31.05.08 17:55 Uhr
 944
 

Weltweites Tabak-Werbeverbot Gefordert

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) fordert ein Verbot von Tabak-Werbung jeder Art.

Als Grund für diese Forderung wird der Schutz von 1,8 Milliarden Jugendlichen vor der Tabakwarenindustrie genannt.

Nach neusten Studien trägt vor allem die Tabakwerbung dazu bei, dass Jugendlich zum Rauchen verleitet werden. Nach Angaben einer WHO-Initiative gegen Tabak-Werbung ist in Ländern, in denen Tabakwerbung verboten wurde, der Tabakkonsum um 16 Prozent zurück gegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DS-P
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tabak
Quelle: www.gesundheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2008 18:06 Uhr von chip303
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
yeah und dann bitte auch ein generelles Verbot von Alkohol und Autoabgasen...

mal gucken, wann die ersten Staaten Pleite sind, die entweder vom Tabakanbau leben oder ganz gut an den Steuern verdienen ;)
Kommentar ansehen
31.05.2008 18:08 Uhr von Jimyp
 
+21 | -19
 
ANZEIGEN
Diese Forderung unterstütze ich voll und ganz! Tabak ist eine harte Droge, von der Menschen schwerst abhängig werden!
Kommentar ansehen
31.05.2008 18:09 Uhr von KillA SharK
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
das wird die Tabak-Lobby zu verhindern wissen: Bei Milliarden an Gewinn jedes Jahr.

Es ist noch nicht einmal möglich, Zigarettenwerbung
in Deutschland komplett zu verbieten.
Das ist ein Armutszeugnis.

Die Zigarettenproduzenten hat ein allgemeines Rauchverbot oder Beschränkungen des Rauchens auf Rauchzonen stets abgelehnt. Zu diesem Zweck hat sie die wissenschaftlichen Grundlagen für den Schutz der nichtrauchenden Personen in Zweifel gezogen und rundweg abgestritten, dass Passivrauchen krank macht.

Wird das Rauchen eingeschränkt, geht für die Tabakindustrie der Gewinn zurück. Weniger Zigaretten werden konsumiert, Klagen vor Gericht auf Schadenersatz gegen Zigarettenfirmen nehmen zu, Geschäftsleute und Politiker gewähren der Tabakindustrie weniger Unterstützung.

Mitte 1993 schätzte eine von Philip Morris finanzierte Lobbygruppe die Gewinneinbussen jährlich auf mehr als eine Milliarde US-Dollar, wenn aufgrund gesetzlicher Einschränkungen Raucher und Raucherinnen die Anzahl täglich konsumierter Zigaretten um drei bis fünf Stück vermindern.
Kommentar ansehen
31.05.2008 18:12 Uhr von 102033
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Dann soll jeder Dritte ins Gefängnis? die spinnen doch

dämlicher verein
Kommentar ansehen
31.05.2008 18:15 Uhr von Montrey
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Wie soll denn: sowas durchgesetzt werden ? Kranke Welt..
Kommentar ansehen
31.05.2008 18:22 Uhr von JASON_T
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Shortnews Niveau Es geht um ein "weltweites Verbot von TABAKWERBUNG".

TABAK W E R B U N G !

W E R B U N G !

Nix da Tabakverbot.
Kommentar ansehen
31.05.2008 18:25 Uhr von dylkto87
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Was ist Deutschland wichtiger? Ich bin schon lange der Meinung, dass ein Tabakverbot sehr notwendig ist. Ich verstehe nicht wieso den meisten Politikern unseres Staates die Steuergelder, die durch durch Tabakwaren erwirtschaftet, mehr wert sind als die Gesundheit der Menschen in unserem Land.

Lang lebe der Lobbyismus...
Kommentar ansehen
31.05.2008 19:22 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
So geht es nicht Man kann die ganzen Süchtigen Raucher gar nicht zum Entzug zwingen.
Und das Weltweit?

Die Tabak Industrie macht es doch bereits den Jugendlichen so schwer an Zigaretten zu kommen.
Es wurden bereits sehr viele Sinnvolle Objekte umgesetzt (Zigaretten nur mit Karte am Automat, Rauchverbot an öffentlichen Plätzen an denen sich Jugendliche gerne Aufhalten, Zigaretten Verkauf nicht unter 18 Jahren etc.)

Man sollte lieber das Jugendschutzgesetz besser kontrollieren. Dies gehört scheinbar nicht zu den Aufgaben der Polizei oder privaten Ermittler.

Die Politik hat hier offenbar auch versagt, denn die Jugendlichen Raucher werden bisher nicht mit einem Busgeld bestraft, wenn sie erwischt werden. Oder doch?
Kommentar ansehen
01.06.2008 01:43 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
was verdammt: nochmal ist mit alkohol? jede sportsendung wird von bierherstellern präsentiert....alkohol ist die schlimmste droge der welt und keiner merkt es
Kommentar ansehen
01.06.2008 03:29 Uhr von Jean-Dupres
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Raucher schnallen es in der Mehrheit: wieder nicht.

Es geht nicht darum die Tabakjunkies vom Rauchen zu entwöhnen, sondern darum das es keine Tabakwerbung mehr geben darf die mit voller Absicht Menschen jeden Alters in eine Sucht treiben soll !

Wer wirklich Rauchen will, wird auch ohne Werbung an diese Glimmstengel gelangen.

Aber man muss diesen Niedergang ganz sicher nicht mit Werbung unterstützen ! ! !
Kommentar ansehen
01.06.2008 04:57 Uhr von Maider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: ich glaube hier bei sn gibt es sehr viele raucher, sonst wären die kommentare anders bewertet worden, ich bin auf jeden fall dafür, ich würde wahrscheinlich jetzt nicht rauchen, wenn es nicht durch die werbung und die dadurch resultierende annerkanntheit zum weltweiten dogma erhoben würde, das diese droge ohne probleme gekauft und konsumiert werden darf.
Kommentar ansehen
01.06.2008 06:49 Uhr von yogibaer73
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm Ich bin dafür dass man Alkoholwerbung weltweit verbietet. Jeden Morgen wenn ich zur Arbeit fahre (05:00), stehen schon die ersten an der Tanke mit einem Dosenbier in der Hand, als ob Alkoholismus so viel besser wäre.

Dann möchte ich ein weltweites Verbot für Autowerbungen, besonders dann wenn es sich um Autos handelt mit viel PS, denn das ist inzwischen auch eine Sucht.


Dann sollte man aufpassen bei Kindernahrung bzw. Kindertees. Jeden tag bekommen Säuglinge und Kinder literweise ÜBERZUCKERTEN Tee eingeflößt, es lebe der Karies und es lebe der Diabetes, das Problem: Die Kinder werden danach süchtig!

usw. usw. usw. wo fangen wir an und wo hören wir auf, naja zur Zeit sind die Raucher dran....
Kommentar ansehen
01.06.2008 07:10 Uhr von evil_weed
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
verbieten: deutschland ist eh ein kindergarten für erwachsene. ein verbot würde gut zu diesem land passen.

erschreckend zu sehen, wieviele menschen diesen schwachsinn unterstützen. der staat sollte dazu da sein, die bürger vor echter kriminalität zu schützen. nicht um jedes jahr 10 neue opferlose straftaten zu erfinden...

verbote = der AIDS von deutschland...
einigkeit und recht und frechheit... o.o
Kommentar ansehen
01.06.2008 10:03 Uhr von Nehalem
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
rofl: Manche User hier sehen die Überschrift, lesen sie nicht richtig und ihm Wahn wird dann solcher Schund verzapft.

Ich fände es gut, wenn Tabakwerbung verboten werden würde. Zigaretten sind einfach Drogen, das kann man nicht wegreden. Mir ist bewusst, dass manche Raucher nicht mehr ohne klarkommen würden, aber genau das ist das Muster einer Droge.

Grüße
Kommentar ansehen
01.06.2008 12:19 Uhr von BeatDaddy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tabak und Alkohol: sind erwiesenermassen nicht gerade gesund für die Volksgesundheit, warum also sollte man dafür Werbung machen? Wegen solch lächerlicher Aussagen sind andere Stoffe durch das BtMG verboten worden und schliesslich geht es nur um Werbung....

Es stört z.B. in Holland auch niemanden, das Gras und Hasch nicht öffentlich beworben werden dürfen. Die Leute konsumieren es trotzdem und regen sich nicht darüber auf ;o))

Was ist nur los in diesem Land? Scheiss auf Werbung, das ist doch sowieso alles viel zu viel. Überall nur noch Werbung, Pop-Ups, Layer2-Werbung, überlaufende Briefkästen, SPAM bis zum Erbrechen, 45 min. Werbepause in einem 120 min.-Film.

Inzwischen pfeffer ich alles nur noch in den Müll, sei es der elektronische Mülleimer oder die "echte" Papiertonne. Überall nur noch Angebote und Werbung für Angebote und dies und das......Scheiss auf Kippenwerbung, die stehen doch sowieso immer an der Kasse und der gemeine Suchtbolzen wird sie schon nicht vergessen und damit das Überleben der ach so unheimlich großen Tabaklobby auch in der Zukunft sichern.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?