31.05.08 16:50 Uhr
 601
 

Alter Wallfahrtsort für Tokio-Hotel-Fans wird neu aufgebaut

In der Gemeinde Loitsche, aus der einige Mitglieder der Teenieband Tokio Hotel stammen, gibt es eine Bushaltestelle, die zu einem Treffpunkt für Tokio-Hotel Fans geworden ist.

Vor vier Wochen wurde diese Bushaltestelle jedoch von Jugendlichen zerstört.

Die Gemeinde möchte nun die Kultstätte neu aufbauen und so den Fans ihren Anlaufpunkt wiedergeben. Die Reste des alten Bushaltestellenhäuschens werden versteigert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fan, Hotel, Alter, Tokio, Wallfahrt, Wallfahrtsort
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2008 15:01 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man zwei, in meinen Augen kranke, Extreme auf einem Haufen. Zum einen die Tokio-Hotel-Fans die sich eine billige Hütte als Kultobjekt ansehen, zum anderen die Tokio-Hotel-Hasser, die auch vor Zerstörung keinen Halt machen.
Kommentar ansehen
31.05.2008 17:14 Uhr von kathrinchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist für Fans diese Anlaufstelle denn noch was wert, wenn nicht zumindest ein als Mädchen verkleideter Junge darunter gestanden hat?
http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
31.05.2008 18:23 Uhr von Typfelt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@kathrinchen: bei solchen Leuten ist alles möglich...könnt mir vorstellen das ein stofftier das bill angelangt hat von dem mädchen dems gehört niemehr gewaschen wird...immerhin hatt Bill "die tunte" Kaulitz es angefasst xD :-!
Kommentar ansehen
31.05.2008 18:29 Uhr von CRK277
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Menno ;-): Nu lasst die kleinen Mädchen doch in Ruhe ;-)
Als ihr jung wart, hattet ihr doch auch Idole. Und in 2-3 Jahren sind die Mädels dann eh in dem Alter, wo sie "reale" Jungs anhimmeln.
Kommentar ansehen
31.05.2008 20:52 Uhr von SherlockHolmes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist wohl mehr als krank. Eine Bushaltestelle als Wallfahrtsort zu bezeichnen und dann noch die Gehirnkranken, die dorthin gehen, um diese Haltestelle wohlmöglich abzulecken.
Kommentar ansehen
01.06.2008 01:58 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
SherlockHolmes: Was denn, besteht doch kein Unterschied zu Lourdes und anderen "realen" Wallfahrtsorten und zwischen entsprechenden Anhängern.
Außer dass hier niemand Wunder erwartet.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?