30.05.08 13:12 Uhr
 2.016
 

Australien: Frau trug Baby im Eierstock - Beide überlebten die Geburt

Im Darwin-Spital in Sydney hat der Geburtshelfer und Gynäkologe Andrew Miller einen Kaiserschnitt bei der schwangeren 34-jährigen Meera Thangarajah vorgenommen. Die Frau hatte keine Vorsorgeuntersuchung in Anspruch genommen.

Miller entdeckte, dass das Kind nicht in der Gebärmutter, sondern in den Eierstöcken ausgetragen wurde. Das Kind und die Mutter sind wohlauf, obwohl es kaum eine Überlebenschance für einen Fötus in den Eierstöcken gibt. Laut Miller sei die Geburt der kleinen Durga "ein Wunder".

Wie Miller weiter sagte, sei die Haut des Eierstockes "papierdünn" gewesen, so dass sie jederzeit hätte reißen können. Dies hätte zu schweren Blutungen geführt. Die Ärzte beurteilen den Zustand der Beiden als "hervorragend".


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Baby, Australien, Geburt
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2008 13:34 Uhr von MetalTribal
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wow normalerweise werden ja Eierstockschwangerschaften abgebrochen weil sie ja bekanntlich extrem gefärlich sind. Zum Glück ist das nochmal gut gegangen!
Kommentar ansehen
30.05.2008 13:41 Uhr von Payita
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch schön sowas hört man lieber als wenn ein kind tot auf die welt kommt...
Kommentar ansehen
30.05.2008 15:07 Uhr von jarhead2k6
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
etwas wunderlich dass sie während der Schwangerschaft sich nicht untersuchen lies... da hat sie echt glück gehabt !
Kommentar ansehen
30.05.2008 15:17 Uhr von Swaneefaye
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe: miterlebt wie eine eileiterschwangerschaft ausgehen kann...
es ist nicht nur super gefährlich und führt nicht selten zu fehlgeburten die auch für die Mutter lebensbedrohlich werden, sondern auch noch sehr an der seele nagen...
wirklich das kind und mutter beide wohl auf sind ist echt ein wunder... schön das es solche wunder gibt *schluchz*
Kommentar ansehen
31.05.2008 11:03 Uhr von makabere_makkaroni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das gab es auch in meiner Familie, meine Großtante wollte immer Kinder haben; aber wenn sie schwanger wurde, war es immer eine Eileiterschwangerschaft. Das muss für für sie echt hart, weil sie sich nichts so sehr wünschte wie Kinder, aber der Wunsch blieb ihr immer verwährt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?