31.05.08 15:52 Uhr
 5.625
 

Auf "Facebook" zur kleinen Party eingeladen - 400 Jugendliche verwüsteten Villa

Zu ihrem 16. Geburtstag hatte Jodie eine kleine Party angekündigt. Die Einladung wurde auf dem Internetportal "Facebook" veröffentlicht.

Die Feier fand in der Villa ihrer Mutter statt. Das Anwesen auf Marbella ist 5,6-Millionen wert. Zur Party kamen 400 Jugendliche.

Die Villa war verwüstet, der Fernseher schwamm in dem Swimmingpool. Die Treppen und Teppiche waren beschädigt und den Schmuck hatten die Jugendlichen gestohlen. Es entstand ein Schaden von einigen 10.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Facebook, Jugend, Jugendliche, Party, Villa
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
USA: Fast blinde Frau lief angeblich 28 Tage auf Drogen im Kreis
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2008 15:56 Uhr von shotty
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
selbst schuld, is bei ner freundin von mir genauso geschehen... auf schuelervz reingestellt, schwupps kamen 40 andre dazu die das ganze haus ausgeräumt haben, mit nem lkw
Kommentar ansehen
31.05.2008 16:25 Uhr von ShadoW235
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
wie kann man auch so doof sein und leute einladen die man gar net kennt? unbegreiflich sowas...
Kommentar ansehen
31.05.2008 16:27 Uhr von shotty
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: hat sie wahrscheinlich gar nicht, des wurd einfach auf facebook veröffentlicht f+ür ihre freunde und somit ham viele andre leute davon wind bekomm und sin halt einfach so hin
Kommentar ansehen
31.05.2008 16:31 Uhr von specksn
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn man: bedenkt das dass Anwesen 5,6 Mille Wert ist und der schaden bei ein paar 10.000 € liegt ist es doch gar nicht so schlimm^^
Kommentar ansehen
31.05.2008 17:29 Uhr von irgendsoeintyp
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
selber schuld zum glück wurde niemand umgebracht oder vergewaltigt von daher...
hoffe die kriegt von den eltern richtig ärger
Kommentar ansehen
31.05.2008 17:30 Uhr von irgendsoeintyp
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
no edit funktion da fällt mir ein wenn die so viel asche haben hätten die doch locker nen paar türsteher einstellen können für den abend ....
so kanten eben xd
Kommentar ansehen
31.05.2008 17:31 Uhr von saber_
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
sagtma was geht bitte mit den leuten?

also ich persoenlich war auch schon auf sehr vielen housepartys wo ich keinen kannte und schon garnicht eingeladen war...

redest irgendwann irgendwen an und fragst was abgeht und dann heissts "ja ich geh auf houseparty...kommt halt mit"...und schon ist man drin...

sehr oft wars auch andersrum...das wir housepartys geschmissen haben und viele unbekannte kamen...


ABER DAS HAT SICH IMMER ALLES IN NEM GEWISSEN RAHMEN ABGESPIELT!

keiner von uns kam jemals auf die idee irgendwas zu klauen oder kaputtzumachen..auch mit 59 promille nicht! sowas hab ich in meinen kreisen noch nie erlebt...und ich bin mir 100 sicher das es probleme gegeben haette wenn jemand aus der reihe getanzt waer...da haetten wir schnell nen riegel vor geschoben...

auch waren die haeuser danach alle noch bewohnbar... und wenn man bis ganz zum schluss blieb hat man auch noch mitgeholfen den groben muell zu beseitigen...

diese neue generation scheint das wohl noch nicht so verstanden zu haben?o0
Kommentar ansehen
31.05.2008 17:34 Uhr von shotty
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
saber: naja die meisten schon, is bei uns auch so, kommt auch ma vor dass einer sich übergeben muss, aber es wird sauber gemacht. is jedoch nicht immer der fall, besonders wenns viele unbekannte leute sind
Kommentar ansehen
31.05.2008 18:32 Uhr von piratenbube
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke es kommt auf die Jugendlichen an Denke es waren Kinder die alles haben.

Und langweile der Hauptgrund. Warum sollte sonst jemand sowas machen.
Kommentar ansehen
31.05.2008 20:03 Uhr von jsbach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
400 Jugendliche zusätzlich? Da wäre ich mir wie auf einer orientalischen Hochzeit vorgekommen :)
Die Eltern werdens schon haben und dem Mädchen gehört der INet Anschluss mal für ne Weile gesperrt.
Kommentar ansehen
01.06.2008 01:48 Uhr von Bas1c
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts beonderes: So geschehen letzte Woche bei einer Tochter einer guten Freundin von mir in Baden Württemberg. Nur das es in dem Fall richtig schmerzt im Verhähltnis. Im Gegensatz zu diesen Leuten sind nämlich ein paar tausend Euro keine Peanuts für eine momentane Durchschnittsfamilie in .de. Wofür diese belanglose News ?
Kommentar ansehen
01.06.2008 11:59 Uhr von evilboy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Harte Kost für die Gerichte: Oft ist gar nicht mehr feststellbar, wer was begangen hat. Somit können auch die Schuldigen leider nicht strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden, was einen generalpräventiven pädagogischen Effekt hätte ("Macht das nicht nach").

Obwohl sie möglicherweise grob fahrlässig gehandelt hat und damit zivilrechtlich vielleicht ein Mitverschulden anzurechnen ist, steht außer Frage, dass ein Teil der 400 Personen sich mit gutem Grund strafbar gemacht hat.
Kommentar ansehen
01.06.2008 15:53 Uhr von umb17
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was soll das? selbst wenns Millionäre sind.... man schmeißt nicht einmal ein Glas mutwillig zu Boden. Was ist mit euch los? nicht so schlimm, nicht so schlimm. Gehts noch?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?