30.05.08 14:23 Uhr
 436
 

NRW: Drogenkurier schmuggelte 150 Kilo Heroin - Neuneinhalb Jahre Gefängnis

Neuneinhalb Jahre Haft bekam ein Drogenkurier von der Großen Strafkammer für seinen Versuch, 150 Kilo Heroin ins westfälische Bocholt einzuführen. Die Haftlänge entsprach damit der Empfehlung der Staatsanwaltschaft.

Seine Rechtfertigung brachte der Täter unter Tränen vor. Die Begründung, dass er dies nur für sein erkranktes Kind getan habe, konnte das Gericht dabei nicht erweichen.

Der vorsitzende Richter begründete die hohe Strafe mit der Drogenmenge und dem "tausendfachen Elend", das damit angerichtet werden könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RecDC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Gefängnis, Nordrhein-Westfalen, Droge, Kilo, Heroin
Quelle: www.bbv-net.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2008 13:41 Uhr von RecDC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön zu sehen, dass unser Rechtsstaat bei schweren Straftaten auch seine Zähne zeigt. Auch wenn der Täter türkischer Abstammung ist, bitte ich rassistische Äußerungen hier zu unterlassen. Es gibt auch viele deutsche Drogenkuriere und -Dealer.
Kommentar ansehen
30.05.2008 14:30 Uhr von EvilMoeXXIII
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nur 9 Jahre? Ich hätte den länger weggesperrt naja...

Und die Ausrede mit dem kind ist ja mal egoistisch. Man tut ja vieles für sein Kind, aber die Leben anderer Kids und sonstigen Personen zerstören?

Oh man, wasn Drecksdealer...
Kommentar ansehen
30.05.2008 14:46 Uhr von Pyromen
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
viel zu lange strafe: der mann hat wahrscheinlich ausser das drogenfahren nichts damit zu tun und dafür sind 9 jahre doch schon verdammt viel. muss immer noch jeder selber entscheiden was er nimmt oder nich. und wenn befriedigt er höchstens die nachfrage
Kommentar ansehen
30.05.2008 14:46 Uhr von ederkiller
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich stimme Hawtin zu die wirklichen Dealer kommen dann wohl bei der Tat ungeschoren davon.

Es ist leider oft so, dass die Kuriere mit der Sache nichts zu tun haben, sondern einfach nur vom "schnellen" Geld träumen.
Kommentar ansehen
30.05.2008 16:11 Uhr von EvilMoeXXIII
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Pyromen: Ja genau,

Drogen umherfahren nicht so schlimm wie der Verkauf oder die Produktion, HALLO?!

Es ist Heroin!, einen Wikipedialink suche ich Dir jetzt nicht. Es ist scheiß egal in welcher Form man sich beteiligt, wenn der Edefekt darin aussieht, dass Drogen an Kinder geraten

Und komm nicht mit so eine mist a la "Jeder kann sich das selber aussuchen..." Das ist bei Weitem nicht so, dass jeder freiwillig begann. Und selbst wenn, der weitere Verkauf bringt die Leute um...

Wenn dein Kind irgendwann mal tot mit einer injektionsnadel im Arm rumliegt, möchte ich sehen, dass du nicht Jeden verfluchst, der damit zutun hat. 9 Jahre sind also okay, der mann wusste ja was er rumfuhr. Und 150 KG ist auch nicht mehr Eigenbedarf...
Kommentar ansehen
30.05.2008 17:00 Uhr von Pyromen
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
blabla: piss dich ma nich an. ausserdem sage ich nich das drogen umherfahren nicht so schlimm ist wie herstellen, ich finde beides nicht schlimm. was wäre die gesellschaft ohne drogen? würden sich doch alle noch mehr die köpfe einschlagen
Kommentar ansehen
30.05.2008 18:00 Uhr von RecDC
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Pyromen: Soso du findest Drogen also nicht schlimm. Vielleicht hast du schonmal an einen Joint gezogen und denkst nun, du verstehst was vom Thema. Aber es geht hier nicht um irgendwelche lustigen Partydrogen. Heroin ist eine der gefährlichsten Drogen überhaupt. Extrem hohes Suchtpotential, häufig schon nach dem ersten Schuß. Die meisten Abhängigen können dann ihren Tagesablauf nur nach den nächsten Schuß richten. Ein richtiges Leben in der Gesellschaft findet meistens nicht mehr statt. Sehr verherrend ist auch die Beschaffungskriminalität wie Autoaufbrüche, Prostitution usw. Dazu ist es auch sehr schwierig wieder zu entziehen. Manche Ärzte befördern Entzugspatienten sogar in ein künstliches Koma, um ihnen den "Cold Turkey" zu ersparen. Also verschone uns bitte mit deinen philosophischen Erguß über die Bedeutung von Drogen für den Weltfrieden. Davon hast du nämlich keine Ahnung.
Kommentar ansehen
30.05.2008 18:21 Uhr von SK_BerSerKer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@pyromen @RecDC: @Rec ich persönlich bin ja auch eher ein befürworter (bestimmter) drogen aber in solchen fällen muss ich, auch wenn es mir FAST leid tut, meine solidarität deiner meinung gegenüber kundtun, bei hero und so nem scheiss hört der spass echt auf, ich bin zwar für eine "lockerung" des BTM gesetzes aber man kanns auch übertreiben!!

@Pyromen
es tut mir leid es so formulieren zu müssen aber: HAST DU NEN SCHATTEN?? has den scheiss wohl selbs schon ZU OFT probiert....oh man die inkompetenz fass ich nicht, bis du einer dieser poser die einfach mal generell gegen das BTM gesetz demonstrieren weil sie sich anpissen das gras verboten ist???

also: nich gleich von irgend nem kleinscheiss auf unsere regierung schliessen (sry schlechte metapher aber wer sie versteht mag sie vllt.^^)
Kommentar ansehen
30.05.2008 21:54 Uhr von Severnaya
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
kleiner fisch denk ich, aber wenigstens kann sich die grosse strafkammer auf die schulter klopfen...
Kommentar ansehen
31.05.2008 19:37 Uhr von Nembutal
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Fresse: 9 Jahre Knast für 150kg. Es ist eine grosse Menge, abe rder Knast ist ungerechtfertigt. Wie ich diese Stadtsmafia hasse. Wenn Menschen wegen dem KOnsum und Handel von Drogen immer noch eingesperrt werden, kann es mit unserer Gesellschaft nicht soweit her sein.

Jeder hat ein Recht darauf, sein Leben glücklich zu verbringen; jedenfalls, wenn es die Möglichkeit dazu gibt. Und Heroin ist fü rviele Menschen eine Selbstmedikation, die lebensnotwendig ist, da es antipsychotische Effekte hat und auch antidepressive. UNd dami tmeine ich nicht die unmittelbare Drogenwirkung, die euphorisiert, sondern eine tiefgründigere Wirkung.

Als jahrelanger Opiatkonsument spreche ich aus Erfahrung.
Und das Heroin in Kinder gerät ist wohl der beste Witz... genau wie die angeblichen LSD-Ableck-Tattoos die auf dem Schulhof rotieren.... Legenden. Es gibt wohl kaum Dealer, die gratis was an Kinder abgeben. Das Zeug kostet einfach zuviel, auch wenn der Preis stark gesunken ist. Und so schnell abhängig wird man auch nicht, wie gemeinhin angenommen wird.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?