30.05.08 09:33 Uhr
 1.125
 

NRW: Aufgepasst - Grundschüler machen gegen Raser mobil

Grundschüler im nordrhein-westfälischen Bocholt verpassen Rasern im wahrsten Sinne des Wortes einen Denkzettel. Im Umfeld von Schulen helfen sie der Polizei kommende Woche bei Geschwindigkeitskontrollen, um Autofahrer zu sensibilisieren.

Das Prinzip funktioniert folgendermaßen: An Raser verteilen die Dritt- und Viertklässler Denkzettel - dagegen bekommen Autofahrer, die sich an das Tempolimit halten, einen Dankzettel.

"Dadurch, dass die Schüler als "Hilfspolizisten" im Einsatz sind [...], bleibt diese Botschaft besser im Gedächtnis hängen", so ein Sprecher des Bocholter Ordnungsamtes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shorty_deluxe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Grund, Raser
Quelle: www.presse-service.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2008 09:55 Uhr von S8472
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
HAHA: Wie soll das funktionieren?
Rennt ein Kind mir hinterher, wenn ich mit 70 an der Schule vorbeirase und pappt mir einen Zettel unter den Scheibenwischer?
Nicht, dass ich das vorhätte, aber die Vorstellung ist zu lustig.
Kommentar ansehen
30.05.2008 10:02 Uhr von KRV71
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
na klaro: Dieses Vorgehen ist hier schon lange aktuell. An der Straße stehen die Kinder. Die Polizei (oft erst nicht zu sehen) pfeift einen dann an den Straßenrand und dann bekommt man den Zettel von den Schülern übergeben.
Und das kann richtig peinlich sein...vor einer Klasse grinsender Drittklässler!!!


Nur: Das ist normaler Alltag in NRW und nichts wirklich Neues. Wieso dann als News???
Kommentar ansehen
30.05.2008 10:22 Uhr von Sven_
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
ach kommt schon: wer hält sich denn nicht an die generelle Tempo-60 Zone die jede Stadt ist ;)
Kommentar ansehen
30.05.2008 10:58 Uhr von D-Fence
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
genau DAS läuft falsch in Deutschland! Hat sich schonmal wer gewundert, warum die Kinder in Deutschland so sind wie sie sind? Wieso Kinder sich als Könige fühlen? Das liegt nicht nur an den Hauptberuflichen Müttern, die ihren kleinen Prinzen/Prinzesschen jeden Wunsch erfüllen, oder von Schildern bei Ikea "für die wichtigsten Menschen der Welt", sondern auch an solchen Aktionen. Wo kommen wir denn hin, dass Erwachsene sich von Kindern belehren lassen müssen? Wer rast, soll sich gefälligst von einem Polizisten die Standpauke anhören, aber nicht von Grundschülern. Heute auf der Strasse, morgen bei der Supernanny.
Kommentar ansehen
30.05.2008 11:22 Uhr von mr_shneeply
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
wer erteilt eigentlich den Kindern einen Denkzette: z.B. wenn sie beim Spielen oder Fahrrad/Rollerfahren parkende Autos beschädigen und dann weglaufen?

Mir persönlich gehen Kinder quer am Poppes vorbei.
Das würde mich nicht dazu bewegen langsamer zu fahren.
Kommentar ansehen
30.05.2008 11:51 Uhr von Kainwulf
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
kann ich meinen beiden Vorrednern nur Recht geben! Bei diesem "Gutschigutschi Ihr seit soooo super" können ja nur verzogene Drecksblagen raus kommen die dann einem sagen wie es zu laufen hat!
Ich war diese Woche im Freibad mit meiner Schwester da hat meine Schwester gemeint ihr wäre etwas kalt und da sagt doch so ne kleine Rotzgöre: Neee es ist gar nicht kalt! Ich hab die angeguckt und gesagt: Wer spricht denn mit Dir!? Da ist die doch glatt pimsend abgehauen! Na gut ich hab dabei meinen "bösen" Blick angewand. Aber die müssen alles immer besser wissen!
Kommentar ansehen
30.05.2008 14:33 Uhr von Pyromen
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
pff: [bitte auf die Wortwahl achten! - edit; Steph17]
Kommentar ansehen
30.05.2008 17:24 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@alfaeins: Wieso?

Die haben doch recht!
Kommentar ansehen
30.05.2008 19:45 Uhr von Luzifers Hammer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja nee iss klar: Hier haben schon ein paar Leutz Kommentare rausgeballert,bei den man überlegen sollte ob die sich nicht mal psychologisch untersuchen lassen sollten.
Vieleicht sind sie gar nicht fähig ein Fahrzeug zu führen.
Kommentar ansehen
31.05.2008 02:36 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo er recht hat "Das liegt nicht nur an den Hauptberuflichen Müttern, die ihren kleinen Prinzen/Prinzesschen jeden Wunsch erfüllen"

Lol, Mütter im Strassenverkehr, habe erst heute wieder als Fußgänger eine Situation mitbekommen, wo Großherrlichkeit von Gebärmaschine meinte, Sie müsse alles zusammenhupen weil der Wagen vor Ihr anhielt, weil ein Gegenstand auf der Straße lag. Mit Müttern und Hausfrauen im Straßenverkehr ist nicht zu spaßen, die sind unverschämt und beleidigend bis zum Anschlag.
Hat jetzt nichts mit der News direkt zu tun, vor Schulen sollte man vorsichtiger als sonst fahren, aber meist sind doch da eh´ Bodenschweller und Blumenkübel und Fahrbahnverengungen, installiert, was auch zu begrüßen ist.
Kommentar ansehen
04.06.2008 18:08 Uhr von Canhoto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute idee: kann man nur hoffen dasses was bringt. allerdings bezweifel ich irgendwie das den kindern das bis se 18 sind so im gedächtnis bleibt

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?