01.06.08 12:38 Uhr
 15.951
 

Foto soll sie belasten: War Angela Merkel ein Stasi-Spitzel?

Der Westdeutsche Rundfunk hat für ihren Bericht "Im Auge der Macht - die Bilder der Stasi" recherchiert und stieß dabei auf ein Foto, das angeblich Angela Merkel zeigen soll.

Auf dem Foto sieht man eine junge Frau in der Nähe des Hauses von Robert Havemann, das zur selben Zeit von der Stasi observiert wurde. Robert Havemann war ein SED-Kritiker und wurde überwacht.

Angela Merkel soll die Veröffentlichung des Fotos im WDR-Bericht verboten haben.


WebReporter: tocrazy4u
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Foto, Angela Merkel, Angel, Spitze, Stasi, Spitzel
Quelle: schweizmagazin.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

98 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2008 11:32 Uhr von tocrazy4u
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gregor Gysi Vorwürfe machen und selbst nicht besser, ich denke mal, sie war nicht zufällig dort.
Des weiteren, braucht man sich so nicht wundern warum Schäuble freie Hand hat.
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:47 Uhr von usambara
 
+76 | -3
 
ANZEIGEN
Angie war Sekretärin für "Agitation und Propaganda“ bei der FDJ während
ihres Studiums.
Ohne Linientreue wäre solch ein Studium kaum möglich gewesen.
Ein klassischer Wendehals
Kommentar ansehen
01.06.2008 13:01 Uhr von JCR
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, Frau Birthler ihr Einsatz. Ach nein, gegen unsere Kanzlerin ist Kritik ja anscheinend verboten, wenn nicht einmal Fotos veröffentlicht werden dürfen.

Was haben sie nicht alle geheult über die Linkspartei. Und jetzt allem Anschein nach Beweismittel der Öffentlichkeit vorenthalten. Methoden, mit denen Merkel zweifellos vertraut ist.
Kommentar ansehen
01.06.2008 13:05 Uhr von Yuggoth
 
+26 | -11
 
ANZEIGEN
Für mich nachvollziehbar es waren ja damals alle bei der Stasi, genauso wie alle Bayern Lederhosen tragen, Bier trinken und jodeln.
Kommentar ansehen
01.06.2008 13:06 Uhr von xjv8
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
TJA, wenn man im Glashaus sitzt......................................
Gregor wird´s mit Freude zur Kenntnis genommen haben.
Kommentar ansehen
01.06.2008 13:06 Uhr von RupertBieber
 
+21 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.06.2008 13:34 Uhr von suesse-yvi
 
+16 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.06.2008 14:10 Uhr von richter1990
 
+6 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.06.2008 14:22 Uhr von politikerhasser
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
Ach wie schön es wäre, dieses Subjekt auf diese Art los zu werden, aber...
Kommentar ansehen
01.06.2008 14:23 Uhr von JCR
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
@ Richter: Bei Gysi ist auch nichts bewiesen, trotzdem ging´s durch alle Zeitungen. Manche Menschen sind eben doch gleicher als andere.

Und wenn Merkel nichts zu verbergen hat, kann sie das Foto doch einfach freigeben. Als Kanzlerin ist sie dem Volk Rechenschaft schuldig.
Kommentar ansehen
01.06.2008 14:48 Uhr von T¡ppfehler
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn sie es nicht war, warum lässt sie dann das: Foto verbieten?
oder
Wenn sie es war, warum lässt sie es verbieten?
Ist das Foto manipuliert worden? Sehr merkwürdig.

Wenn sie deswegen zurücktreten müsste, würde sie bei den Linken bestimmt herzlich aufgenommen werden.
Kommentar ansehen
01.06.2008 15:12 Uhr von fiver0904
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Das glaube ich aufs Wort! Kein Wunder geht es hier so zu!
Kommentar ansehen
01.06.2008 15:29 Uhr von christi244
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Usambara: Jepp, sowas vermute ich eh schon länger sehr laut, nach den Umständen zu urteilen, unter denen in der Ex-DDR Studienerlaubnisse verteilt wurden ... und dann erst die Promovierungen ;-)

Oops, dann noch als Quelle ein ausländisches Magazin mit Rückbezug auf den WDR... ;-). Es war ja klar, dass hier sowas nicht kommt.

Der Journi vom WDR, der dies auf das Trapez brachte, tut mir jetzt schon leid ... mal sehen, wann dementiert werden wird und/oder der Typ nur noch als Kabelträger seinen Dienst tun darf.
Kommentar ansehen
01.06.2008 15:34 Uhr von christi244
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Oops .. den letzten Satz: habe ich jetzt erst gelesen: Sie lässt das Foto verbieten ... . Nun, sowas dürfte wohl ein Eingeständnis der Behauptung sein ..., denn, warum sollte sie es sonst verbieten lassen?

Also nochmals die Frage, wie ist sie a) an das Studium gekommen und b) an ihren akademischen Grad? Wie viele mussten dafür über die Klinge springen?

Hat jemand etwas zur Begründung des Verbotes gehört?

Und Gregor, theoretische müsste der auch "verbieten" lassen können.
Kommentar ansehen
01.06.2008 15:39 Uhr von christi244
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Hier der Schlusskommentar des Magazins: Man lasse sich den auf der Zunge zergehen, denn er trifft genau den Punkt der deutschen journalistischen Situation, und zwar von Bild bis hin zu den sogenannte seriösen Medien:

Besonders spannend dürfte jetzt die Debatte um den PDS Abgeordneten Gregor Gysi werden.Viele Deutsche Medien sowie der CDU Generalsekretär Ronald Pofalla, fordern den Bundestags-Fraktionschefs Gregor Gysi auf, seine DDR-Vergangenheit nicht unter den Teppich zu kehren.Wir können gespannt sein, ob der Generalsekretär dies auch von seiner Chefin der Kanzlerin Angela Merkel verlangt.

Fatal in diesem Zusammenhang dürfte die Rolle des Boulevardblattes "Bild"sein.Hat man sich gerade richtig gut darauf eingeschossen Gregor Gysi seine Stasi Vergangenheit vorzuwerfen, muss "Bild"sich nun auf seine Kanzlerin fokussieren, wenn man nicht mit zweierlei Maass messen will. Eine mit Stasi Vorwürfen belastete Kanzlerin dürfte allemal schwerer wiegen als ein Bundestags-Fraktionschef.

Die weitere Berichterstattung der Deutschen Medien, die sich zur Zeit in einer Art Schockstarre befinden, dürfte den Deutschen einen erkenntnisreichen Einblick in die Aufrichtigkeit, Glaubhaftigkeit und Vertrauenswürdigkeit ihrer Medien gewähren.Der Schaden dem man sich gerade jetzt selbst zufügt, ist kaum wieder gutzumachen und gewährt einen aufschlussreichen Zustandbericht Deutschlands. Dies gilt ebenso für die gesamte Parteienlandschaft.
Kommentar ansehen
01.06.2008 15:52 Uhr von christi244
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Übrigens: Der Link von dem Magazin zum WDR funktioniert offensichtlich nicht mehr ... ;-) oder ist es mein Computer?

Bevor der Vorabkommentar zum Spiegel auch noch verschwindet, hier zum Nachlesen:

Merkel gegen Freigabe von Foto aus Stasi-Akte

Angela Merkel wandelt beim Umgang mit den Stasi-Akten auf den Spuren von Altkanzler Helmut Kohl, der sich gegen die Herausgabe von Aufzeichnungen des Geheimdienstes zur Wehr gesetzt hatte. Merkel verweigerte den Autoren des WDR-Films "Im Auge der Macht - die Bilder der Stasi" die Freigabe eines Fotos von ihr aus den frühen achtziger Jahren. In den Akten über den Regimekritiker Robert Havemann und dessen Frau Katja waren die Rechercheure auf ein Passfoto der jungen Merkel gestoßen. Das Bild fand sich in einer Foto-Sammlung von Personen, die bei der Annäherung an das Havemann-Grundstück in Grünheide bei Berlin erfasst worden waren. Die Filmemacher baten Merkel um Freigabe des Bildes. Ihr Büro jedoch teilte mit, Merkel wolle aus "Gründen des Schutzes ihrer Privatsphäre", aber auch im Hinblick auf die "Gleichbehandlung bei vergleichbaren Anfragen" kein Einverständnis zur Verwendung des Fotos geben. Daher stellte die Birthler-Behörde das Bild nur gerastert zur Verfügung. Zu DDR-Zeiten hatte sich Merkel am Ost-Berliner Zentralinstitut für Physikalische Chemie zeitweilig das Büro mit einem Sohn Havemanns geteilt. Die Thesen des Regimekritikers über einen "Dritten Weg" zwischen Kommunismus und Kapitalismus lehnte sie nach eigenen Angaben stets ab: "Von seinen Visionen war ich nie begeistert", sagte sie ihrem Biografen Gerd Langguth.

http://www.spiegel.de/...

Und jetzt warte ich ab, wann dieser Strang hier verschwindet oder geschlossen wird.
Kommentar ansehen
01.06.2008 16:47 Uhr von Wuschel85
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@ all denen es egal ist was Menschen vor: jahrzehnten gemacht haben......

"Geschichte wiederholt sich, aber nur nicht immer für alle sichtbar"

wie sonst kann man sich Schäuble erklären .....
Kommentar ansehen
01.06.2008 16:51 Uhr von snafu23
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ohhh das wäre ja SOOOOO eine Überraschung: Merkel ist WEGEN Ihrer Linientreue der Bilderberger Lieblingskind geworden und nicht TROTZ ihrer Linientreue.

Das überrascht hier doch keinen mehr.
Kommentar ansehen
01.06.2008 16:52 Uhr von christi244
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Wuschel: oder Zitat Anfang: ... keine Rechte auf eine dauerhafte Demokratie Zitat Ende unserer Kanzlerette.

Damit dürfte eigentlich die Unwählbarkeit der CDU immer klarer werden ... .
Kommentar ansehen
01.06.2008 16:55 Uhr von christi244
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Oberlehrer: ähm ... und wieso verbietet sie ein Passfoto ;-)?

Dass der Dicke mit den Stasis gemauschelt hat war eh klar. Theoretisch gehörten auch dessen Akten offengelegt.
Kommentar ansehen
01.06.2008 17:12 Uhr von christi244
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Snafu: Menno niemal niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie nich hätte ich mit sowas gerechnet ;-)

Wir dürfen abwarten, wie die CDU sich aus der Geschichte heraushangelt ... glaubwürdiger wird sie dadurch keineswegs ... ich wette mal, dass in D kein Schreiberling diesen Vorwurf kommentieren wird, so dass die Geschichte vom Tisch geschwiegen wird ... oder - falls unsere Truse das ist, was sie immer war, nämlich jetzt auch politisch untragbar, dann kriegen wir sie schnell los allein im Hinblick auf die Wahlen in 2009.

Immerhin ist ihre Fähnchenschwenkerei, wie man lesen kann auch parteiintern ein Ärgernis. ;-)

Also, ich frage jetzt mal was böses: Wenn wir die Ex-DDR also zwangsweise aufkaufen mussten, von Stasi-Mitgliedern bzw. SED-Fuzzis regiert werden, wieso wurden dann die Spionage-Profis des Markus Wolf eigentlich eingebuchtet, denn, so wie es aussieht, sind wir ja munter dabei, das Stasi-Überwachungssystem der Ex-DDR zu übernehmen (SSChäuble & Co.).
Kommentar ansehen
01.06.2008 17:13 Uhr von itali91
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@RupertBieber: @RupertBieber
Möchte mal kurz auf diesen Teil deines Beitrags kommen:
"JEDER hätte seinen Hals gerettet, um dem staatlichen Druck zu entgehen und um ein besseres Leben führen zu können. JEDER."

Bezweifel ich...mit sicherheit nicht "JEDER"!
Beispiel die Zeit des 2.Weltkriegs:
leute wie Sophie Scholl haben ihr eigenes Leben aufs Spiel gesetzt (und auch leider verloren), da sie mit ihr Bruder kein Angsthase war und für Gerechttigkeit kämpfte. Egal mit welcher Konsequenz. Hut ab vor solchen Leuten. Und daher ist der Satz quatch, da nicht "JEDER" sich unter den Staat gestellt hat, um sein eigenes Leben zu retten (was NATÜRLICH verständlich ist)

So zum Thema:
Ich finde, wenn es so ist, soll sie dazu stehen und es evt. auch erklären. Vielleicht gibt es ja auch eine sehr gute Begründung, nur dass sie verbietet, dass Foto nicht zu zeigen ist total falsch und erweckt nur falsche Gedanken...was ihr eigentlich hätte klar sein sollen.
Kommentar ansehen
01.06.2008 17:23 Uhr von christi244
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Itali: Wovon träumst Du denn?

In der Sekunde, in der die Kanzlerette dazu stehen würde, wäre sie aus parteipolitischen Gründen absolut nicht mehr tragbar, nicht einmal mehr als Büroputze von Profalla.

Außerdem, außer zu ihren eigenen Ambitionen, wann hätte das nägelkauende Etwas schon überhaupt einmal eindeutig Position bezogen in Bezug auf Entwicklungen in unserem Land?
Kommentar ansehen
01.06.2008 17:26 Uhr von itali91
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hm stimmt schon aaaaber ich finde irgendwie trotzdem, dass das Verbieten des Fotos es noch schlimmer macht...
Kommentar ansehen
01.06.2008 17:33 Uhr von Hawkeye1976
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, die CDU zuerst ein Sammelbecken für Altnazis, die sogar Kanzler und Ministerpräsidenten werden konnten und heute steht vielleicht eine Stasi-Trutsche an der Spitze dieser Partei und der Republik.
Aber immer fleißig mit dem Finger auf die anderen zeigen.

CDU, unwählbar und organisiertes Verbrechen ....

Refresh |<-- <-   1-25/98   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?