29.05.08 16:59 Uhr
 1.258
 

Partnersuche im Internet erfolgreich wie nie

Ein Vertreter des Portals Singleboersenvergleich.de erklärte in einem Gespräch zur "Evolution der Partnersuche", dass immer mehr Partnerschaften im Netz geknüpft werden. Faktisch fanden in den letzten zehn Jahren sechs Millionen der 20 Millionen Suchenden einen Partner.

Während im 19. Jahrhundert die Partnerwahl noch sehr eingeschränkt war, da man im Laufe des Lebens nur etwa 100 Bekanntschaften machte, sind die Möglichkeiten heute nahezu unbegrenzt. Es kann direkt nach den bevorzugten Eigenschaften gesucht werden.

Außerdem seien Frauen auch immer weiter in die aktive Rolle beim Partnersuchen getreten und unsere Gesellschaft akzeptiert solche neuen Methoden immer mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Partner
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2008 16:45 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich suche mir meine Freundin ehrlich gesagt lieber im "richtigen Leben". Es gibt denke ich genug Möglichkeiten zum Flirten. Für Menschen denen das nicht liegt, oder die vielleicht etwas zurückhaltender sind ist diese Entwicklung aber sicher toll.
Kommentar ansehen
29.05.2008 17:09 Uhr von EvilMoeXXIII
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@ Autor: Pauschalisiere doch nicht gleich Jeden der solche Möglichkeiten (auch) nutzt.

Deswegen ist man doch nicht automatisch schüchtern. Ich habe auch (eher durch Zufall) meine Zarte im Netz kennen gelernt. Und glaub mir, man lernt Leute besser kennen als auf nen kurzen Flirt in einer Disko.

Zudem hoffe ich, dass Aguirre mal diese Nachricht liest. Der soll mal bei FirendScount24 reingucken, anstatt sich die Bikini-Mädels in der Bunte anzugucken. ^^

greetz,
Moe
Kommentar ansehen
29.05.2008 17:39 Uhr von 102033
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin häßlich, brauche deshalb eine Singlebörse. Gerade für Leute wie ich (häßlich, kontaktarm, arbeitslos), können sich dank Internet Kontaktbörsen endlcih wieder Hoffnung machen.

Aber meine verw. Umgebung streikt, wenn sie davon erfahren würde...
"hast du doch nicht nötig...." , sag ich aber: "doch, hab ich"
Kommentar ansehen
29.05.2008 17:52 Uhr von Tojama
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Also Ich find Kontaktbörsen im Internet ehrlich gesagt genial.
Man lernt als aller erstes den Charakter dieser person kennen und im nachhinein Spielt das Aussehn überhaupt keine Rolle mehr.
Also im Internet findet echt JEDER eine.
Solange er einen Ordentlichen Charakter hat.

Gibt natürlich auch Ausnahmen.. bei Leuten die nur auf das Aussehn achten aber diese Leute mag ich ganz und gar nicht.. die wären mir viel zu Oberflächig.
Kommentar ansehen
29.05.2008 17:53 Uhr von Man1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
lol: der letzte absatz ist ja lustig.....

ist doch klar, dass frauen immer mehr die aktive rolle übernehmen, da männer bei jeder singlebörse zahlen müssen im gegensatz zu den frauen. bei den meisten singlebörsen werden die männer doch nur noch ausgenommen. es gibt extrem viele schwarze schafe unter den börsen... immer nach dem gleichen schema. der mann meldet sich an und wird von sehr attraktiven frauen angeschrieben und soll sich gleich bei ihr melden. der mann meldet sich an, zahlt und die attraktiven frauen melden sich nicht mehr.
die meisten partnerschaften die dort zu stande kommen, werden von den frauen eingeleitet.... warum wohl?
Kommentar ansehen
29.05.2008 20:19 Uhr von 102033
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Du meinst, es kommt nach virtuellem Kennenlernen nur zum virtuellen Sex?

nein nein!

Man lernt sich dennoch "wirklich" kennen :-)
Kommentar ansehen
30.05.2008 08:25 Uhr von Celtic24h
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warung vor bestimmten Single Börsen: Singlebörsen wo Männer zahlen müssen sind meist voller Fakes. Hier geht es nur darum mit falschen, nicht existierenden weiblichen Usern Männern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Deshalb empfehle ich niemanden zu zahlen wie z.B. auf ilove.de, neu.de .
Es gibt genügend freie Seiten wie single.de , onlineglueck.de, myflirt.de wo man sich finden kann.

Alleinerziehenden empfehle ich allerdings Seite wie allein-erziehend.net, das ist zwar keine Singlebörse aber dennoch
finden sich gerade dort mehr Paare als anderswo.

Generell finden sich natürlich immer mehr Leute durch das Internet. Nicht jeder hat auch immer das Geld rauszugehen um jemanden kenne zu lernen.
Kommentar ansehen
01.06.2008 17:01 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Vertreter erklärte: Schon der erste Satz bringt Licht ins Dunkel.

"Ein Vertreter des Portals Singleboersenvergleich.de erklärte..."

Wer wenn nicht irgendein Vertreter der Singlebörse sollte Singlebörsen Schönreden ?

Eben

Richtig ist das es nachwievor heißt "Unverhofft kommt oft".

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?