30.05.08 11:55 Uhr
 92
 

Fußball: Chris bleibt Eintracht Frankfurt treu

Der Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat das Tauziehen um den Defensiv-Allrounder Chris gewonnen. Der Brasilianer verlängert seinen Vertrag bei den Hessen vorzeitig bis 2012, wie der Club am gestrigen Donnerstag mitteilte.

Zuletzt hatte sich Wolfsburg intensiv um den 29-Jährigen bemüht, der für eine fixe Ablöse von zwei Millionen Euro hätte gehen können.

"Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, den Spieler weiterhin an den Verein zu binden, da er ein wichtiger Baustein der Eintracht ist" sagte Vorstandschef Heribert Bruchhagen. Chris spielt seit 2003 für Frankfurt und kam in 70 Erstligaspielen auf sechs Tore.


WebReporter: DJZ1
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Frankfurt, Eintracht Frankfurt
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2008 22:54 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ok, jetzt wissen wir das auch, mal ehrlich es ist nicht wirklich spektakulär
Kommentar ansehen
31.05.2008 15:29 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kommt: ein club und bietet mehr als 2 millionen euro wird eintracht frankfurt ihn schnell verkaufen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?