01.06.08 11:09 Uhr
 11.753
 

"Schlag den Raab": Kandidat gewinnt nach über fünf Stunden die 2,5 Millionen Euro

Der 29 Jahre alte Marketing und Sales Manager von 1860 München, Olufemi Smith, hat in einem über fünf Stunden dauernden TV-Marathon bei "Schlag den Raab" Stefan Raab besiegt und die Rekordsumme von 2,5 Millionen Euro als Gewinn einstreichen können.

Obwohl Olufemi Smith zwischenzeitlich ziemlich weit abgeschlagen hinten lag, konnte er gegen Ende das Spiel zu seinen Gunsten drehen. Und so konnte die Entscheidung erst beim 15. und letzten Spiel fallen, bei einem Elfmeterschießen zwischen Raab und Ihm.

Glück für den Kandidaten, dass er einst Regionalspieler beim FC St. Pauli gewesen ist, so konnte er Stefan Raab recht souverän mit 4:1 besiegen und den Rekordgewinn für sich einstreichen.


WebReporter: mimib
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Million, Schlag, Kandidat, Stunde, Stefan Raab
Quelle: www.schlaunews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Einigung zwischen Stefan Raab und einer Mieterin von ihm gescheitert
Kleines Comeback: Stefan Raab wird Produzent einer neuen TV-Show
Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2008 11:18 Uhr von Great.Humungus
 
+48 | -4
 
ANZEIGEN
Glückwunsch, allerdings hab ich nach der ersten halben Stunde weggeschaltet weil alle 10 Minuten eine Werbeunterbrechung kam, unter aller Sau.
Kommentar ansehen
01.06.2008 11:19 Uhr von JustMe27
 
+36 | -21
 
ANZEIGEN
Na super! Ich habe mich so gefreut, dass ein Mitarbeiter meines Lieblingsvereins da mitspielt, und dann hat mir meine Freundin um halb ei9ns den Fernseher abgedreht, weil sie früh raus musste. Es wird Zeit für eine Zweiraum-Wohnung ;-) Naja, ich freue mich, dass er gewonnen hat, Femi ist ein total sympatischer Kerl!
Kommentar ansehen
01.06.2008 11:19 Uhr von JustMe27
 
+14 | -65
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.06.2008 11:26 Uhr von Feuerloescher
 
+28 | -6
 
ANZEIGEN
2,5 mille: keine schlechte Summe.
Ob er am Montag immernoch der Marketing und Sales Manager von 1869 München ist :D ?
Kommentar ansehen
01.06.2008 11:26 Uhr von adensohn
 
+31 | -15
 
ANZEIGEN
Naja fands schade, dass Raab verloren hat.

Der Kandidat war zwar in Ordnung, aber bei paar Dingen musste ich sehr lachen.

1. wie er auf der Drehscheibe rumgeturnt ist
2. 99 ist laut ihm ne Primzahl
3. er nennt 2x RTL2 bei dem Senderspiel
4. Der russische Staatspräsident Dmitri Medwedew ist seiner Meinung nach ein Tennisspieler

Also sowas , Aufregung hin oder her, ist schon peinlich.
Waren viele Sportsachen dabei, die ihm sehr entgegenkamen ,wie das Elfmeter-Schiessen ... aber naja , was will man machen - glückwunsch!
Kommentar ansehen
01.06.2008 11:33 Uhr von BristaM
 
+27 | -16
 
ANZEIGEN
Schade! Also ich persönlich habe es dem Femi nicht gegönnt.
Fast überall hat er doch total verkackt...!
Gut für ihn, dass am Ende genau sein fussballerisches Können abverlangt wurde. Ohne das hätte er definitiv überhaupt nicht den Hauch einer Chance gehabt.
Was mich auch ärgert: Der Typ hat die 2,5 Mio. garantiert NICHT nötig. Hoffentlich spendet der wenigstens den Grossteil davon.

--> Fand es echt enttäuschend!
Kommentar ansehen
01.06.2008 11:36 Uhr von adensohn
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Jep. Auch bei den Wissensfragen waren etliche Fussballfragen ,was ihm so zu gute kam.
Man hat ja gesehen ,dass er bei politischen und ähnlichen Dingen total versagt hat.

Schade - Raab hat 8 von 15 Spielen gewonnen glaube ich - leider die falschen.

Dennoch sollte dieser Femi als durchtrainierter Fussballer und Marketingmanager (??) viel besser abschneiden.

Achja - von Rudern hat er wohl auch noch nichts gehört :)
Kommentar ansehen
01.06.2008 11:44 Uhr von Mistbratze
 
+11 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.06.2008 11:54 Uhr von Nordi26
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Glückwunsch an den Kandidaten: Was ich so pissig und bescheuert von Pro7 finde, das 5 Autos an einen Anrufer verlost wird, damit hätten die doch 5 Anrufer beglücken können. Wer hat sich den sch... blos ausgedacht?
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:16 Uhr von sevenOaks
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
so n mist...! der typ is MANAGER, hallo?! - es is ja jetzt nicht so, dass er im real-life nur sehr wenig geld verdienen würde, oder? - und so einer gewinnt die 2,5 mille?
ganz ehrlich: ich hätte es jemand anderem eher gegönnt...

meine meinung.
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:20 Uhr von Severnaya
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
nachdem: raab das pult zerschlagen hatte gings abwärts
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:22 Uhr von alpina-1969
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Hat sich schon mal jemand gedanken dazu gemacht,warum sowas eigentlich unförmiges(Raab) immer gg sogenannte Anabolikazombies antritt?
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:23 Uhr von cyberax99
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@Blackman86: Ich hatte mal ne Freundin die im Bereich Casting für solche Shows / Sendungen tätig war/ist.

Sicher identifiziert man sich mehr mit einem Hartz IVer oder sozial auf einer gleichen Ebene gestellten Menschen und missgönnt irgendwo den scheinbar erfolgreichen Mittel/Oberschichtigen solche Gewinne.

Und wenn sie dann gewinnen, verlangt die Community, dass sie gefälligst den Großteil spenden sollen *grins*

Der Knackpunkt ist jedoch wie mir meine Freundin immer wieder unterbreitete, dass diese erfolgreichen Typen im Fernsehen einfach allesamt eine bessere Figur machen als eine Elke oder n Klaus die in Berlin Marzahn wohnen und 4 Kinder über den Sozialapparat großziehen. Fakt ist auch, dass das Bildungsniveau hier ein völlig anderes ist. Klar kann dir Klaus aus Marzahn sagen, wann die Cola bei Lidl im Angebot ist, aber wo liegt Kuba, oder nenne mir 20 Präsidenten der USA usw.. da seh ich dann für die meisten Schwarz.

Es ist leider Fakt, dass bei den Castings sich genug gemischte soziale Schichten bewerben, aber die Masse fällt einfach schon durch den normalen Eignungstest und erst nach dem kommen Aussehen und Auftreten :-)

Wollen wir wirklich nur Personen vom Schlag Regina Zindler (Maschendrahtzahn) bei solchen Shows sehen? Die haben zwar einen gewissen Unterhaltungswert aber das wars auch schon.
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:24 Uhr von mpex3
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
ich gönne es ihm auch nicht! nicht aus neid, nein, sondern weil er mir einfach zu schlecht gewesen ist. hätte er, wie oben erwähnt, nicht das "glück" gehabt, so viele spiele zu erwischen die irgendwie etwas mit fußball zu tun hat, hätte er weit aus schlechter abgeschnitten.

ich denke, mit dem selben kandidat zu einer anderen zeit, wo nicht gerade die EM unmittelbar vor der tür steht, hätte gezeigt wie schlecht er wirklich war.

da hätte ich es dem lehrer(?) mit der blutigen oberlippe von einer der letzten sdr sendungen bei weitem mehr gegönnt.

my2cents
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:31 Uhr von mpex3
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@cyberax99: ich glaube was blackman meinte ist etwas anderes.

klar stimme ich dem was du sagst zu 100% zu, ich denke nur das die beispiele an personen die du bringst, dann auch weider das extrem-beispiel in die andere richtung zeigen.

ein beispiel für das klientel was blackman meint wäre zB ein student. dieser hätte zwar das benötigte allgemeinwissen und einen besseren bildungsstand, allerdings ist auf einer sozialen-ebene mit hart4 empfängern.

nur kommt es mir so vor, als wenn die kandidaten die bei sdr vorgestellt werden einen 48-stunden tag hätten.
denn die sind neben ihren anstrengen beruf noch in 3 sportvereinen aktiv, arbeiten ehrenamtlich für irgendeine org., spielen min. 2 musikintrumente, haben 3 hunde, usw usw :)
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:33 Uhr von Jimyp
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Er hatte den Sieg nicht verdient, da Raab mehr Aufgaben und vor allem die Schweren für sich entscheiden hat. Das Punktesystem ist da halt schlecht. Die ganzen schweren Disziplinen zu Beginn braucht man quasi nicht zu gewinnen, da man alles mit einfachen Aufgaben zum Schluss wettmachen kann!
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:39 Uhr von cyberax99
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
mpex3: Vielleicht will uns ja der Sender dann eher suggerieren, dass diese alle ach so erfolgreichen Businesstypen richtig ranklotzen müssen um eine dicke Fernsehqualle ala Stefan Raab zu schlagen.

Ich finde es spannender wenn ein scheinbarer Superman von Raab eingeäschert wird und man sieht, dass auch ein dicker Raab was reissen kann. Den normalen Tyoen von nebenan finde ich bei "Wer wird Millionär" irgendwie besser aufgehoben, da dort keine sportlichen Aktivitäten abverlangt werden.
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:46 Uhr von Der_Sven
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Warum regen sich hier so viele darüber auf? Das ist doch alles sowieso die größte Verarsche im deutschen Fernsehen. Vielleicht erinnert sich noch jemand an die Sendung, in der Raab gegen den Weltmeister im Polizeizehnkampf(kann auch Fünfkampf gewesen sein) angetreten ist. Beim Hürdenlauf z.B. hat der Kandidat eindeutig gewonnen. Und Raab wurde trotzdem zum Sieger erklärt.
Also nicht weiter drüber aufregen. Das wird von Pro7 schon alles so hingedreht, das meistens Raab als Sieger hervorgeht.
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:49 Uhr von Al_falfa
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Tja also ehrlich gesagt hätte er die gewonnene Summe direkt als Schmerzensgeld wieder zurückzahlen müssen, das war ja teilweise mehr als nur peinlich, wirklich "verdient" hat er sich die Kohle jedenfalls nicht.
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:52 Uhr von specksn
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Werbung: nicht wäre, hätte die Sendung schon was von nem packenden
Championsleague Finale. Zuerst führt Raab deutlich dann die grandiose Aufholjagd von Olufemi, Raabs Ausraster und Elfmeterschießen.
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:55 Uhr von Ixxion
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@cyberax: meinst du alle Hart4-Empfänger sind stohdumme leute?
Ich selber bin ALG1-Empfänger, hoffentlich nur für kurze zeit, aber ich hätte bei dem Großteil der Wissenspiele gegen beide gewonnen.

Gut beim Inseln aufzählejn hätte ich riesige Probleme gehabt, aber die Em-Nationen oder Eu-Haupstädte oder auch Blamieren und Kassieren hätte ich den Raab glatt gemacht.

Auf der anderen Seite muss ich natürlich sportlich hätte ich nicht soviel gerissen, ich bin zwar recht sportlich aber definitiv kein Anabolikamonster.

Und das mit dem Fußball, könnt ihr nicht als Vorteil für Femi gelten lassen, wenn Raab so blöd ist und 3mal hintereinander auf die Mitte zu schiessen dann hat das nichts mit Femis können sondern mit Raabs Unfähigkeit zu tun.

Und mal abgesehen davon, man kann mir nicht erzählen, das man beim ersten Mal Rudern oder JetSki-fahren solch eine gute Figur macht, wie der Raab.
Der hat definitiv eine gründliche Vorbereitung auf diesen gebieten genossen!
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:57 Uhr von CRK277
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Rofl: Was regt ihr euch eigentlich alle so auf?? Macht doch einfach selber mit und zeigt dem Raab und den Zuschauern, dass auch ein nicht-Manager ohne 48 Std.-Tag sowas gewinnen kann ;-)

Der Typ hatte einfach nur Glück und ein bisl Können.

Und nur weil ein "Manager" in seiner Berufsbezeichnung steht, sagt das noch lange nichts über seine finanzielle Situation. Man sei nur an den sogenannten "Facility Manager" erinnert. Niemand würde bei der gebräuchlichen Bzeichnung "Hausmeister" davon ausgehen, dass er stinkend reich ist ;-)
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:58 Uhr von SelltAnasazi
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Al_falfa: Boah.. ich will mal dich in dieser Show sehen und wie peinlich du dann sein wirst... er hat super gekämpft!

Und die Ausrede wegen Fussball usw... im elfmeterschiessen hätte wohl jeder die Schüsse von Raab halten können, auch ohne Fussballer zu sein! Das waren verdammt peinliche Schüsse vom Raab.

Und auch bei den Wissensfragen über fussball hat er nur gewonnen weil Raab blödsinn geredet hat.
Kommentar ansehen
01.06.2008 13:20 Uhr von Ixxion
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@mein letzter Post: Korrektur lesen hilft!!!
Kommt davon wenn man schnell schreibt und auf nichts anderes mehr achtet.

Ich hoffe verständlich ist der Post trotzdem!
Kommentar ansehen
01.06.2008 13:59 Uhr von backward
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Eine Niete: Ich hab die Sendung zwar nicht ganz gesehen, aber für mich hätte es als Arbeitgeber (wenn ich einer wäre) gereicht den Kandidaten zu kündigen.
Ständig im Wasser baden gegangen. nicht fähig abzuschätzen wann die Kugel in den Eimer rollt, mehrmals an der selben stelle den Ball* losgelassen, und nicht fähig bis 3,88 Euro zu zählen! Geschweige denn zu rechnen wieviele Spieler bei der EM Teilnehmen.
Hab danach umgeschaltet. Ich konnte dem Mann wirklich nicht zusehen. Es gab bessere Kandidaten die es eher verdient hätten.
* das ist ungefähr so wie wenn einer gegen eine Wand läuft und nicht merkt daß da eine Wand ist und immer wieder dagegen läuft. Einmal, naja kann passieren, zweimal gibts schon Kopfschmerzen, beim dritten mal kann man schon von einer weichen Birne sprechen.

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Einigung zwischen Stefan Raab und einer Mieterin von ihm gescheitert
Kleines Comeback: Stefan Raab wird Produzent einer neuen TV-Show
Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?