31.05.08 15:50 Uhr
 7.125
 

Telekom startet Breitbandzugang mit Flatrate via Satellit

Ab kommenden Montag, dem 2. Juni, möchte die Deutsche Telekom ein Angebot auf den Markt bringen, das für Preisdruck sorgen wird. Für 39,95 Euro monatlich bietet man einen Breitbandzugang via Satellit, der technisch keinen Rückkanal via Festnetz benötigt, sowie eine Flatrate für das gesamte Datenaufkommen.

Der Breitbandzugang wird im Down- sowie im Upstream komplett über Satellit abgewickelt. Mit dem angebotenen Tarif "DSL via Satellit 2" gibt es einen Megabit im Downstream und 128 kBit im Upstream. Das Besondere an dem Angebot ist, dass die Einstiegskosten im Vergleich zum Wettbewerb sehr niedrig sind.

Es fallen keine Bereitstellungsgebühren an, die bei anderen Anbietern fast 100 Euro beträgt. Die einmaligen Kosten inklusive Hardware für den Satellitenzugang betragen nur 119,85 Euro. Die Versandkosten sind inklusive.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Flatrate, Satellit, Breitband
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2008 13:18 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein tolles Angebot, dass endlich auch die restlichen 3 % des Landes, die kein DSL bekommen können, mit Breitband versorgt, und vorallem auch bezahlbar macht.
Kommentar ansehen
31.05.2008 15:57 Uhr von Sonny61
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Druckfehler? Das muss bestimmt heißen "Breitbandüberwachung" ! LOL
Kommentar ansehen
31.05.2008 16:09 Uhr von C^Chris
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut! Normal sollte man mit DSL 1000 das wichtigste hinbekommen.
Mich stören allerdings die geringen 128kbit up.
Kommentar ansehen
31.05.2008 16:55 Uhr von Chriz82
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@staubsauger: die landmenschen haben so oder so einen telefonanschluss, und den meistens bei der telekom. den können sie auch weiterhin beibehalten. telefonieren über sat will und muss ja keiner.
Kommentar ansehen
01.06.2008 01:01 Uhr von newsfeed
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@chriz82: >>>die landmenschen haben so oder so einen telefonanschluss, und den meistens bei der telekom.<<<

Aha ... Und Du hast also bei jedem "ländlichen" Haushalt geklingelt und gefragt was *lach*?

Auch auf dem Land gibt es andere Anbieter und Möglichkeiten, man, man, man! Die Erde ist ne Scheibe, man muss nur dran glauben ...
Kommentar ansehen
01.06.2008 01:19 Uhr von BrianBoitano
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ 1MWDEU1: Eben nicht, da auch der Upstream über Satellit laüft. Das gibts sonst nirgends und wenn doch auf keinen Fall schneller, da bei Strato z.B. der Rückkanal über Modem / ISDN laufen muss.

Der Nachteil der ganzen Geschichte ist der ping. Die Zeit, die das Signal von der Erdoberfläche zum Satellit und wieder zurück braucht, ist natürlich ziemlich groß.
Für Ego-Shooter und Teamspeak ist das desshalb wenig geeignet.
Kommentar ansehen
01.06.2008 03:20 Uhr von HerrGabriel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Upstream von mir zum Satelliten???? Upstream von mir zum Satelliten????

Wie groß ist die Hardware um das zu ermöglichen?
Kommentar ansehen
01.06.2008 10:03 Uhr von Macholiday
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
1 Mbit ??? Völlig unsinnig das ganze!

Bei den ständig wachsenden Datenmengen entspricht 1 MBit bald Modemgeschwindigkeit.

Vom Upload ganz zu schweigen.

Da ist die UMTS-Karte mit 7,2 MBit Download und 1,45 MBit Upload eine deutlich bessere Alternative zu DSL.

Die Flatrate kostet bei Vodafone sogar nur 34,95 Euro.
Kommentar ansehen
01.06.2008 10:11 Uhr von Nixwisser
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Drosselung auf Modemgeschwindigkeit: Beim Alten Sat DSL der Telekom mit Flatrate für 80 Penunzen im Monat hatte ich nach einem Tag saugen die Wahnsinnige Geschwindigkeit von 56 kbit zum Surfen. Wahnsinnige Geschwindigkeit beim Seitenaufbau. Vergesst den schmarrn. Da steht dann wieder was von FUP und das wars dann ( Fair Use Bla Bla Bla.)
Kommentar ansehen
01.06.2008 11:11 Uhr von Petaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klaro: Was nutzt mir eine DSL Flatrate auf der VOIP und Echtzeitanwendungen zu einem Geduldsspiel werden.

Das Angebot ist doch eher etwas um sagen zu können "Wir erreichen 100% der Deutschen Haushalte mit Breitbandzugängen" und weniger in den Leitungsausbau in ländlichen Gebieten zu investieren.
Kommentar ansehen
01.06.2008 11:27 Uhr von Pimboli158
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Von mir aus kann die Telekom mir noch Geld dazugeben um etwas von denen zu nehmen. Was die anfassen funktioniert eh nicht oder nur begrenzt.Telekom einmal und nie wieder!!!
Schönen Tag noch.
Kommentar ansehen
01.06.2008 14:06 Uhr von V4t4n
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
die Telekom: ist sowas von hinterhältig. Immer diese Probleme mit dem internet. oder statt wie es im vertrag steht 50 euro im monat, musste ich 65 euro zahlen.
Kommentar ansehen
01.06.2008 14:07 Uhr von V4t4n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Petaa: die wollen halt kein Geld ausgeben, naja nicht so viel Geld.
Kommentar ansehen
01.06.2008 16:48 Uhr von IchAufKlebstoff
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@V4t4n: Also wer zu blöd ist, den Vertrag richtig zu lesen, hats auch nicht verdient bei der Telekom zu sein :)

Ich bzw. vorher meine Eltern, waren die meiste Zeit bei der Telekom. Zwischenzeitlich wurde noch (des Preises wegen) 1&1 und Arcor getestet und beide haben jämmerlich versagt. Die Telekom waren die einziegen die immer (zwar für ein paar Euro mehr) spitzenmäßige Angebote hatten.

Und dass hier bei mir in der "Kleinstadt" (30k Einwohner) schon VDSL zur Verfügung steht, bestätigt meine Aussage (auch wenns mir für die nächsten 6 MOnate noch zu teuer ist ;) )
Kommentar ansehen
01.06.2008 17:44 Uhr von Waldecker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Telekom!!!!Andere Anbieter??? Es gibt auch noch das Zweikanal DSL über Astra das etwas schneller ist, aber auch teurer. so muß jeder selbst entscheiden ob er er schneller und teurer oder billiger und etwas langsamer surfen will. Dann ist da noch die Sache mit dem Service. Bin mal bei Freenet gewesen und hatte Probleme mit dem Router, an der Hotline würde ich nur von einem zum anderen verbunden und keiner hatte den Durchblick. Vertrag gekündigt!! Zurück zur Telekom und alles läuft, die technische Hotline ist kompetent und fachkundig und kennen Ihre Geräte und Einstellungen.
Also was nützt mir billiger, wenn nichts vernüftig läuft??? Ich werde jedenfalls nicht mehr wechseln, egal wie billig der Anbieter ist!!!

Ich wollte hiermit mal eine Lanze für die Telekom brechen.
Kommentar ansehen
01.06.2008 17:53 Uhr von IchAufKlebstoff
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Waldecker: Genau so ist es!

Wie in meinem vorherigen Beitrag angedeutet: Ich werde auch bei der Telekom bleiben, auch wenn die etwas teurer sind.

Ausserdem: Wo kriegt man Hardware die 530€ kostet fast geschenkt (50€)? (Der neue WLAN-Router-Receiver-Media Station-wie-immer-das-Ding-auch-heißt)
Und noch ein Bespiel: Wir brauchten mal 2 WLAN-Router (einen als Repeater) und hatten von der Telekom gerade einen Speedport W700V bekommen (damals 290€) hatten gefragt ob man noch einen bekommen kann und für 25€ noch einen bekommen.

Das können sich die anderen gar nicht leisten :P

Gruß
KLeba

P.S.: Ein Beispiel noch: einmal hatte die Telekom vergessen die Telefonflatrate rechtzeitig zu schalten und hat (nach Meldung) den kompletten Rechungsbetrag plus 45€-Entschädigung als Scheck zugeschickt.
Das will ich mal bei 1&1 sehen
Kommentar ansehen
02.06.2008 08:57 Uhr von tothinkasso
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Telekom muss etwas tun!!
Denn die heutigen restlichen Anbieter umwerfen sich gerade mit Angeboten. Ich muss jedoch sagen das dies Zeit geworden ist!
Wenn die Technik stabil ist, wäre es eine Überlegung hier auf Satellit um zu steigen.
[link editiert, thekid]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?