31.05.08 19:27 Uhr
 792
 

London: Eltern töten vierjährige Tochter und fünfjährigen Sohn

Wie die Londoner Polizei mitteilte, kam es im Süden der Stadt am gestrigen Freitag zu einer Familientragödie. Eltern haben ihre vierjährige Tochter, ihren fünfjährigen Sohn und ihr sechs Monate altes Baby niedergestochen.

Die Tochter und der Sohn erlagen ihren Verletzungen, während das Baby schwer verletzt überlebte. Die Kinder wurden von der Polizei am Freitag aufgefunden.

Die Eltern, eine 35-Jährige und ein 39-Jähriger aus Sri Lanka, wurden festgenommen. Sie sollen drei Mal auf ihre Kinder eingestochen haben. Die Leichen sollen nun obduziert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tochter, London, Sohn, Eltern
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2008 20:20 Uhr von Payita
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
wie krank! was für dreckige menschen das doch sind...
gleich auf´n mond schießen. die dürfen unsere kostbare luft nicht einatmen!
Kommentar ansehen
31.05.2008 22:11 Uhr von pana90
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Abschaum: Ich denke von Menschen kann hier keine Rede sein, Den normale Menschen, würden so Etwas nicht tun, Dies ist ein Armutszeugnis oder gar das Werk eines nicht menschlichen wesens!

Ich meine, welcher Mensch, würde jemals sein Kind schlagen, oder sein Kind zu etwas zwingen was das Kind nicht will?, oder gar das Kind umbringen?, Richtig NIEMAND!

Leider kommt dies Aber immer wieder viel zu Oft vor, und Es ist Leider so, dass es beispielsweise wie im Staatssystem unseres Staates ein Was weiß ich Gauner der eine Handtasche klaut, härter bestraft wird, als ein Pedophiler, oder Mörder tut mir Leid! Das ich dies so zum Ausdruck bringe, Aber es ist doch wirklich so!

Naja okay, im falle Mord, bekommen die 5-7 Jahre, manchmal auch 9-12 Jahre, Aber wenn es beispielsweise um ein Sexualdelikt geht, laufen die Schweine doch immer noch Frei rum!!!

Ich finde diese beiden sollte man ordentlichen Quälen indem man Sie bis zu ihrem Tot nach Guantanamo oder Russland schickt, und Arbeiten lässt bis sie Sterben! Wie heißt es bzw hieß es ? "Arbeit macht Frei", gut Okay, Dies ist keine Feine sache mit diesem Spruch, Aber in diesem Falle, stimmt es !!
Kommentar ansehen
31.05.2008 22:17 Uhr von 102033
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ein Klapps auf dem Po hätte doch gereicht: die Eltern müssen Integrierungsprobleme gehabt haben, und das Amt wollte ihnen die Kinder weg nehmen.
Kommentar ansehen
01.06.2008 01:32 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mal sehen: mit welcher strafe sie davaonkommen...ich hoffe dass sie lebenslänglich bei wasser und brot in einem dunklen verließ vergammeln
Kommentar ansehen
01.06.2008 02:24 Uhr von Phoenixses18
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
unfassbar: wie wärs dann wenn sie die kinder einfach zur adoption freigegeben hätten? ist zwar keine tolle sache wäre aber für alle besser gewesen..
was muss man denn im kopf haben um sowas zu machen..
Kommentar ansehen
01.06.2008 08:26 Uhr von Rapunzel99
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eltern töten Kinder: Meine Kinder und nun meine Enkel nerven auch ganz schön, aber sie deswegen töten? Einfach nur abartig.
Kommentar ansehen
01.06.2008 09:40 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@pana90: "Ich meine, welcher Mensch, würde [...] sein Kind zu etwas zwingen was das Kind nicht will? [...] Richtig NIEMAND!"

Ich zwinge mein Kind jeden abend zu etwas, was es nicht will. Ich zwinge es ins Bett zu gehen. Mir ist klar, dass du etwas anderes gemeint hast aber Erziehung besteht darin dem Kind klarzumachen, dass es manchmal auch Dinge tun muss, die es nicht will.

Ich verstehe auch nie, warum Eltern so etwas machen. Man kann die Kinder doch zur Adoption freigeben, wenn man sie nicht mehr ertragen kann und wenn man sie ihnen wegnehmen wollte, dann wären sie lebendig bei einer Pflegefamilie besser dran als tot.
Kommentar ansehen
01.06.2008 11:09 Uhr von zauberengel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kommt ihr denn auf Integrationsprobleme oder Entnervung? Ich kann weder aus dem Text oben, noch aus der Quelle einen Grund lesen, warum die Eltern diese Tat begangen haben

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?