansehen
01.06.2008 20:30 Uhr von ron11
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
peinlich: fuer einige kinder, aber anscheinend kann man ja nichts dagegen tun, leider
Kommentar ansehen
02.06.2008 06:50 Uhr von Seelenkrank
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ich finde es nicht schlimm..
wenn das kind in deutschland zur schule geht, wird es nicht verspottet, weil eh keiner die übersetzung vom name weiß
würde es in china in die schule gehn, würden die anderen nichts sagen, weil solche namen in china ganz normal sind
Kommentar ansehen
02.06.2008 12:29 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@urinstein: Zuviel im Internet gesurft was? Zhong-De heißt Deutschland, nicht Roteskreuz.de
Kommentar ansehen
02.06.2008 13:38 Uhr von Myst1k
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also: Um hier mal ein par Unklarheiten und Unsinnigkeiten mancher User klarzustellen:

Der Nachname von dem Kind is FANG
Zhong leitet sich ab von Zhongguo (Mitte (Zhong) Land (Guo) = Reich der Mitte = China) und De leitet sich ab von Deguo (Deutschland (Land der Tugend (De) bzw lautmalerisch von DEeutschlang abgeguckt)

auf jeden fall ist es KEIN gewöhnlicher Name, auch nicht für einen Chinesen...
Kommentar ansehen
02.06.2008 17:15 Uhr von T.Castor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Chinesische Namen sind was feines.

Es gibt dort Kinder, die "Kulturrevolution" "16. Parteitag" oder "Langer Marsch" heißen. Ene Zeit lang war es sogar verpönt, ihnen klassische Namen wie "Koralle" oder "Chrysantheme" zu geben, wei das so unpatriotisch wäre,
Insofern ist der Name doch ganz nett, und auf Mandarin klingt er auch besser, als auf Deutsch.
Kommentar ansehen
02.06.2008 23:06 Uhr von CroNeo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
De = Deguo = "Land der Tugend"? Naja, die alten Klischees. Denn von der "Tugend" sehe ich hier kaum noch etwas. ;)
Kommentar ansehen
02.06.2008 23:30 Uhr von abcde85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ein normaler Name hätte es auch getan :)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?