30.05.08 21:56 Uhr
 681
 

Spanien: Verfolgungsjagd zwischen Hochschwangerer auf Moped und der Polizei

Im spanischen Málaga kam es zu einer wilden Verfolgungsjagd zwischen einer hochschwangeren Frau und der Polizei.

Zusammen mit ihren drei Kindern, die vier, sieben und neun Jahre alt sind, saß die Frau auf einem Moped. Als die Polizei sie deswegen anhalten wollte, gab sie Gas und flüchtete. Die Kinder, von denen zwei vor und eines hinter der Frau saßen, hatten keine Helme.

Erst ein Stau konnte die Frau, die angab, dass sie ihre Kindern nicht zu spät zur Schule bringen wollte, stoppen. Die Beamten verhafteten sie.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Spanien, Schwangerschaft, Verfolgung, Verfolgungsjagd, Moped
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2008 22:28 Uhr von uhrknall
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was mich schon lange interessiert Was ist der Unterschied zwischen schwanger und hochschwanger?
Ist es das Gegenteil von ein bisschen schwanger?
Oder gibt es tiefschwanger?
*grübel*
Kommentar ansehen
31.05.2008 00:08 Uhr von MaTzKi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schwanger sind eben die kompletten 9 Monate. Hochschwanger ist man in der letzten Zeit vor der Entbindung. Ich schätz mal die letzten beiden Monate. So interpretier ich jedenfalls die Wortgebung, und so wirds auch meiner Meinung nach gemeint sein.
Kommentar ansehen
01.06.2008 20:56 Uhr von jhalbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@uhrknall: Wieso fällt mir nur immer der Spruch von Dieter Nuhr ein?

"hochschwanger" ist Allgemeinbildung

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?