31.05.08 13:22 Uhr
 8.600
 

Indonesien: Seltenes Tier wurde im Dschungel gefilmt

Laut Angaben des WWF am vergangenen Donnerstag ist ein seltenes Nashorn gefilmt worden. Das Muttertier sowie ihr Schützling sind auf dem Film zu sehen.

Vor circa vier Wochen haben die Tierschützer eine Kamera installiert. Das auf der indonesischen Insel Java verstecktes Gerät wurde vom Java Nashorn umgeworfen.

Auch wenn der Film nur kurz ist, ist die Freude darüber um so größer. Nach Angaben einer Sprecherin von der Organisation, ist es sehr ungewöhnlich, ein Java-Nashorn im Dschungel zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: do-28
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tier, Indonesien
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2008 08:54 Uhr von do-28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tipp: Wer Interesse an den Film hat, kann sich diesen unter: http://www.wwf.de/...
ansehen.
Kommentar ansehen
31.05.2008 13:31 Uhr von Jimyp
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Ziemlich agressiv, diese Tierchen! Haben gleich mal die Kamera attackiert! :D
Kommentar ansehen
31.05.2008 13:56 Uhr von Suesser
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nur? Wahrscheinlich hat die Kamera surrende Geräusche von sich gegeben und das Tier hat sich dadurch bedroht gefühlt.
Es sah jedenfalls ganz danach aus.
Kommentar ansehen
31.05.2008 14:01 Uhr von Metalian
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Warum heißen die eigentlich Nashörner,wenn sie kein Horn haben? Oder haben weibliche Nashörner grundsätzlich keine Hörner?
Kommentar ansehen
31.05.2008 14:52 Uhr von Darth Stassen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Metalian: Warscheinlich einfach nur, weil sie mit den Nashörnern, welche ein Horn besitzen, verwandt sind.
Kommentar ansehen
31.05.2008 15:34 Uhr von cluster5020
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Gott sei Dank war das nur eine unbemannte Kamera, man stelle sich vor, was das Tier mit einem Kameramann dahinter gemacht hätte!!
Kommentar ansehen
31.05.2008 16:26 Uhr von treboras
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sehr tolle Aufnahmen! Freut mich für den WWF!
Kommentar ansehen
31.05.2008 17:47 Uhr von SaruOne
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Das klingt ziemlich mies am ende der aufnahme. Das tier sieht erst so friedlich aus Oo
Kommentar ansehen
31.05.2008 18:31 Uhr von Via-Chez
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
schaut euch das video an: im ersten moment dacht ich das ist ein schwein xD
Kommentar ansehen
31.05.2008 18:57 Uhr von gORDon_vdLg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die versteckte kamera muss ja ganz schön gut versteckt gewesen sein :D
Kommentar ansehen
31.05.2008 20:21 Uhr von Swaneefaye
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nett: da war mami aber sauer... war das überhaupt mami?
Kommentar ansehen
31.05.2008 20:25 Uhr von SherlockHolmes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ gORDon_vdLg: Nicht gut genug.
Abgesehen davon, gelten Nashörner als agressiv. Das soll daran liegen, daß sie nicht besonders gut sehen können und deshalb gerne auf alles losgehen, was unbekannten Geruch hat oder unbekannte Geräusche erzeugt.
Kommentar ansehen
31.05.2008 21:46 Uhr von pana90
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hihi: Ich habe bis vor kurzem, noch nie von einem Java Nashorn gehört, dachte immer es sei irgendwie ein gäg der Firma JAVA bzw wegen Javascript etc. Als ich es jedoch Googlte fand Ich eines auf nem Bild :)

Ich finde es beruhigend zu Wissen, das es doch noch einige dieser Arten gibt. Und wie Sherlock schon sagte. Diese Tiere gelten als besonders Aggressiv, naja ich denke das hängt auch damit Zusammen weil Sie soweit ich weiß vom Aussterben bedroht sind und so Weiter. Aber wie gesagt, es ist doch beruhigend zu Wissen, das es noch einige dieser Art gibt :)

Schöne News :)
Kommentar ansehen
01.06.2008 00:35 Uhr von simmew2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nashorn: das Nashorn erinnert mich sehr an einen Tapir, sind die miteinander verwand?
Biologen an die Front!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?