30.05.08 14:14 Uhr
 497
 

"Melbourne-Shuffle" macht Furore auf deutschen Tanzflächen

Immer wildere Tanzstile tauchen auf den Tanzflächen der Technoszene auf. Ebenso wie "Jumpstyle" und "Tecktonik" tanzen die Techno-Fans jetzt den "Melbourne-Shuffle".

Der Melbourne-Shuffle wird zu Hardstyle getanzt, einer speziellen Form des Techno mit mindestens 140 Beats pro Minute und ähnlicher Soundarchitektur wie "herkömmliche" Techno-Tracks.

Am weitesten verbreitet ist der Melbourne-Shuffle bis heute noch in Australien und Malaysia.


WebReporter: meisterB
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsch, Melbourne, Furore
Quelle: www.max.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2008 14:43 Uhr von Shorty83
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
super news, in keine wort wird beschrieben wie dieser Tanz-Stil aussieht oder was ihn ausmacht... lediglich, dass es ein Tanzstil ist wird erwähnt....

Da hätte man mehr draus machen können, zumal die News alles andere als neu ist, da der Melbourne-Shuffle mittlerweile schon in vielen Dorf-Diskos zu sehen ist.
Kommentar ansehen
30.05.2008 18:57 Uhr von specksn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hatwin: Im gegensatz zu Jumpstyle & tecktonik gibts Melb. Shuffle schon seit den 80er in Australien.

Zu erwähnen wären auch noch das schranzen und der Hardstep, bei uns in Österreich auch krochen genannt das sich mit der Szene indentifiziert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?