31.05.08 16:42 Uhr
 1.212
 

Indien: Wild gewordener Elefantenbullen "Osama" wurde mit 20 Kugeln getötet

In Jharkhand, ein Bundesstaat von Indien, haben Jäger jetzt den wild gewordenen Elefantenbullen "Osama" mit 20 Kugeln zur Strecke gebracht.

"Osama" hatte zuletzt eine Spur der Verwüstung hinter sich gelassen. Etwa zwölf Personen fanden den Tod durch den Elefantenbullen und ca. ein Dutzend Menschen zogen sich bei seinen Attacken Verletzungen zu.

Die Bewohner der angrenzenden Dörfer sind am heutigen Samstag zum Kadaver des Elefanten gepilgert.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Indien, Elefant, Kugel, Wild
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Baggerfahrer stößt auf Sportplatz auf gigantisches Hakenkreuz
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2008 16:45 Uhr von -=trespasser=-
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
immer diese "Osamas" und ihre attacken ;)
Kommentar ansehen
31.05.2008 17:30 Uhr von 102033
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Was konnte er dafür, das man ihn Osama nannte? da müssen die doch nicht gleich wild machen, um danach mit einer MG drauf halten.
Kommentar ansehen
31.05.2008 17:45 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Mögliche Gründe: Möglicher Weise ist der Elefant in einen Nagel getreten und hatte beim auftreten schmerzen. Wurde deshalb wild.

Es hatte natürlich niemand ein Betäubungsgewehr dabei und auch kein Netz oder Strick, um den Elefant einzufangen.

Totschiessen kann jeder.
Kommentar ansehen
31.05.2008 17:50 Uhr von gerndrin
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Mannomann: Erst trampelt der Elefant 12 Menschen tot und dann gibt´s Leute die rufen nach dem Mann mit dem Betäubungsgewehr...

Sachen gibt´s...
Kommentar ansehen
31.05.2008 17:52 Uhr von KillA SharK
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Es besteht auch immer die Möglichkeit: das solche Tiere ihre Leben lang misshandelt wurden.
Das die dann irgendwann austicken ist dann nicht wirklich verwunderlich.
Kommentar ansehen
31.05.2008 18:19 Uhr von Montrey
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR: Schon mal einen wilden Elefantenbullen mit einem Strick oder Netz gefangen ? Das will ich sehen wie du das anstellst :D
Kommentar ansehen
31.05.2008 19:29 Uhr von Onkeld
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
nun hat die: usa ihren beweis daß osama tot ist.
;)
Kommentar ansehen
31.05.2008 19:56 Uhr von Compolero
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Also mir persönlich hätte die Überschrift "Osama mit 20Schüssen getötet" besser gefallen. Hätte viel mehr Hits bekommen als die Überschrift ;)
Kommentar ansehen
31.05.2008 20:39 Uhr von kobban
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
schlechter Vergleich: der Name Osama existiert eigentlich nicht selten in arabischen Gegenden, ähnlich wie George.

George Bush ist vor Osama Bin Laden der Top-Terrorist auf dieser Welt.
Kommentar ansehen
31.05.2008 21:46 Uhr von CHR.BEST
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ kobban: Du meinst in Wahrheit sitzen beide gemeinsam im weißen Haus, trinken Tee und tauschen sich aus - so von Terrorist zu Terrorist?
Kommentar ansehen
01.06.2008 11:07 Uhr von froggerdirk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR: Hast du die News gelesen,bevor du solch einen Kommentar abgibst?
Der Elephant hat zuvor ein Dutzend Menschen gekillt und 12 weitere (also auch ein Dutzend) verletzt,da kommst du dann mit Nadel und Faden,ähhhm ich meine natürlich Strick und Betäubungspistole und willst den guten einfangen-das will ich sehen!

Hier gehts um Menschenleben,da muß der Dickhäuter leider dran glauben
Kommentar ansehen
01.06.2008 19:23 Uhr von KRV71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Elefanten werden oft unterschätzt: Leider Gottes werden auch in deutschen Zoos die häufigsten Unfälle von Elefanten verursacht.
Es sind zwar intelligente, aber eben auch gefährliche Tiere.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?