30.05.08 12:00 Uhr
 14.906
 

Unberührtes Naturvolk im Urwald Brasiliens entdeckt

Ein Indianerstamm, der offenbar noch nie Kontakt zur Zivilisation hatte, wurde nun im Urwald von Brasilien entdeckt. Eine Regierungsbehörde Brasiliens, die für den Schutz solcher Naturvölker verantwortlich ist, überflog das Gebiet, in dem der Stamm lebt.

Mehrere Aufnahmen des Dorfes sowie von Kriegern, die mit roter Farbe angemalt waren und mit Pfeilen auf das Flugzeug schossen, konnten so gemacht werden. Insgesamt wurden in den letzten 20 Jahren vier solcher Indianervölker beobachtet. Zum Schutz der dort Lebenden wird ein direkter Kontakt vermieden.

Experten gehen davon aus, dass es weltweit ungefähr noch 100 solcher unberührter Naturvölker gibt. Jedoch wird der Lebensraum dieser Menschen vor allem durch die illegale Rodung des Regenwalds immer mehr bedroht.


WebReporter: badboyoli
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Brasilien, Natur, Urwald
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2008 12:06 Uhr von _wolfi_
 
+44 | -2
 
ANZEIGEN
das dorf das dorf auf den bilder in der quelle sieht ja hammermässig aus...hoffentlich wird dieses volk in ruhe gelassen!!
Kommentar ansehen
30.05.2008 12:17 Uhr von pippin
 
+37 | -9
 
ANZEIGEN
Was müssen die sich denken wenn da plötzlich Flugzeuge über ihr Dorf fliegen.

Bleibt natürlich zu hoffen, dass die Regierungsbehörde dafür sorgt, dass diese Völker wirklich in Ruhe gelassen werden.
Aber spätestens, wenn die Bäume dort für die Holzindustrie "interessant" werden, ist es auch dort aus mit der Ruhe.

Allerdings sehe ich im Geiste schon irgendwelche Hardcore-Christen losmarschieren, um diesen Menschen die "einzig wahre" Religion zu bringen :(
Kommentar ansehen
30.05.2008 12:20 Uhr von MetalTribal
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Das kann man sich gar nicht so richtig vorstellen, das es immer noch Menschen gibt, die wie in der "Steinzeit" leben und vermutlich garnicht wissen, was sich mittlerweile so alles auf der Erde getan hat. Faszinierend. Ich wüsste zu gerne, was sie über das Flugzeug gedacht haben.

Ich hoffe auch, das diese Eingeborenen in Ruhe gelassen und nicht von Dna Jägern oder Touristen belästigt werden. Aber das wird warscheinlich nicht passieren. Entweder sie werden vertrieben oder ihre Umwelt und dortige Umgebung ausgebeutet...
Kommentar ansehen
30.05.2008 12:26 Uhr von Jimyp
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren, ob solche Völker irgendwelcher Gesetze unterliegen oder ob sie "vogelfrei" sind?
Angenommen, sie bringen ein Mitglied ihres Stammes um oder ermorden einen Touristen, Forscher, etc. der sich in ihr Dorf verirrt, würde der Staat Brasilien dann eingreifen?
Kommentar ansehen
30.05.2008 12:30 Uhr von glueckskeks
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
schätze mal: die ham vll damit gerechnet dass demnächst ein gott aus dem fliegenden ding herabsteigt.
muss ein ziemlicher schock gewesen sein.
Kommentar ansehen
30.05.2008 12:47 Uhr von Mr.ICH
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Schön das es sowas noch gibt, dennoch ziemlich verrückt, wenn man als "zivilisierter" Mensch so drüber nachdenkt.
Hoffentlich lassen die Behörden das Völkchen auch wirklich in Ruhe.
Kommentar ansehen
30.05.2008 12:50 Uhr von hxmbrsel
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Tja Sorry das ich das jetzt so schreibe, Aber die sind wohl in Arsch gekniffen.
Und das meine ich keinesfalls sarkastisch!!!
Kommentar ansehen
30.05.2008 12:56 Uhr von ElCommandante
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ Jimyp: Mal angenommen, die hätten irgendwen getötet...wie sollte der Staat das bisher mitbekommen haben? Die wussten ja nicht mal, dass es diesen Stamm gibt. Und jetzt, wo der Stamm entdeckt wurde, müssen sie halt denjenigen restlos verspeisen, damit die Behörden nichts finden, hehe^^
Kommentar ansehen
30.05.2008 12:58 Uhr von jodta
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube: Flugzeuge haben die schon gesehen und wahrscheinlich in keiner guten Erinnerung behalten. Warum sonst sollten sie darauf schießen?
Der Mensch ist an sich neugierig. Was ich nicht kenne studiere ich und greif es nicht gleich an.
Kommentar ansehen
30.05.2008 13:05 Uhr von Baststar
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
okay... ist zwar weit her geholt, aber erinnert mich bisschen an diese zwei
http://www.youtube.com/...

:)
Kommentar ansehen
30.05.2008 13:06 Uhr von Jimyp
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Armithage: Im Grunde genommen kannst du das auch. Musst nur lernen, von der Natur zu leben.
Kommentar ansehen
30.05.2008 13:22 Uhr von Flund3r
 
+5 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2008 13:27 Uhr von Baststar
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2008 14:38 Uhr von owinger
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2008 14:54 Uhr von chaddictive
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"unberührt": "unberührt" is nich mehr. Jetzt haben die ja n eisernen Vogel gesehen und denken ihr Luftgott will sie bestrafen. Was auch immer dies zur Folge haben kann (Opferungen, Baum fällen, vielleicht auch nur ein mal im Kreis drehen)
:)
Auf jeden Fall ist auch nur der Sichtkontakt ein Kontakt. Frage ist, ob es nicht besser wäre es denen zu erklären. Dann könn die auch mal über andere Völker fliegen.
Kommentar ansehen
30.05.2008 15:19 Uhr von vatan_77
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
glaubt: ihr wirklich daran dass die kein kontakt zu den "normalen" menschen hatten?....
glaubt nicht daran!
Kommentar ansehen
30.05.2008 16:11 Uhr von Falcon_A
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Bin mal gespannt wann die Wirtschaft sich dorthin durchschlägt und meint ihnen all diese "tollen" Fortschritte aufzwingen zu müssen, um auch die letzten Menschen auf der Welt abhängig von Geld zu machen!
Kommentar ansehen
30.05.2008 17:13 Uhr von HuhuMan
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Stellt euch vor es gibt Außerirdische und wir sind: Stellt euch vor es gibt Außerirdische und wir sind die unberührten Naturvölker.

Die Außerirdischen leben in einer total anderen Welt und haben unsere Erde auch in ein "Schutzgebiet" eingezäumt, damit wir keinen Kontakt zu ihnen haben können, weil wir sonst nicht mehr klar kämen.
Vielleicht haben die auch sowas wie Shortnews und lachen sich gerade kaputt, wie eine Raketenstation versucht hat ihr Raumschiff abzuknallen :-))
Kommentar ansehen
30.05.2008 18:25 Uhr von Swaneefaye
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@jodta: der mensch ist zwar neugierig... aber das was er nicht kennt wird zerstört... trifft eher zu.
Kommentar ansehen
30.05.2008 19:32 Uhr von Haschbruder
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
echt krass: das es noch sowas noch gibt!!
hoffendlich werden diese menschen geschützt!
Kommentar ansehen
30.05.2008 21:26 Uhr von snooptrekkie
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ HuhuMan: Das könnte man sich ähnlich wie in StarTrek vorstellen: Der Erstkontakt wird erst hergestellt, wenn das "unberührte Naturvolk" aus eigenem Antrieb eine gewisse technologische Stufe (bei StarTrek der Warp-Antrieb) erreicht hat - und dann wird auch respektiert, wenn das Volk keinen Kontakt will!

Allerdings hat bei StarTrek niemand über solche Völker gelacht. Warum auch?? Man sollte sich eher freuen, wenn es noch Völker gibt, die sich ungestört entwickeln können. Also anders, als die meisten Indianer oder die Afrikaner oder...
Kommentar ansehen
30.05.2008 22:13 Uhr von MattenR
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schossen? Die Indianer schossen nicht. Sie bedrohten den Hubschrauber nur.
Kommentar ansehen
30.05.2008 22:29 Uhr von Swaneefaye
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie dem auch sei: man sieht ja was aus den völkern wird die aus ihrer ´welt´ in unsere gerissen werden... sie werden belächelt, beglotzt, begutachtet und enden schließlich als attraktion für sensationsgeile touristen auf dem silbernen tablett der reise industrie...
ich wäre von diesem hubschrauber wohl mehr als beängstigt gewesen, so ein großes lautes teil das wind machen kann und so klingt wie nicht enden wollender donner...
nicht unbedingt das was sich naturvölker unter einer schönen bekanntschaft vorstellen würden... wer sagt aber, dass dieses volk noch nie in kontakt mit anderen stämmen geraten ist und nichts von der außenwelt mitbekommen hat?
schließlich sind die ja wohl kaum seit ihrer entstehung auf einer einzigen lichtung geblieben oder?
Kommentar ansehen
31.05.2008 10:02 Uhr von Airstream
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schon Interessant: Unberührt heisst ja nicht, das dieses Volk (Volk im Sinne von dieses Dorf) noch nie irgendwo einen anderen Menschen gesehen haben. Nur der Kontakt blieb wohl aus, heisst also unberührt. Kein Einfluss von Aussen durch sog. zivilisierte Mitmenschen.
Ob die Ureinwohner noch nie ein Hubschrauber/Flugzeug gesehen habe bezweifel ich auch. Trotzdem muss es für die eher wie ein Dämon oder Gott aussehen, schätze ersteres denn sonst würden sie nicht mit ihren Pfeilen und Speeren darauf schießen ;)

Hoffe Brasilien tut wirklich etwas für die unberührten Völker und erzählt es nicht nur!
Kommentar ansehen
31.05.2008 10:46 Uhr von CoolTime
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Geheimhaltung: ich habe gehört, dass Brasilien den Aufenhaltsort geheim halten will.
Hoffentlich beteiligt sich google maps daran und tut die Auflösung des Dorfes großflächig verschlechtern.
Sonst sind die wohl doch bekannt ...

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?