31.05.08 14:48 Uhr
 1.458
 

IBM verschenkt Office-Paket "Lotus Symphony"

IBMs Office-Paket "Lotus Symphony" hat die Betaphase verlassen. Das Programm lehnt sich an Open-Office an, ist jedoch grafisch reizvoller. Es besteht aus den Teilen Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentation.

Die Version 1 wurde hinsichtlich Stabilität und Performance gegenüber der 4.Beta-Version wesentlich verbessert.

Die erstellten Texte und Tabellen lassen sich in das pdf-Format konvertieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ccc2
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: IBM, Office, Paket, Lotus
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2008 11:49 Uhr von ccc2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen, ob dieses Programm irgendwann anderen Office-Programmen den Rang abläuft. PS: dies ist meine erste News...
Kommentar ansehen
31.05.2008 15:23 Uhr von robert_xyz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Konkurrenz belebt das Geschäft: Open Office und Sun Office haben sich schon gut behauptet und funktionieren sehr gut. Googles Online-Office Programme sind ein Blick auf das was die Zukunft bringt. Fazit : Lotus Symphony wird es schwer haben.
Kommentar ansehen
31.05.2008 16:11 Uhr von Elessar_CH
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Da ich von Open-Source-Zeug: wenig begeistert bin und Firmen sowieso nicht, könnte dies ne gute Alternative werden.
Kommentar ansehen
31.05.2008 16:41 Uhr von Daedalus1337
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wusstet ihr dass Lotus Symphony von Open Office Version 1 abstammt?

Sorry aber dann doch lieber Open Office, ich möchte hier keinen Rückschritt machen. Wer IBM kennt weiß dass der größte Teil ihrer Software Sauriersoftware ist. Stabil ja, aber der totale Overkill.

Wer Websphere kennt weiß was ich meine.
Kommentar ansehen
31.05.2008 19:18 Uhr von MinimalMyAss
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
office 2007: und gut. bestes office bis dato.
Kommentar ansehen
31.05.2008 23:23 Uhr von Kockott
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
office 2007 gut ? office 2007 ist gut für Neuanfänger aber wie Nutzer bis Version 2003 ist die 2007 Version das allerletzte von der Bedienbarkeit
Kommentar ansehen
01.06.2008 07:44 Uhr von Hinkelstein2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lotus gibts schon seit den Anfängen der Computer-Ära. Damals wars wirklich gute Software, ist leider dann ziemlich untergegangen. Habe immer gerne damit gearbeitet - mal kucken, wie das neue so ist. @ Kockott: absolut richtig...
Kommentar ansehen
01.06.2008 15:40 Uhr von robert_xyz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lotus ... damals früher (1985) gabs nur Lotus 1-2-3 und MS-Multiplan. Multiplan taugte nun mal gar nix ("L6C4") also haben wir 1-2-3 benutzt. Im Vergleich dazu gibts heute wirklich sehr gute Software und vieles zum Nulltarif. MS-Office ist gut, klar, aber entweder man benutzt eine Raubkopie oder man bezahlt echt sauviel Geld. Mir ists einfach im Vergleich zu teuer, basta.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?