01.06.08 11:02 Uhr
 106
 

Berlin: Becks Äußerungen Richtung FDP ernten Kritik von der Linken

Nachdem Kurt Beck, Chef der SPD, geäußert hatte, dass eine Koalition zwischen SPD und FDP möglich sei, wurde aus dem Lager der Linken harsche Kritik laut. In Nürnberg sagte ein Vorstandsmitglied der Linken, Ulrich Maurer, dass die SPD nicht mehr wisse, was sie wolle.

Die Signale von Beck in Richtung FDP seien eine Anbiederung. Kurz davor sie auf dem Parteitag der SPD geäußert worden, dass man die Wählerschaft der Linken zu erreichen suche. Man könne eher den Platz einer Bachforelle bestimmen, als den der SPD, so Maurer weiter.

Beck hatte die rot-grüne Regierung gelobt und danach direkt festgestellt, dass Deutschland auch unter einer sozial-liberalen Regierung Gutes erlebt habe. Beck sagte weiter, dass man das Denken in verschiedenen Lagern abstellen müsse.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Kritik, FDP, Die Linke, Äußerung, Becks
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?