29.05.08 16:08 Uhr
 837
 

USA: Frau löst wegen verlorenem Handy 10.000 Euro teuren Polizeieinsatz aus

Im US-Bundesstaat Idaho hat eine Frau ihr Handy im Boise-Fluss verloren. Daraufhin schrie sie so laut um Hilfe, dass Spaziergänger die Polizei verständigten. Die Spaziergänger dachten, die Frau sei selbst in den Fluss gefallen.

Mehr als eine Stunde suchten daraufhin 30 Polizeibeamten nach der Frau, die sie natürlich nicht in den Fluten des Flusses finden konnten.

Der Polizeieinsatz kommt der Frau nun teuer zu stehen. Sie muss insgesamt 10.000 Euro zahlen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Polizei, Euro, Handy, Polizeieinsatz
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen
Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2008 16:20 Uhr von Cyberfighter
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Was kann die Frau dafür? Was kann den die Frau dafür, wird doch wohl noch schreien dürfen wenn ihr Handy oder egal was verloren geht, sind wohl eher die Fußgänger die Dummen, ....
Kommentar ansehen
29.05.2008 16:23 Uhr von justanick
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
warum: warum schreit die denn um Hilfe wenn ihr Handy im Fluß liegt, klar dumm gelaufen...aber dennoch absolut unverhältnismäßig...selbst schuld die Gute.

wobei 10.000 Euro auch wirklich viel sind, gegen eine kleine Strafe sagt ja keiner was, aber das ist doch stark übertrieben...
Kommentar ansehen
29.05.2008 16:59 Uhr von Anonymous99
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
also ich kann bloß sagen! dümmer gehtz nicht! um hilfe schreien weil das handy in den fluss fällt! DAS IST DUMM!
Kommentar ansehen
29.05.2008 17:12 Uhr von Archirock
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@justanik: was glaubst du denn was du hier zahlst, wenn du die Feuerwehr mal für nichts aus dem Bett klingelst ;)

Ich denke aber auch, diejenigen die den Notruf abgesetzt haben sollten hier belangt werden, weil sie angerufen haben ohne jegliche vorherige Einschätzung der Sachlage...
Kommentar ansehen
29.05.2008 18:05 Uhr von justanick
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
richtig: @ fmk sind wirklich oftmal bisl hinterher die jungs und mädels ;)

naja, also ich weiß es nicht was es hier kostet, aber 10.000 mücken sind schon viel... aber wie gesagt, selbst schuld :P
Kommentar ansehen
29.05.2008 18:11 Uhr von theTruthIsALieIs...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht wollte sie ja ärztliche Hilfe (psychologisch Betreuung oder so)???
Sch**ß Handysucht!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?