01.06.08 11:51 Uhr
 146
 

Galapagos-Schildkröten durch Vulkanausbruch in Lebensgefahr

Die seltenen Riesenschildkröten, die auf den Galapagos Inseln leben, sind durch einen Lavastrom in Lebensgefahr geraten. Der Strom wurde von Rangern und Touristenführern entdeckt.

Der Vulkan wird nun speziell beobachtet, damit den Schildkröten nichts passiert. Von den verschiedenen Schutzstufen, die im Washingtoner Artenschutzabkommen beschrieben sind, befinden sich die Schildkröten in Anhang A. Das bedeutet "höchste Schutzstufe"

Der ausgebrochene Vulkan auf der Insel Isabela bedroht noch andere Tier- und Pflanzenarten, die so selten sind, dass sie zum Weltkulturerbe gehören. Die menschlichen Bewohner der Insel sind nicht durch die Lava gefährdet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: EminenzLTM
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Vulkan, Lebensgefahr, Schild, Schildkröte, Vulkanausbruch
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2008 13:36 Uhr von CRK277
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh nein =(: die armen Tierchen *schnief* =(
Hoffentlich sterben sie nich aus, wo doch die Inseln schon nach ihnen benannt sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trennungskinder haben es schwerer im Leben
Sozialstunden wegen Polizisten-Bepöbelung für Schalke-Profi Donis Avdijaj
Kandidat schafft es, nach 3.899 Bewerbungen endlich zu "Wer wird Millionär"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?