29.05.08 17:05 Uhr
 286
 

Niederlande: 510.000 Euro Strafe gegen Spammer

Gegen zwei Personen sowie zwei Unternehmen, die sogenannte Spam-Mails versendeten, verhängte die Telekommunikationsaufsicht der Niederlande nun eine Geldstrafe von 510.000 Euro.

Die Spammer wurden bereits verwarnt. Trotzdem verschickten sie weiterhin 4,5 Millionen Mails. In den Mails wurden Hilfen bei Reparaturen und im Haushalt beworben, jedoch keine Leistungen erbracht.

Diejenigen, die die Spam-Mails telefonisch beantworteten, wurden über einen Anrufbeantworter so lange wie möglich in der Leitung gehalten. Die Spammer wollten dadurch möglichst hohe Verbindungskosten ergaunern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinolds
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Strafe, Niederlande
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2008 17:07 Uhr von m3ck3r
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jaa: bitte noch mehr zahlen lassen. Kenns aus eigener Erfahrung. Auf meiner Spam Email Adresse sind am Tag rund 300 SpamEmails im Postfach. Richtig aufn Deckel.
Kommentar ansehen
30.05.2008 17:08 Uhr von SherlockHolmes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Meldung: gab es vor einigen Tagen hier schon einmal.
trotzdem, diese Strafe ist einfach nur lächerlich, die hätten pro Spam 100 € zahlen müssen, auch als Abschreckung für andere.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?