31.05.08 12:20 Uhr
 219
 

Flugzeugunglück in Honduras: Flugzeug konnte nicht bremsen

Ein Flieger der Firma "Taca" mit 124 Insassen ist beim Landen auf dem Flughafen in Tegucigalpa, der Hauptstadt Honduras, verunglückt.

Nachdem das Flugzeug aufgesetzt war, rollte es mit hoher Geschwindigkeit über die Landebahn hinweg und prallte mit mehreren Autos zusammen. Laut Augenzeugen soll es mehrere Tote gegeben haben.

Die Umstände erschwerten es dem Piloten zu landen, denn das Wetter war schlecht. Der Flughafen wird wegen der Berge und der kurzen Landebahn ohnehin zu einem der gefährlichsten gezählt.


WebReporter: thegold
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Honduras, Flugzeugunglück
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt
Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2008 13:07 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: 1800 m "lange" Landebahn in 1000 m Höhe, sehr schlechtes Wetter...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?